Zum Inhalt springen

DTM: Lucas Auer startet mit Mercedes in der DTM

Lucas Auer,2017 Nürburgring, (c)Mercedes

Lucas Auer fährt auch dieses Saison DTM. Der Tiroler heuert beim Mercedes-Team Winward Racing (WWR) an.

Der fünffache DTM-Sieger kehrt nach seinem einjährigen Intermezzo bei BMW zurück zu Mercedes.

Neuer Teamkollege beim deutsch-texanische Team Winward wird Philip Ellis. Lucas Auer startete seine DTM-Karriere von 2016 bis 2018 bei Mercedes, ehe der deutsche Automobilhersteller den Stecker zog und sich fortan auf die Formel E fokussierte.

Nach dem Mercedes-Ausstieg in der DTM verschwand Auer für eine Rennsaison in Richtung Japan, ehe der Kufsteiner in München andockte. Der Tiroler konnte in der Corona-Saison ein DTM-Rennen im BMW M4 DTM gewinnen und verabschiedete sich nach dem BMW-Ausstieg zum Ende letzten Jahres wegen Perspektivlosigkeit aus München.

Lucas Auer BMW M 4 DTM ©BMW

Zwar stand Auer auch auf der Liste möglicher Kandidaten für das vakante BMW-Cockpit in der Formel E, doch den Coup machte der Brite Jake Dennis. Die Bilanz des Tirolers fällt mit fünf Rennsiegen und neun Pole Positions bei 73 Starts durchaus eindrucksvoll aus. Jetzt geht es für Auer zurück zu Mercedes, der der Serie von Onkel Gerhard Berger treu bleibt.

WWR: fusioniertes Mercedes-Team

WWR setzt zwei von Mercedes-AMG unterstützte Mercedes-AMG GT3 in der DTM ein. Der Rennstall, entstanden aus der Fusion des gleichnamigen Rennstalls aus Houston in Texas und dem deutschen Partner HTP Motorsport, weitet sein nationales und internationales Einsatzprogramm in der Motorsport-Saison 2021 deutlich aus.

Damit wird WWR zum weltweit größten Mercedes-AMG-Kundenteam. Vor allem der Einstieg in die DTM stellt für die deutsch-amerikanische Mannschaft eine nochmalige klare Aufwertung ihres ohnehin schon breiten Einsatzspektrums dar.

„Auch wenn wir natürlich viel Erfahrung mit GT3-Rennwagen haben, ist die DTM für uns Neuland und eine enorme Herausforderung“, sagt WWR-Teamchef Christian Hohenadel. „Wir werden all unsere Energie und Kompetenz in die Waagschale werfen müssen, um in dieser traditionsreichen Rennserie erfolgreich zu sein.“

Auer und Ellis©WWR

Der in München geborene Deutsch-Brite Ellis, zuletzt mit Winward Racing GTD-Klassensieger bei den legendären 24 Stunden von Daytona, feiert seine Premiere in der DTM. Ellis bringt reichlich GT3-Erfahrung mit.

2018 fuhr Ellis, der in der Schweiz beheimatet ist, für das Audi-Team Phoenix Racing im ADAC GT Masters, zuletzt im Mercedes AMG GT3 bei WWR-Vorgänger HTP Motorsport.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: