Zum Inhalt springen

Formel E: Rennkalender 2022 präsentiert- Berlin wiederum mit von der Partie

Formula E, Berlin E-Prix 2019 ©Audi

Die Formel E und die FIA haben gestern den vorläufigen Rennkalender für 2021/22 veröffentlicht. 16 Rennen in 12 Städten auf vier Kontinenten bedeuten den umfangreichsten Kalender der Formel E in ihrer Historie.

Das Schöne daran: Berlin ist wieder mit von der Partie.

Drei neue Locations (Kapstadt, Vancouver, Seoul) umfasst die achte Saison, dazu bildet Monaco künftig ein jährliches Event.

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin… Die deutsche Bundeshauptstadt zählt auch in der neuen Saison zum festen Bestandteil der Elektro-Rennserie. Am 14. Mai 2022 gastieren Porsche & Co als Eintages-Event zum achten Saisonlauf auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof. Seit 2014 trägt die Formel E Elektro-Rennen in Berlin aus, die als einzige Location permanent berücksichtigt wurde- Rekord. Ein großer Wermutstropfen bleibt: Audi und BMW sind nicht mehr dabei, beide bayerischen Autohersteller ziehen nach dieser Saison den Stecker und verlassen die Serie.

Die zweite Saison unter dem Banner einer FIA-Weltmeisterschaft startet Ende Januar 2022 in Saudi-Arabien. Am 28.01./29.01. erfolgt in Diriyah erneut der Startschuss mit einem „Doubleheader“ und zwei Nachtrennen.

Formula E 2020-2021: Monaco E-Prix ©Andrew Ferraro / LAT Images

Neue Locations braucht die Formel E

Drei neue Locations umfasst der neugestaltete Rennkalender. Premiere in Südafrika am 26. Februar in Kapstadt zum dritten Saisonlauf. Franco Chiocchetti, der als Head of Formula E bei Mercedes tätig ist, wird sich besonders über die News freuen. „Ja, Kapstadt ist sehr aufregend. Meiner Meinung nach wird es das ikonischste Rennen aller Zeiten werden“, sagt Chiocchetti gegenüber ‚bildpresse2010.blog‘. Der Ingenieur mit italienischen Wurzeln ist in Südafrika aufgewachsen. Chiocchetti führte als Technikchef Lucas di Grassi 2016 zum Formel E-Champion bei Abt.

Back to Kanada heißt es am 2. Juli 2022, wo die Formel E erstmals in Vancouver gastiert. Bereits 2017 fuhr die Serie in Kanada, allerdings hieß Montreal der Austragungsort. Formel-E-CEO Jamie Reigle wird es freuen, der in sein Heimatland zurückkehren wird.

Das große Saisonfinale wandert von Berlin nach Seoul, wo am 13.8 und 14.8.2022 die Ära der Gen2-Generation beendet wird. Ab Saison 9 kommt die Gen3-Generation zum Zug.

Monaco jährlich fix an Bord

Monaco spielt zukünftig jährlich eine wichtige Rolle im Formel E-Rennkalender. Nachdem in dieser Saison erstmals das aus der Formel 1 bekannte Streckenlayout im Fürstentum genutzt wurde, soll Monaco jedes Jahr neben dem Formel 1 GP einen E-Prix abhalten. Bisher wurde im Zwei-Jahres-Turnus  an der Cote d’Azur gefahren, abwechselnd mit dem Historischen Grand-Prix.

Edoardo Mortara (CHE), Venturi Racing, Silver Arrow 02 Mitch Evans vor Jake Dennis, Monaco 2021 © FIA FormulaE

Das Venturi-Team, das in Monaco beheimatet ist, wird sich darüber sicherlich freuen. „Der vorläufige Kalender für die Saison 8 sieht wirklich stark aus und es ist gut, ihn so früh bestätigt zu haben – das hilft den Teams wirklich bei der Planung und Logistik“, sagte Venturi-Teamchefin Susie Wolff.

„Wir kehren an einige ikonische innerstädtische Orte wie London, New York, Mexiko-Stadt und natürlich unser Heimrennen in Monaco zurück, aber es gibt auch einige sehr interessante Neuzugänge. Rennen in Vancouver und Kapstadt und die Rückkehr nach China sind ein großer Fortschritt für die Formel E.

Seoul sollte ein fantastischer Ort für das Saisonfinale und das 100. Rennen der Formel E sein“, führte Wolff in einer ersten Stellungnahme weiter aus.

Mit Mexico (12.2.), Rom (9.4.), New York (16.7./17.7.) und London (30.7./31.7.) sind weitere vier Locations dabei, die bereits in dieser Saison berücksichtigt wurden. In Mexico gastiert die Serie jedoch wieder in Mexico-City, diese Saison musste man coronabedingt nach Puebla ausweichen. Und China darf sich freuen. Am 19.3.2022 macht die Formel E in Asien Halt, der genaue Austragungsort wurde noch nicht offiziell kommuniziert. Am 4.Juni 2022 ist ein weiteres Rennen geplant, ein Ort wurde dafür noch nicht nominiert. Insgesamt finden mit Diriyah, New York, London und Seoul vier „Doubleheader“ statt.

„In der kurzen Geschichte der Formel E haben wir immer darauf geachtet, die Meisterschaft und unsere Reichweite zu vergrößern“, sagt Formel-E-Mitbegründer Alberto Longo. „Die nächste Saison wird ein weiterer Meilenstein für die Serie sein, mit einer Rekordzahl an Rennen und unglaublichen neuen Städten, die die Formel E und unsere elektrische Bewegung unterstützen.

Die Rückkehr des Rennens nach Südafrika, zusammen mit Städten wie Vancouver und Seoul, ist ein riesiger Erfolg für die Serie, ganz abgesehen davon, dass Monaco zu einem jährlichen Event ausgebaut wird. Als unsere letzte Saison mit dem Gen2-Auto verspricht sie eine der aufregendsten zu werden und den Grundstein für die komplett neue Gen3-Ära in der neunten Saison zu legen.“

Alex Sims in Paris (c)BMW

Interessierte Formel-E-Fans wird aufgefallen sein, dass Paris aus dem Kalender rausgeflogen ist. Keine Sorge, die französische Hauptstadt kommt 2023 zurück. Wegen der Corona-Zwangspause musste Paris zweimal ausfallen. Die Serie plant ab 2023 Paris mit einem Zwei-Jahres-Turnus zu berücksichtigen. Und es bleibt abzuwarten, wie sich die weltweite Corona-Pandemie weiterentwickelt, die den ganzen Kalender wieder auf den Kopf stellen kann…

Vorläufiger Rennkalender 2022:

Event
Rennen
Austragungsort Datum
1
1 & 2
Diriyah 28 & 29/01/2022
2
3
Mexico City
12/02/2022
3
4
Kapstadt
26/02/2022
4
5
China
19/03/2022
5
6
Rom
09/04/2022
6
7
Monaco
30/04/2022
7
8
Berlin
14/05/2022
8
9
TBC
04/06/2022
9
10
Vancouver
02/07/2022
10
11 & 12
New York City
16 & 17/07/2022
11
13 & 14
London
30 & 31/07/2022
12
15 & 16
Seoul
13 & 14/08/2022

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: