Zum Inhalt springen

Formel E: Mexico weiter fest in Audi-Hand- triumphaler Doppelsieg in Puebla

Lucas di Grassi,Formula E, Puebla E-Prix 2021 ©Audi
Die Formel E in Mexiko bleibt weiter fest in Audi-Hand- Doppelsieg beim Puebla E-Prix. In einem bis zur letzten Runde spannenden Rennen hat Lucas di Grassi am Samstag seinen dritten Sieg in Mexiko und seinen elften insgesamt in der Formel E geholt.

Teamkollege René Rast komplettierte den überraschenden Triumph mit Rang zwei.

„Dieser Sieg fühlt sich ganz besonders an“, jubelte Lucas di Grassi nach seinem ersten Saisonerfolg und dem 33. Podiumsplatz seiner Formel-E-Karriere. „Heute haben wir endgültig bewiesen, dass unser Audi e-tron FE07 ein echter Siegertyp ist. Dass ich zusammen mit René auf Platz zwei und dem ganzen Team feiern kann, macht es umso schöner. Jetzt sind wir zurück im Titelkampf und werden alles geben, um es weiter spannend zu machen“, so die Kampfansage des Brasilianers  an Tabellenführer Robin Frijns (Virgin), der in Puebla leer ausging.

Audi Formel E,Formula E, Puebla E-Prix 2021 ©Audi

Beide Audi-Piloten profitierten allerdings auch vom Pech des Deutschen Pascal Wehrlein, der nach einer fantastischen Leistung als Erster über die Ziellinie fuhr. Der Porsche-Pilot wurde jrdoch unmittelbar nach Ende des Rennens disqualifiziert, da das Porsche-Team einen Formfehler bei der Reifenanmeldung beging- bittere Pille für Wehrlein.

Schon in Saison 5 hatte Wehrlein, damals noch im Mahindra, den Sieg in Mexico-City vor Augen, als ihm in der letzten Kurve des Rennens der Akku schlapp machte (Platz 5)  und di Grassi als Erster die Ziellinie überquerte.

Rene Rast lauert im Titelkampf

Teamkollege Rene Rast fuhr ebenso ein bärenstarkes Rennen und belohnte sich am Ende mit seinen ersten Podestplatz in dieser Saison. „Ein unglaubliches Rennen, das wohl niemand so vorhergesagt hat. Der Tag könnte nicht schöner sein“, zeigte sich Rast happy. „Endlich haben wir uns für eine starke Leistung auch mit Pokalen und vielen Punkten belohnt. Es fühlt sich gut an, im Titelkampf dabei zu sein“, erklärte der dreifache DTM-Champion, der Frijns dicht im Nacken liegt.

René Rast,Formula E, Puebla E-Prix 2021 ©Audi

Lob von höchster Audi-Stelle

Im Audi-Lager herrschte große Erleichterung nach der bisher durchwachsenen Saison. „Gratulation an Lucas und René, die heute einen fantastischen Job gemacht haben“, sagte Julius Seebach, Geschäftsführer von Audi. „Genauso stolz bin ich auf das ganze Team in der Box und unsere Kollegen von Audi Sport in Neuburg. Dieser Sieg ist eine klasse Mannschaftsleistung.“

Die Siegesfeier allerdings fällte eher klein aus, denn bereits heute Abend (23:00 Uhr) geht es zum zweiten Lauf in Puebla. Entsprechend hofft Teamchef Allan McNish auf die Fortsetzung der Leistung seiner beiden Schützlinge. „Wir waren in dieser Saison schon oft stark, aber haben lange auf den Lohn warten müssen. Umso verdienter ist dieser Doppelsieg, den heute jeder genießen darf. Morgen früh starten wir wieder bei null – natürlich mit dem klaren Ziel, es nicht bei den Pokalen von heute zu belassen.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: