Zum Inhalt springen

DTM: „Disability is all relative“- Dokumentarfilm über Alessandro Zanardis „Road to Daytona“

Daytona International Speedway, Alessandro Zanardi (ITA) BMW works driver, BMW M8 GTE #24, BMW Team RLL garage ©BMW

Der ehemalige Formel-1- und DTM-Pilot Alessandro Zanardi befindet sich nach seinem schweren Handbike-Unfall im Juni 2020 in der Rehabilitation. Ein langer Prozess wartet auf dem kämpferischen Italiener, in dem es Lichtblicke gibt, aber leider auch immer wieder zu Komplikationen kommt.

Mit seinem Kampfgeist und seiner beeindruckenden Persönlichkeit ist Zanardi ein Idol für viele. Einblicke in diese Persönlichkeit bietet heute Abend (Sky Sport F1 ) eine rund 50-minütige Dokumentation, die 2018 und 2019 über Zanardis monatelange Vorbereitung auf die 24 Stunden von Daytona in Florida im BMW M8 GTE gedreht wurde: „Alex Zanardi – Disability is all relative“.

Die Motorsportwelt ist seit dem Unfall in Gedanken immer bei ihm, zahlreiche Fans in aller Welt senden ihm ihre besten Wünsche. Seine Familie hat der Ausstrahlung der Dokumentation ausdrücklich zugestimmt. Zanardi selbst hat die Dokumentation  vor seinem Unfall gesehen und war begeistert, wie emotional und eindrucksvoll seine „Road to Daytona“ im Film aufgezeigt wird.

Dreamteam um Motorsportdirektor Jens Marquardt (c)Erich Hirsch

Zanardis Start im BMW M8 GTE des BMW Team RLL bei den „24 Hours Daytona“ im Januar 2019 war eines von zahlreichen Highlights in der bis ins Jahr 2003 zurückreichenden Zusammenarbeit von Zanardi und BMW Motorsport, in der es ihm immer wieder gelang, Einschränkungen zu umgehen.

Der Startschuss für das Daytona-Projekt fiel im Frühjahr 2018. Die große Herausforderung war dieses Mal der Umbau des BMW M8 GTE auf Zanardis Bedürfnisse: Der Langstrecken-Einsatz sollte ohne Zanardis Prothesen möglich sein, er beschleunigte, bremste, lenkte und schaltete nur mit seinen Händen. Immer mit dabei – von ersten Vorbereitungen in München bis zum Finish des 24-Stunden-Rennens – war die Crew von Rückenwind Film. Acht Monate lang begleitete sie Zanardis „Road to Daytona“.

Die rund 50-minütige Dokumentation „Alex Zanardi – Disability is all relative“ strahlt heute Abend der kostenpflichtige deutschsprachige TV-Sender Sky Sport F1 im Anschluß an den Formel-1-GP von Portugal um 19.30 Uhr aus. Wiederholung erfolgen am 03. Mai (13:30 Uhr + 22:00 Uhr) und 04. Mai um 04.05 Uhr. Der Film ist zudem auch auf Amazon (in Deutschland, Großbritannien und den USA) verfügbar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: