Zum Inhalt springen

DTM: Vorläufige Starterliste mit 19 Fahrern, Startnummern bekannt

Ferrari,DTM Test Hockenheimring ©DTM

Die DTM hat gestern offiziell die vorläufige Starterliste für die Saison 2021 veröffentlicht. In neun Wochen erfolgt der Startschuss zur 35. DTM-Saison im italienischen Monza (18.-20. Juni).  

Zwei aktuelle Formel-E-Fahrer, drei DTM-Champions und vier ehemalige Formel-1-Piloten umfasst das 19 starke Teilnehmerfeld, das mit einer Markenvielfalt von fünf verschiedenen Marken an den Start geht.

Unter den 19 Nennungen sind Ex-Red-Bull-F1-Pilot Alex Albon und Formel-E-Fahrer Nick Cassidy separat gemeldet, die sich den Ferrari 488 GT3 Evo von Alpha Tauro AF Corse teilen. Grund ist, dass Albon nicht alle DTM-Rennen bestreiten kann, da der Thailänder seinen Verpflichtungen bei Red Bull Racing als Formel-1-Ersatz- und Testfahrer nachgehen muß.

Als Albon-Ersatz steigt der Neuseeländer Cassidy ins Ferrari-Cockpit, der zuletzt in der Formel E mit bärenstarken Leistungen bei Virgin aufhorchen ließ. In Deutschland ist Cassidy kein Unbekannter, der im November 2019 im japanischen Fuji das SUPER GT x DTM Dream Race gewonnen hat.

Wie das Ferrari-Duo Albon/Cassidy wird der Ex-Formel-1-Pilot Christian Klien nicht permanent am Start stehen. Der Österreicher Christian Klien wird als Gaststarter drei DTM-Events- Zolder (6. bis 8. August), Nürburgring (20. bis 22. August), Assen (17. bis 19. September) – mit dem deutschen Team JP Motorsport in Angriff nehmen.

Noch ein Novum: Klien ist der einzige Fahrer, der den McLaren 720S einsetzen wird. Bekanntlich hat Ex-Formel-1-Weltmeister Jenson Button seine Teilnahme aus finanziellen Engpässen absagen müssen, der ursprünglich mit McLaren gemeldet war.

Neben den Neueinsteigern Ferrari und McLaren- wenn auch nicht permanent – treten mit Audi, BMW und Mercedes altbekannte Marken in der DTM an, die auf insgesamt elf Teams verteilt sind. Die Markenvielfalt, die sich Serienchef Gerhard Berger immer gewünscht hat, ist damit in Erfüllung gegangen, auch wenn der Österreicher noch auf den ein oder anderen Hersteller gehofft hatte.

Zusätzliche Würze versprechen die unterschiedlichen Konzepten der Marken mit Front- und Mittelmotoren mit acht und zehn Zylindern, Sauger und Turbo. Hier wird die DTM-BoP (Balance of Performance) von Technikpartner AVL eine zentrale Rolle spielen, wenn es um das Thema Chancengleichheit geht.

Timo Glock,DTM Test Hockenheimring ©DTM

Fahrerfeld: Bunt gemischt

Mit Nico Müller, der in der Formel E bei Dragon/Penske Autosport startet, tritt der amtierende Vizechampion der DTM im Team Rosberg an. Dazu die Ex-DTM-Champions Marco Wittmann, Mike Rockenfeller und Rückkehrer Gary Paffett. DTM-Erfahrungen en masse besitzen zudem Publikumsliebling Timo Glock, Lucas Auer, Daniel Juncadella, Maximilian Götz und Sheldon van der Linde, der sich im Bruderduell mit Kelvin messen kann.

Mit Sophia Flörsch, die bei Abt Sportsline unter Vertrag steht, geht erstmals seit 2012 wieder eine Fahrerin an den Start. Mal abwarten, ob es nach Ellen Lohr wieder eine deutsche Pilotin gelingt, einen DTM-Sieg davonzutragen.

Zwei junge Piloten mischen sich mit Erfahrung aus der Formel 2 ins DTM-Feld: das erst 19 Jahre alte Toptalent Liam Lawson, F2-Auftaktsieger in Bahrain, sowie der 23-jährige Inder Arjun Maini.

Last but not least feiern erfahrene und erfolgreiche GT3-Stars wie Kelvin van der Linde, Vincent Abril und Philip Ellis ihre DTM-Premiere, ebenso der US-Boy Dev Gore, der für Rosberg startet.

Zauberer Gerhard Berger ?

Mit 17 permanenten Fahrern geht die DTM mit dem neuen GT3-Reglement in die anstehende Saison und Serienboss Berger zaubert eventuell noch eine Überraschung aus dem Hut. „Wir haben die Markenvielfalt und sind noch nicht am Ende. Die Pflicht ist erfüllt und in der Kür würden wir noch gerne etwas draufsetzen. Es ist noch Zeit bis zum ersten Rennen“, sagte der Tiroler zuletzt in einer digitalen Medienrunde.

Der Name Timo Scheider fällt immer wieder in der Szene, der mit Teams in Verhandlungen steht. Als sicher gilt, daß HRT Racing-Chef Hubert Haupt einen Gaststart wagen möchte. Der ehemalige DTM-Pilot liebäugelt mit einem Einsatz beim Saisonauftakt in Monza oder am Norisring.

Zuletzt trafen sich die DTM-Fahrer mit Ausnahme von Cassidy und Klien in Hockenheim bei den ersten offiziellen Testfahrten, die von Mercedes dominiert wurde.

„Die große Lust der Fahrer, endlich wieder ins Rennauto einsteigen zu können und Gas zu geben, war an beiden Tagen spürbar. Über mehr als 2.300 Runden haben sich die Piloten eine spannende Zeitenjagd geliefert. Das war ein starker erster Aufschlag. Wir können uns auf heiße Rennen gefasst machen“, sagt Frederic Elsner, Director Event & Operations der Dachorganisation ITR.

Mike Rockenfeller,DTM, 1. Test Hockenheimring 2021 - ©Gruppe C Photography

Startnummern bekannt

Was die Startnummern angeht, hat sich Audi-Pilot Mike Rockenfeller von seiner langjährigen Nummer 99 getrennt und wechselt auf die neun. Die Startnummer 99 prangt jetzt an der Türe von DTM-Rookie Sophia Flörsch. Dagegen setzen Marco Wittmann auf seine altbewährte #11, Nico Müller auf #51, Lucas Auer #22, Timo Glock #16 und Sheldon van der Linde auf #31.

Daniel Juncadella, der zuletzt mit Aston Martin und #23 in der DTM fuhr, setzt dieses Jahr auf #8. Alex Albon geht mit #23 und Ersatzpilot Nick Cassidy mit #37 in die DTM-Saison. Rückkehrer Gary Paffett versucht mit #18 sein Glück.

Übrigens: Die Startnummer 1 fehlt im DTM-Fahrerfeld, da der amtierende Champion Rene Rast sich Richtung Formel E verabschiedet hat.

Offizielle Starterliste DTM 2021:

Starterliste DTM 2021 ©DTM

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: