Zum Inhalt springen

RCCO World eX: Luca Kita gewinnt Italien eX Prix vor Nico Müller

RCCO World eX Italy ex Prix ©RCCO World eX

Luca Kita hat den spektakulären eX Prix von Italien auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke von Monza gewonnen. Im Superfinale der RCCO World eX bezwang der 18-jährige Kita den DTM-Vizechampion Nico Müller in der virtuellen Rennserie für emissionsfreie Sportwagen.

„Ich bin sehr glücklich, endlich ein Rennen in der World eX gewonnen zu haben“, strahlte Luca Kita, der dem Biela Racing Team EURONICS damit den ersten Sieg in der RCCO World eX Championship bescherte.

Im Superfinale wurde der Gesamtsieg in der ersten Schikane entschieden, als Kita und Müller sich berührten und der Schweizer in die Leitplanken krachte- das Aus für den DTM-Piloten.

„Wir sind zu zweit in die erste Schikane gefahren“, sagte Kita. „Es war nicht viel Platz und mein Auto lag halb im Kiesbett. Wir berührten uns noch ein paar Mal und er drehte sich. Auf der einen Seite bin ich glücklich, auf der anderen Seite aber auch ein bisschen unglücklich. Die Rennen davor haben so viel Spaß gemacht und waren alle sehr sauber. Deshalb ist es ein bisschen schade, dass es so endete“, so der jüngste Sieger der RCCO World eX.

DTM-Start Nico Müller nahm die Niederlage gelassen. „Ich konnte noch nicht so viel Zeit in den esports-Sport investieren, wie ich es gerne getan hätte“, sagte der DTM-Pilot. „Aber wir sind hier für ein langfristiges Projekt. Es ist schön, Esports Racing mit der Botschaft der Nachhaltigkeit zu verbinden“, so der Schweizer.

Müller zeigte eine bärenstarke Leistung, setzte sich zunächst im Qualifying gegen den Deutschen Nicolas Hillebrand durch. In Level 4 setzte sich Müller gegen Bruno Senna, Dries Vanthoor und Beitske Visser durch, musste sich nur Tabellenführer Lasse Sörensen geschlagen geben. Der Schweizer zog dennoch in die nächste Runde ein und profitierte in Level 5 von einer 5-Sekunden-Strafe gegen Pole-Sitter Sörensen, der den Start vermasselte. So qualifizierte sich Müller ins Superfinale gegen Kita, während sich Sörensen mit P5 zufrieden geben musste.

Level 4 RCCO World eX ©World Ex, Twitch

Der zweite DTM-Pilot im Feld Mike Rockenfeller musste sich bereits nach Level 3 verabschieden, als er mit den Briten Henry Drury aneinandergeriet und im Kiesbett landete- das Aus für den Mitgründer der RCCO World eX, der insgesamt auf Position 14 landete. Beide DTM-Piloten Rockenfeller und Müller schoßen sich für das reale Renn-Wochenende in Hockenheim ein.

Die 1.000 PS starken Elektro-Rennwagen erreichten in Monza Spitzengeschwindigkeiten von mehr als 350 km/h. Die Zuschauer bekamen die erwarteten Windschattengefechte zu sehen, aber noch entscheidender war das Anbremsen der drei Schikanen im königlichen Park.

Bruno Senna hatte ein verrücktes Rennen in Level 4, als er sich in der zweiten Schikane drehte. Der Brasilianer fiel auf den fünften Platz zurück, konnte aber in der letzten Runde von einem Zusammenstoß zwischen Beitske Visser und Yifei Ye profitieren und zog in die nächste Runde ein. Am Ende schaffte Senna P6. Das Podium hinter Kita und Müller komplettierte der Tcheche Martin Stefanko.

Ergebnis RCCO World eX Championship – #ItalianeXPrix:
1.    Luca Kita (D) Biela Racing Team EURONICS (esports)
2.    Nico Müller (CH) NIANCO esports (pro)
3.    Martin Stefanko (CZ) Williams Esports (esports)
4.    Risto Kappet (EST) R8G Esports (esports)
5.    Lasse Sörensen (DK) TK9 E-SPEED (pro)
6.    Bruno Senna (BR) Williams Esports (pro)
7.    Thomas Schmid (CH) NIANCO esports (esports)
8.    Fabrice Cornelis (B) Esports Team WRT (esports)
9.    Lasse Bak (DK) TK9 E-SPEED (esports)
10.  Dries Vanthoor (B) Esports Team WRT (pro)
11.  Beitske Visser (NL) BS+COMPETITION (pro)
12.  Yifei Ye (CN) Absolute Racing (esports)
13.  Henry Drury (GB) Patrick Long Esports (pro)
14.  Mike Rockenfeller (D) Wild Card (pro)
15.  Alen Terzic (SLO) BS+COMPETITION (esports)
16.  Emily Jones (AUS) Wild Card (esports)
17.  Michi Hoyer (D) Absolute Racing (esports)
18.  Liam de Waal (NL) Patrick Long Esports (esports)
19.  Nicolas Hillebrand (D) Biela Racing Team EURONICS (pro)
20.  Gordon Mutch (GB) R8G Esports (pro)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: