Zum Inhalt springen

DTM: Saisonfinale auf dem Norisring – Aufatmen beim Motorsportclub Nürnberg (MCN)

Norisring DTM @DTM

Der Motorsportclub (MCN) kann tief aufatmen. Das Saisonhighlight jeder DTM-Saison auf dem Norisring findet definitiv vom 8. bis 10. Oktober 2021 statt – als Saisonfinale.

„Wir waren seit 5 Monaten mit der Stadt Nürnberg und der ITR sehr intensiv in Verhandlung“, bestätigt Jürgen Schielein, 2. Vorstandsvorsitzender des MCN gegenüber ‚Bildpresse2010.blog‘.

DTM Instagram ©DTM, Instagram

„Einmal oder sogar öfters pro Woche traten wir mit Video- oder Telefonkonferenzen in Kontakt, vor Ort gab es immer wieder Termine mit der Stadt Nürnberg.“

Für Anfang Juli war der Norisring ursprünglich im Rennkalender eingeplant, doch die Corona-Pandemie führte zur Absage. Die Stadt Nürnberg erteilte nämlich kein grünes Licht. Seither suchte der MCN händeringend um einen Ersatztermin und wurde fündig.

Als Krönung darf das „Fränkische Monaco“ das DTM-Saisonfinale als Premiere austragen, das gab es in der Historie der DTM seit 1984 noch nie. Möglich gemacht hat diesen überraschenden Entschluss in erster Linie die Hockenheim-Ring GmbH. Das Einverständnis der beiden Hockenheimring-Geschäftsführer Jochen Nerpel und Jorn Teske ermöglichte den Deal mit den Franken und der ITR. „Ich habe mich bei Herrn Nerpel und Herrn Teske nochmals sehr intensiv bedankt“, sagt Schielein. „Es ist ein großer Stein, den sie uns in den Garten geworfen haben.“

 DTM-Rennen Norisring 2013 ©DTM

Hockenheim verzichtet auf Finale

Traditionell geht fast immer das Saisonfinale in Hockenheim über die Bühne, auch dieses Jahr war es dem badischen Motodrom vertraglich zugesichert worden. Doch das gute Verhältnis des MCN mit den beiden Hockenheimring-Verantwortlichen in Absprache mit der ITR führte zum Final-Tausch. Dazu dürfte der Hockenheimring vermutlich eine finanzielle Entschädigung für den Verzicht erhalten haben. „Wir haben eine Einigung gefunden, wo wir alle gut damit leben können“, betont Schielein.

Denn eines ist auch klar. Ohne DTM-Rennen wäre der Norisring wirtschaftlich kaum mehr zu retten gewesen. Im Vorjahr musste der DTM-Klassiker bereits wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden, die fehlenden Einnahmen konnte nur mit Mühe und der Spendenbereitschaft einiger MCN-Freunde aufgefangen werden. „Ein zweites Jahr wäre aus wirtschaftlicher Sicht sehr schwierig gewesen, zu überstehen, ja fast unmöglich“, bestätigt Schielein.

MCN hofft auf mehr Besucher

Die Stadt Nürnberg hat dem MCN bis zu 20.000 Besucher pro Renntag für Oktober genehmigt. Daher gibt es seitens der Organisation Überlegungen, nur Ein-Tages-Ticket für das Renn-Wochenende anzubieten, um jeden Racing-Fan die Chancen zu geben, wenigstens einmal auf das Gelände zu kommen.

Schielein hofft zudem, doch noch mehr Besucher begrüßen zu dürfen. „Es kommt darauf an, wie sich die Corona-Pandemie weiterentwickelt“, so der 2. Vorstandsvorsitzende des MCN. „Ich persönlich könnte mir vorstellen, dass wie mehr Fans zulassen, weil ich mir ganz sicher bin, dass wir von den Inzidenzwerten abrücken. Es werden aber sicherlich keine 35.000 bis 40.000 Besucher werden“, betont Schielein.

Jetzt heißt es für den MCN auf die Tube zu drücken, die Vorbereitungen auf das DTM-Saisonhighlight laufen auf Hochtouren. „Wir müssen jetzt Vollgas geben, stellen jetzt Shops auf. Schon am Wochenende waren erste Arbeitsdienste im Einsatz“, erklärt der MCN-Verantwortliche, der über Ticketpreise-der Vorverkauf startet Mitte August- noch nichts verraten kann. „Da stimmen wir uns erst am Montag ab“, so Schielein.

Rahmenprogramm:

Nach aktuellem Stand sind vier Rennserien auf dem Dutzendteich fix eingeplant. Neben der DTM treten im Rahmenprogramm die DTM Trophy, der BMW M2 Cup und die Tourenwagen Legenden auf, dazu präsentiert die DTM Show-Runs der DTM Electric.

Demonstrationsfahrzeug DTM Electric,DTM Hockenheimring, 2020 ©DTM

Der MCN hat noch ein weiteres Highlight in der Pipeline, dass noch in der Schwebe liegt. Der Zeitrahmen muss daher noch enger gesteckt werden als in der Vergangenheit, zumal die Dunkelheit in Nürnberg im Oktober früher einsetzt.

Der MCN atmet jedenfalls erst einmal tief durch und ist froh darüber, ein Renn-Wochenende mit Besuchern im „Fränkischen Monaco“ veranstalten zu dürfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: