Zum Inhalt springen

DTM: HRT-Team mit breiter Brust nach Zolder

Max Götz,DTM, 3. + 4. Lausitzring 2021 © Foto: Gruppe C Photography

Am Wochenende gastiert die DTM in Zolder. Mit dem ersten DTM-Sieg in der noch jungen Geschichte des Mercedes-AMG Team HRT reisen Lausitzring-Sieger Maximilian Götz und Teamkollege Vincent Abril mit viel Rückenwind nach Belgien.

“Mein erster Sieg in der DTM hat mich riesig gefreut, auch weil es der erste DTM-Sieg für HRT war“, sagt Götz mit breiter Brust.

„Wichtig war, dass wir eine super Teamleistung hingelegt haben. Das nehmen wir alle als Motivation mit nach Zolder, wo wir auch wieder einige Punkte und vielleicht sogar einen Pokal mitnehmen wollen“, so der Franke, der in der Meisterschaft auf Platz vier liegt.

Das Mercedes-AMG Team HRT hat mit dem Sieg im zweiten Rennen in der Lausitz bewiesen, dass es nach Rückschlägen umso stärker zurückkommen kann, und will dieses Momentum auch in Belgien nutzen, um weitere wertvolle Punkte für die Fahrer- und Teamwertung zu sammeln.

HRT-Geschäftsführer Ulrich Fritz hofft auf eine Fortsetzung in Zolder, bremst jedoch die Euphorie. „Der erste Sieg in der DTM hat uns alle riesig gefreut, und wir haben viel daraus gelernt“, sagt Fritz. „Jetzt geht es jedoch darum, sich nicht auf den Lorbeeren auszuruhen, sondern weiter hart zu arbeiten, um in dieser wettbewerbsintensiven Serie weitere Top-Resultate einfahren zu können.“

Vincent Abril: Kommt er zurück auf die Erfolgsspur?

Wo Fritz recht hast, hat er recht. Denn Götz Teamkollege Vincent Abril konnte keine Punkte in der Lausitz sammeln, fiel in der Meisterschaft auf Platz 14 zurück. Dazu die Disqualifikation in Monza wegen der nicht normgerechten Benzinprobe, gegen die HRT in Berufung gegangen ist.

Vincent Abril,DTM, 3. + 4. Lausitzring 2021 © Gruppe C Photography

“Wir haben als Team bewiesen, dass wir momentan bestens aufgestellt sind“, hofft Abril den Turnaround zu schaffen. „Das Auto hat den Speed für Siege und auf dem letzten Sonntag am Lausitzring wollen wir jetzt aufbauen. Wenn wir erneut so auftreten, können wir auch in Belgien wichtige Punkte holen“, so der Monegasse.

Beide HRT-Piloten waren zuletzt in Spa beim 24h-Langstreckenklassiker im Einsatz und freuen sich sehr abermals auf Besucher in Zolder. Bis zu 5.000 Fans pro Renntag unter Einhaltung eines speziellen Hygienekonzepts sind zugelassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: