Zum Inhalt springen

DTM: Norisring bereit für das große Finale, holen sich MCN-Mitglieder Götz und Wittmann die Titelkrone?

Max Goetz und Marco Wittmann,DTM Spielberg ©Hoch Zwei, DTM

Die DTM biegt unaufhaltsam in die Zielgeraden ein. Kommendes Wochenende gastiert der DTM-Zirkus auf dem Hockenheimring, ehe eine Woche später das große Saisonfinale erstmals auf dem Norisring (08.10.-10.10.) steigt.

Mittendrin im Titelkampf die beiden fränkischen Lokalmatadoren Maximilian Götz und Marco Wittmann. Die Vorbereitungen im „Fränkischen Monaco“ laufen bereits auf Hochtouren.

Organisatorisch: Alle Tribünen samt Fahrerlager offen, 25.000 Besucher dürfen maximal rein

Besonders aus Sicht der Motorsport-Fans erfreulich öffnet der Veranstalter, der Motorsportclub Nürnberg (MCN), neben allen Tribünen auch das Fahrerlager, das die DTM seit dem Event am Red Bull Ring für Fans wieder aufgesperrt hat.

DTM Norisring 2018, Nürnberg (c)MCN

Für Freitag gibt es Zugang zur Alpha-Tribüne (Ausgang Grundig-Kehre), der Steintribüne, der Speck-Pumpen-Tribüne (Eingang Start-/Zielgerade) und dem Block für die Rollstuhlfahrer. Für Samstag und Sonntag öffnet der MCN zusätzlich die Milwaukee-Tribüne (Startbereich), die Boxengassen-Tribüne, und die Schöller-Tribüne (Schöller-S). Eine Neuerung meldet der MCN, dass alle Tribünen dieses Mal nicht zu überdacht wurden, um für einen besseren Luftaustausch zu sorgen.

Der personalisierte Ticketvorverkauf läuft bereits seit geraumer Zeit, pro Renntag werden 25.000 Besucher zugelassen, das den Vierzehnten Bayerischen  Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (14. BayIfSMV) vom 1. September 2021 entspricht.

Den Zugang zum Veranstaltungsgelände erhalten Besucher, die die 3G-Regelung (getestet, geimpft, genesen) erfüllen. Wie auf der Webseite des MCN zu entnehmen ist, setzt der Veranstalter auf den Tribünen auf ein 2-er Schachbrettmuster, um die Abstandsregeln wegen der Corona-Pandemie möglichst effizient zu gewährleisten. Maskenpflicht besteht nur in den Eingangs- und Begegnungsbereichen bei Veranstaltungen mit mehr als 1 000 Personen.

Laut Jürgen Schielein, 2. Vorsitzender des MCN, sind Tickets noch verfügbar. Los geht es ab 20€ (Freitag), für Samstag und Sonntag starten die Kartenverkäufe  ab 60€. Dazu bietet der MCN-Shop ein Vorteilsticket ab 95€ an, das jeweils für Samstag und Sonntag Gültigkeit besitzt.

Ein Service für die anreisenden Gäste: wie in den zurückliegenden Jahren berechtigen die Tickets die Inhaber zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel des Verkehrsverbunds Großraum Nürnberg (VGN).

DTM Assen ©Hoch Zwei,DTM

Sportlich: MCN-Mitglieder Wittmann und Götz schielen auf die Titelkrone

Das sportliche Großereignis zieht gewöhnlich viel Prominenz nach Nürnberg. Red Bull baut extra ihre Energie-Station auf, um entsprechende VIP’s anzulocken. Tabellenführer Liam Lawson im Ferrari (AF Corse) geht aktuell mit zehn Punkten Vorsprung auf Marco Wittmann (Walkenhorst BMW) in die beiden letzten DTM-Events. Dem lange von der Spitze grüßenden Südafrikaner Kelvin van der Linde (ABT Audi) -aktuell P3- wird von zwei fränkischen Piloten herausgefordert, die Mitglieder beim MCN sind.

Marco Wittmann, der zuletzt in Assen erfolgreich war und auf P2 in der Meisterschaft geklettert ist, und Maximilian Götz (HRT Mercedes-AMG), der auf P4 liegt, sitzen in Lauerstellung.

Es wäre schon etwas ganz besonderes, wenn sich einer der beiden MCN-Mitglieder am Saisonende die Titelkrone aufsetzen dürfte. Dass der zweimalige DTM-Champion Wittmann im „Fränkischen Monaco“ gewinnen kann, bewies er 2018, als er endlich in seiner Heimat zum ersten Mal nach ganz oben auf das Podium steigen durfte. Doch auch der Uffenheimer Götz hat noch alle Trümpfe in der Hand und ist nicht zu unterschätzen.

Markenvielfalt von bis zu sieben Herstellern

Die Motorsportfans im Frankenland dürfen sich über viele große Marken beim Saisonfinale freuen. Neben Top-Modellen der in der DTM-Historie tief verwurzelten Hersteller Audi, BMW und Mercedes treten außerdem in dieser Saison Traumboliden von Porsche, Ferrari, Lamborghini und McLaren an. Porsche und McLaren starten nicht in Nürnberg, zeigten in den vergangenen Rennen mit Gaststarts ihr Potential.

Und auch das Fahrerfeld ist spektakulär.  Neben erfahrenen und den Racing-Fans bestens bekannten Piloten sowie vielversprechenden Newcomern gehen in diesem Jahr mit ABT-Fahrerin Sophia Flörsch und der Britin Esmee Hawkey (T3 Motorsport) zwei Frauen in der DTM an den Start, die zuletzt in Assen DTM-Geschichte schrieben. Nach 3.276 Tagen haben erstmals wieder Fahrerinnen – im Doppelpack – in der DTM Punkte gesammelt.

Dazu schickt Abt Motorsport im Audi R8 LMS GT3 den Formel-E-Champion von 2016/2017  Lucas di Grassi als Gaststarter ins Rennen, der ein besonderes Abschiedsgeschenk von den „Äbten“ erhält.

Spektakuläres Rahmenprogramm im „Fränkischen Monaco“

Das Rennwochenende am Norisring bietet neben den beiden absoluten Highlights – den Läufen der DTM – noch vieles mehr. In der DTM Trophy beweisen sich hoffnungsvolle Talente in seriennahen GT-Fahrzeugen, um dann den nächsten Schritt in ein DTM-Cockpit zu schaffen.

Hinzu kommt der Markenpokal BMW M2 Cup, der in dieser Saison seine Premiere feiert. Die P9 Challenge mit Clubsport- und Renn-Fahrzeuge vom Typ/Modell Porsche zeigen sich den fränkischen Besuchern.

Michael Schumacher, ,DTM Norisring, Nuernberg, 30.06.1991 ©DTM

Der Norisring hat in der Vergangenheit viele packende DTM-Duelle gesehen. Die Boliden der 1980er und 1990er Jahre werden bei den DTM Classic Tourenwagen Legenden wieder zum Leben erweckt. Erstmals seit 1996 treten dabei auch Alfa Romeo 155, AMG-Mercedes C-Klasse und Opel Calibra wieder gegeneinander an.

Einen Blick in die Zukunft wird dagegen der Power Run der 1.000 PS starken DTM Electric ermöglichen.

Vorläufiger Zeitplan Saisonfinale Norisring 2021:

Zeitplan Norisring 2021 @MCN, DTM

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: