Zum Inhalt springen

RCCO EX World: Martin Stefanko gewinnt in Estoril

World_eX_06_Winner Martin Stefanko ©RCCO World eX

Nichts wurde es aus einem Durchmarsch von Tabellenführer Lasse Sörensen beim eX Prix von Portugal. Martin Stefanko aus der Tschechischen Republik hat das erste Nachtrennen in der Geschichte der RCCO World eX Championship gewonnen und damit Williams Esports den ersten Sieg in der zukunftsweisenden Esports-Rennserie beschert.

 

„Ich bin ehrlich gesagt sprachlos“, sagte Stefanko, nachdem er den haushohen Favoriten Sörensen von TK9 E-SPEED im Superfinale im portugiesischen Estoril knapp besiegt hatte.

Der Weltmeisterschaftsführende schien auf dem besten Weg zu einem weiteren Sieg in der World eX zu sein, nachdem er in den Level-1-Qualifikationsläufen die schnellste Zeit fuhr und in allen Rennen ungeschlagen blieb.

Portugal eXPrix RCCO World eX ©RCCO World eX

Der Däne ging von der Pole-Position in das Ein-Runden-Shootout um den Gesamtsieg, doch Stefanko erwischte den besseren Start und konnte nach einer leichten Berührung zwischen den beiden eX ZERO-Prototypen außen in der ersten Kurve die Führung übernehmen. Sörensen blieb die ganze Runde über auf Tuchfühlung mit dem Tschechen, konnte den Williams-Piloten aber nicht mehr einholen.

„Die letzten paar Monate waren schrecklich, was die Ergebnisse angeht“, sagte Stefanko. „Alles, was in der World eX und in anderen Meisterschaften passiert ist, hat das Feuer in mir nur noch weiter geschürt. Das Tempo war gut. Ich habe einige kleine Anpassungen vorgenommen, durch die ich mich viel wohler fühle und konstanter mit dem Auto umgehen kann. Das hat heute einen großen Unterschied gemacht.

Ich bin so froh, dass ich es geschafft habe, denn natürlich hatte Lasse auf der Innenseite einen Positionsvorteil, aber ich konnte ihn dank eines besseren Starts auf der Außenseite überholen. Wahnsinn. Ich kann es nicht glauben. Ich habe seit Monaten kein Rennen mehr gewonnen. Es ist einfach unglaublich. Ich bin so dankbar, denn Lasse ist ein unglaublich schneller Fahrer. Außerdem ist er sehr sauber und konstant. Es ist ein Vergnügen, gegen ihn zu fahren. Ich bin so glücklich, dass ich das Ticket für das Finale am Ende der Saison gelöst habe, um um den Weltmeistertitel zu kämpfen.“

Gordon Mutch aus Schottland komplettierte das Podium für R8G Esports auf dem dritten Platz, während der Deutsche Luca Kita als Vierter das bisher beste Ergebnis der Saison für das Biela Racing Team EURONICS einfuhr.

Beitske Visser von BS+COMPETITION qualifizierte sich für das Finale, indem sie WRT-Pilot Dries Vanthoor in einem engen Kampf während des Halbfinales hinter sich hielt. Liam de Waal wurde für Patrick Long Esports Sechster.

Der US-Amerikaner Henry Drury war mit Platz 11 der bestplatzierte Wildcard-Fahrer, der für das Event einen Simulator im Porsche Experience Center in Los Angeles nutzte. Emily Jones aus Australien wurde Dritte im Last Chance-Rennen, schied aber in Level 3 aus und belegte am Ende Rang 13.

Ergebnis: 2021 RCCO World eX Meisterschaft – Portugal ePrix:

1. #98 Martin Stefanko (CZ) Williams Esports (esports)
2. #7 Lasse Sörensen (DK) TK9 E-SPEED (Profi)
3. #8 Gordon Mutch (GB) R8G Esports (Profi)
4. #11 Luca Kita (D) Biela Racing Team EURONICS (esports)
5. #89 Beitske Visser (NL) BS+COMPETITION (Profi)
6. #29 Liam de Waal (NL) Patrick Long Esports (esports)
7. #31 Fabrice Cornelis (B) Esports Team WRT (esports)
8. #10 Risto Kappet (EST) R8G Esports (esports)
9. #28 Fredy Eugster (CH) NIANCO esports (esports)
10. #32 Dries Vanthoor (B) Esports Team WRT (Profi)
11. #42 Henry Drury (GB) Wild Card (Profi)
12. #22 Alex Buncombe (GB) Rocket Simsport (esports)
13. #61 Emily Jones (AUS) Wild Card (esports)
14. #23 Devin Braune (D) Rocket Simsport (esports)
15. #45 Frank Biela (D) Biela Racing Team EURONICS (Profi)
16. #20 Alessio Picariello (B) Absolute Racing (Profi)
17. #9 Andreas Jochimsen (DK) TK9 E-SPEED (esports)
18. #27 Alen Terzic (SLO) BS+COMPETITION (esports)
19. #99 Michi Hoyer (D) Absolute Racing (esports)
20. #51 Alain Valente (CH) NIANCO esports (Profi)
21. #16 Daniel Morad (CDN) Williams Esports (Profi)
22. #33 Gabby Chaves (USA) Patrick Long Esports (Profi)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: