Zum Inhalt springen

DTM: Abt Sportsline hat mit Zolder noch eine Rechnung offen

Mike Rockenfeller,Motorsport: DTM Monza ©Abt

Am Wochenende gastiert die DTM in Zolder. Da werden bei Abt Sportsline schlechte Erinnerungen an das Vorjahr wach, als auf der belgischen Traditionsstrecke der bis dahin führende Nico Müller seinen komfortablen Vorsprung in vier Rennen verspielte. Am Ende holte sich Rene Rast seinen dritten DTM-Titel.

„Die Karten werden neu gemischt – und wir haben in Zolder noch eine offene Rechnung aus dem Vorjahr“, so Teamchef Thomas Biermeier.

Die Wunden im Abt-Lager sind also noch nicht ganz verheilt- ganz im Gegenteil.

Verbot der Boxenstopp-Zeremonie von Ferrari & Co?

Dazu kommt das Theater hinter den Kulissen, wo die Allgäuer bei der ITR ein Verbot der von AF Corse erfundenen einfallsreichen Boxenstopp-Zeremonie fordern. Mercedes-AMG kopierte den geschickten Schachzug der Italiener zuletzt am Lausitzring und feierte mit Philip Ellis und Maximilian Götz ihre DTM-Premierensiege.

Biermeier_Modlinger_HJ_Abt (c)ABT Sportsline

Laut Abt verlieren Kelvin van der Linde & Co bis zu zwei Sekunden beim Pflichtboxenstopp. BMW und Lamborghini unterstützen den Vorschlag der „Äbte“, Ferrari und Mercedes leisten dagegen Widerstand.

„Wir haben gegen zwei Hersteller einen kleinen, nein einen großen Nachteil in der Hardware, nicht in der Men-Power oder irgendetwas anderes“, stellte Teamchef Biermeier heute in der virtuellen DTM-Pressekonferenz noch einmal klar.

„Wir müssen gemeinsam daran arbeiten, einen fairen Wettbewerb beim Boxenstopp zu haben. Das ist ganz wichtig, wir kämpfen darum“, hofft Biermeier auf ein Intervenieren der ITR.

„Wenn man über eine Sekunde beim Boxenstopp verliert, braucht man nicht über Undercut, Overcut und Strategien beim Überholungen zu denken. Es funktioniert einfach nicht. Ferrari und Mercedes sind glücklich über die aktuelle Lage, wir aber nicht“, betont Biermeier, der beim Zolder-Rennwochenende Unterstützung von Abt-Technikchef Florian Modlinger erhält. Modlinger ist intensiv in das Formel-E-Team von Audi eingebunden, bei dem das Abt-Team das operative Geschäft für die Ingolstädter betreibt.

Ob es zu einem Verbot der Boxenstopp-Zeremonie von Ferrari & Co kommt bleibt abzuwarten. Frederic Elsner, ITR-Director Event & Operations, bestätigte in der Pressekonferenz, dass erst nach dem Zolder-Wochenende eine endgültige Entscheidung über die weitere Verfahrensweise der Boxenstopp-Zeremonie getroffen wird.

Kelvin van der Linde, Motorsport: DTM Monza ©ABT

Kelvin van der Linde: Zolder meine Lieblingsstrecke

Happy im Abt-Lager ist dagegen Kelvin van der Linde, der die Meisterschaft anführt. Der Südafrikaner freut sich schon sehr auf seinen Start in Zolder, wo er schon viele GT3-Rennen mit Bravour abschloß.

„Zolder ist im Kalender der DTM meine Lieblingsstrecke, deswegen freue ich mich extrem auf das Wochenende“, sagt van der Linde, der letzte Woche beim 24h-Langstreckenklassiker in Spa mit Platz zwei viel Selbstvertrauen tankte.

Dazu kommt, dass die Abt-Crew vor einigen Wochen einen Testtag in Zolder mit dem Tabellenführer absolvierte, um wichtige daten für das Wochenende zu sammeln.

„Die Strecke passt auch gut zu unserem ABT Audi R8 LMS. Wir haben dort vor ein paar Wochen auch getestet.

Eigentlich passt alles gut zusammen für Zolder. Nach zwei starken Wochenenden in Monza und auf dem Lausitzring haben wir viel Motivation. Wir freuen uns auf weitere Punkte für die Meisterschaft und viele coole Battles“, wünscht sich der Abt-Pilot.

Mike Rockenfeller: Aufwärtstendenz

Teamkollege Mike Rockenfeller zeigte zuletzt am Lausitzring eine aufsteigende Formkurve, feierte mit P3 beim Samstagsrennen seinen ersten Podestplatz für das Abt-Team und sammelte am Sonntag mit P8 weitere wertvolle Meisterschaftspunkte.

„Zolder ist eine Strecke, die ich aus der DTM gut kenne“, so der Routinier. „Sie ist sehr technisch. Überholen ist extrem schwer. Deswegen muss auch dort wieder die Qualifying-Performance stimmen.

Auch das Wetter kann in Belgien verrücktspielen. Ich denke auch, dass die Strecke unserem ABT Audi R8 LMS besser liegt als zuletzt der Lausitzring. Ich freue mich sehr auf Zolder“, sagt der Meisterschaftsneunte, der die kurze Pause zwischen Lausitzring und Zolder für einen Urlaub mit der Familie in Italien nutzte.

An Zolder hat „Rocky“ gute Errinnerungen, holte er doch im Vorjahr mit P2 sein bestes Saisonergebnis.

Sophia Flörsch,Abt Sportsline ©Abt

Sophia Flörsch: Neuland in Zolder, Simulator als Vorbereitung

Last but not least gibt es für Sophia Flörsch das nächste DTM-Abenteuer. Die Münchnerin betritt in Zolder Neuland, die dort noch nie gefahrfen ist. „Ich war noch nie in Zolder“, so Flörsch.

„Deswegen wird es spannend. Ich bin im Simulator gefahren, um mich möglichst gut vorzubereiten. Wir sind in der DTM in den freien Trainings von den Reifen her ja ziemlich limitiert. Wir werden versuchen, die beste Strategie zu finden und trotzdem so viele Kilometer wie möglich zu fahren“, hofft die Deutsche auf ihre ersten DTM-Punkte.

Apropos Flörsch: da die Abt-Pilotin den Allgäuern bei der DTM auf dem Nürburgring (20.8.-22.8.) wegen der zeitlichen Überschneidung mit den 24 Stunden von Le Mans nicht zur Verfügung steht, bemüht sich Teamchef Thomas Biermeier um einen prominenten Ersatz. In der Pipeline steht der 41-jährige Ex-F1-Pilot Markus Winkelhock, der bereits reichlich DTM-Erfahrung gesammelt hat.

„Wir stehen in Diskussionen mit Markus Winkelhock, noch ist nichts final bestätigt“, erläutert Biermeier auf Nachfrage von ‚bildpresse.blog‘.

„Wir arbeiten noch an den Details, wollen jedoch vor dem Zolder-Rennen die endgültige Nominierung bekanntgeben.“ Winkelhock fuhr von 2004 bis 2010 insgesamt 49 Rennen in der DTM.

1 Kommentar »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: