Zum Inhalt springen

DTM: Abt Sportsline sorgt für große Überraschung- Sophia Flörsch mit Abt in der DTM ?

Thomas Biermeier und Hans-Jürgen Abt DTM 2021 ©DTM

Abt Sportsline sorgt für einen Paukenschlag. Sophia Flörsch steht offenbar vor dem Einstieg in die DTM. Die 20-jährige Münchnerin soll im Audi R8 LMS GT3 ihre DTM-Premiere feiern.

Die deutsche Nachwuchshoffnung wäre die elfte Fahrerin in der Historie der DTM.

Zum 125. Firmenjubiläum des Familienunternehmens ABT berichteten wir bereits heute Vormittag, dass die „Äbte‘ noch etwas in der Pipeline haben. In der Pressemitteilung des traditionsreichen Audi-Veredlers heißt es:  „…, außerdem schickt ABT in der 2021er-DTM-Saison in Eigenregie gleich mehrere Audi R8 LMS ins Rennen um Siege und Titel.

Nicht von zwei, sondern von mehreren Audis ist die Rede. Mike Rockenfeller und Rookie Kelvin van der Linde wurden bereits offiziell als Fahrer für Abt Sportsline bestätigt. Ein Hinweis, dass Abt-Sportdirektor Thomas Biermeier noch einen weiteren Audi R8 LMS GT3 in die DTM-Startaufstellung bringen wird. Ein genialer Schachzug der Allgäuer, mit Sophia Flörsch eine neue Pilotin in der DTM einzusetzen.

Auf den sozialen Medien via Twitter bestätigte Flörsch höchstpersönlich, dass es sich um keinen vorgezogenen April-Scherz handelt. Denn am 1. April feiert ABT seinen 125. Geburtstag. Mit Flörsch wäre nach acht Jahren Abstinenz wieder eine Fahrerin am Start der DTM. Zuletzt waren Rahel Frey im Audi und Mercedes-Pilotin Susie Stoddart, heutige Frau von Mercedes-Motorsportboss Toto Wolff, 2012 in der DTM unterwegs.

 Demonstrationsfahrzeug DTM Electric,DTM Hockenheimring, 2020 ©DTM

Flörsch, die bei DTM-Partner und Seriensponsor Schaeffler als Markenbotschafterin fungiert, kennt die Szene in der DTM. Beim DTM-Saisonfinale in Hockenheim wurde die DTM Electric unter Federführung von Schaeffler vorgestellt, bei der Flörsch im Elektro-Prototypen einige Demoruns absolvierte. Abt hat engste Beziehungen zu Schaeffler, die gemeinsam Pionierarbeit in der Formel E leisteten. Schaffler entwickelte für Abt mehrere Jahr lang den Antriebsstrang für das Formel-E-Abenteuer, Höhepunkt war der Titelgewinn 2017 durch Lucas di Grassi.

Somit wären beste Vorraussetzungen geschaffen, dass Flörsch als elfte Fahrerin in der DTM Premiere feiert. Und eines ist auch gewiss: Abt hat schon wieder mal eine Überraschung aus dem Hut gezaubert.

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: