Zum Inhalt springen

DTM: Abt-Rückkehrer Markus Winkelhock vor Nürburgring-Gastspiel: „Etwas ganz Besonderes“

Markus Winkelhock, Abt ©Abt

Am kommenden Wochenende geht auf dem Nürburgring die erste Saisonhälfte der DTM zu Ende. Als Tabellenführer reist das Abt Sportsline-Team in die Eifel. Kelvin van der Linde und Mike Rockenfeller befinden sich aktuell in guter Verfassung, Sophia-Flörsch-Ersatz Markus Winkelhock fiebert seinem DTM-Comeback in der Eifel heftigst entgegen.

„Nach zehn Jahren Abstinenz zurück in der DTM zu sein und so viele Jahre später noch einmal für ABT ins Lenkrad greifen zu dürfen, ist etwas ganz Besonderes“, sagt Winkelhock. „Ich freue mich richtig darauf.“

Winkelhock übernimmt an diesem Wochenende den ABT Audi R8 LMS mit der Startnummer 99, der normalerweise von Sophia Flörsch pilotiert wird. Die 20-Jährige Münchnerin fehlt wegen einer Terminüberschneidung mit dem 24-Stunden-Rennen in Le Mans. Die Steer-by-Wire-Technologie Space Drive von Schaeffler Paravan mit der der Audi R8 LMS von Flörsch ausgerüstet ist, kennt der Schwabe aus dem Effeff.

„Und ich bin schon sehr gespannt, wo sich Markus mit dem Space-Drive-System am Nürburgring einsortiert“, sagt Abt-Teamchef Thomas Biermeier. Space Drive schafft die Lenksäule und damit die feste Verbindung zwischen Lenkrad und Lenkgetriebe komplett ab. Elektrische und mechatronische Teile ersetzen die bisherige Technik. Winkelhock hat Pionierarbeit zu dieser zukünftigen Technologie geleistet und kann damit bestens umgehen.

Der 41-jährige DTM-Rückkehrer kennt den Nürburgring zu zu gut. 2007 schrieb Winkelhock auf dem Nürburgring Formel-1-Geschichte, als er Christijan Albers bei Spyker ersetzte und den Grand Prix bei seinem Debüt in der Anfangsphase anführte, nachdem er als einziger Fahrer vor dem Start auf Regenreifen gewechselt hatte.

„Ich bin 2007 in Oschersleben das erste Mal für ABT gefahren“, erzählt Winkelhock. „Ich war damals Ersatzmann für Tom Kristensen, der in Hockenheim einen schweren Unfall hatte. Das war mein allererstes Rennen für Audi in der DTM. Der Nürburgring ist eine meiner Lieblingsstrecken. Insofern hoffe ich, dass ich dort für ABT ein gutes Resultat einfahren kann.“

Markus Winkelhock, Abt @Abt

Kelvin van der Linde : Führung ausbauen

Tabellenführer Kelvin van der Linde ist wie Teamkollege Mike Rockenfeller in guter Verfassung. Zwei Saisonsiege gehen bereits auf das Konto des Südafrikaners, der mit 21 Punkten Vorsprung auf seinen schärfsten Verfolger Liam Lawson (Ferrari) in die Eifel reist. Der 25-jähige Abt-Pilot unterstützte vergangenes Wochenende beim Finale der Formel-E-Weltmeisterschaft in Berlin die Abschiedsvorstellung der Audi-Mannschaft um Rene Rast und Lucas di Grassi im Simulator.

Am Nürburgring versucht van der Linde seine Meisterschaftsführung weiter zu festigen. „Ich hatte auf dem Nürburgring in der Vergangenheit viele coole Rennen im ADAC GT Masters“, sagt van der Linde. „Ich fühle mich wohl dort. Wir haben am Nürburgring nicht getestet, deshalb ist es für uns als Team etwas Neuland. Trotzdem glaube ich, dass unser Paket passt.

Wir haben gezeigt, dass wir mit unserem ABT Audi R8 LMS auf jeder Art von Strecke gut unterwegs sind – egal ob ‚high downforce‘ oder ‚low downforce‘. Von daher ist das Ziel erneut, die Führung in der Meisterschaft weiter auszubauen.“

Kelvin vdLinde, Audi @Abt

Auf und neben der Strecke zofft sich der Südafrikaner mit dem deutschen Herausforderer Maximilian Götz (Mercedes-AMG), der in der Meisterschaft auf Platz drei liegend in Lauerstellung liegt. Das brisante Duell dürfte am Nürburgring seine Fortsetzung finden.

Mike Rockenfeller: zurück auf Instagram und in die Erfolgsspur

Teamkollege Mike Rockenfeller kommt mit dem Audi R8 LMS immer besser zurecht. Zuletzt schaffte es „Rocky“ mit P2 und P10 in Zolder zweimal zu punkten und schob sich in der Meisterschaft auf P7. Genau wie van der Linde hat auch Rockenfeller in allen bisherigen sechs Rennen Punkte gesammelt.

„Ich freue mich aus verschiedenen Gründen ganz besonders auf den Nürburgring“, sagt Rockenfeller. „Nach Lausitzring und Zolder habe ich etwas Rückenwind. Es ist noch immer eine Art Heimrennen für mich. Und wir haben wieder Zuschauer vor Ort. Mein Speed mit dem Auto hat zuletzt gestimmt, deshalb hoffe ich auf zwei gute Ergebnisse.

Die Strecke ist anspruchsvoll und man sollte vielleicht wieder etwas besser Überholen können als zuletzt in Zolder. Ich erwarte spannende Rennen. Und das Qualifying wird wieder super-eng und entscheidend“, so der 37-jährige Audi-Routinier, der zur Freude seiner Fans nach dreijähriger Abwesenheit zurück auf die Social-Media-Plattform Instagram zurückgekehrt ist.

Mike Rockenfeller,02_DTM_Zolder_@Abt

#wirfuerdieeifel-Aktion: 10.000 Euro

Apropos Nürburgring: Am Kommandostand von ABT Sportsline sitzt ein Gast aus dem Allgäu, der den Platz für 6.000 Euro zugunsten der Aktion #wirfuerdieeifel ersteigerte. Die Auktion brachte insgesamt 10.000 Euro für die Opfer der Hochwasserkatastrophe in der Eifel ein. 2.500 Euro spendete ABT-Partner HYLA für #wirfuerdieeifel, ABT Sportsline weitere 1.500 Euro für die „Remus Charity Night“.

„Es ist ein positives Signal, dass nach der schlimmen Flutkatastrophe auf dem Nürburgring wieder Rennen gefahren werden können“, sagt Teamchef Biermeier. „Die Region lebt einfach vom Motorsport und von Großveranstaltungen wie der DTM. Die Eifel ist nicht unsere Heimat, aber für ABT wie ein zweites Zuhause.

Wir sind am Nürburgring schon sehr viele Rennen gefahren und haben dort 2001 unseren ersten Sieg in der DTM gefeiert. Inzwischen sind es 69. Das heißt, unser nächster Erfolg wird eine runde Sache. Kelvin und Mike ist das in der DTM jederzeit zuzutrauen“, hofft der Oberbayer auf einen weiteren Eifel-Erfolg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: