Zum Inhalt springen

DTM: „Mia-san-mia“- Abt hat noch Rechnung offen, Mission Titelgewinn läuft

Thomas Biermeier und Hans-Jürgen Abt DTM 2021 ©DTM

Der Erfolgsrennstall Abt Sportsline hat mit der DTM noch eine Rechnung offen. Deshalb zählte die traditionsreiche Mannschaft um Hans-Jürgen Abt und Thomas Biermaier aus Kempten im Allgäu auch zu den Ersten, die sich für die Saison 2021 mit neuen GT3-Reglement eingeschrieben haben.

„Zuletzt hat uns ein gewisser Herr den Titel dreimal knapp weggeschnappt“, sagt Geschäftsführer und Sportdirektor Biermaier mit Augenzwinkern gegenüber ‚dtm.com‘ und meint damit den mehrfachen DTM-Champion Rene Rast.

 

„Wir treten an, um zu gewinnen – Rennen und die Meisterschaft“, lautet die klare Botschaft des gebürtigen Reit im Winkler.

Die „Operation Titel“ läuft in Kempten bereits auf Hochtouren. Zwei brandneue Audi R8 LMS stehen in der Allgäuer Werkstatt, die Mannschaft trainiert bereits eifrig für die Boxenstopps. In Kürze sollen die beiden Fahrer für den Audi-Traditionsrennstall kommuniziert werden.

Rene Rast wird definitiv nicht für Abt in der DTM antreten, der dreifache DTM-Champion fokussiert sich voll und ganz auf die Formel E. Einige hochkarätige Namen werden in der Szene gehandelt, darunter Nico Müller oder GT3-Spezialist Kelvin van der Linde. Mal abwarten, was die Abt-Truppe für eine Überraschung aus dem Hut zaubert.

Audi R8 LMS GT3 ©DTM

„Wir erwarten eine sehr starke Konkurrenz, und genau diese Herausforderung lieben wir“, sagt Biermaier. Audi, BMW, Ferrari, McLaren und Mercedes-AMG lauten die klangvollen Marken, die unter den neuen GT3-Reglement in der DTM 2021 an den Start gehen. Der letzte der fünf DTM-Titel liegt lange zurück.

2009 war es Timo Scheider vorbehalten, den Titel für die „Äbte“ einzufahren. Seit 2004 war Abt Sportsline Audi-Werksteam in der DTM. Jetzt starten die Allgäuer mit einem Privatteam in der neuen Ära der DTM. „Bei allen motorsportlichen Aktivitäten wird die DTM immer einen besonderen Stellenwert für ABT Sportsline haben“, sagt Hans-Jürgen Abt, geschäftsführende Gesellschafter bei Abt.

„Wir waren 2000 mit unserem Abt-Audi TT-R Gründungsmitglied der neuen DTM. Ich bin stolz darauf, dass es uns zwei Jahrzehnte lang gelungen ist, auf und neben der Rennstrecke Highlights zu setzen. Deshalb wollen wir auch in Zukunft Teil der DTM-Familie sein“, begründet der 58-jährige Abt das weitere Engagement in der von Gerhard Berger geführten Serie.

Biermeier_Modlinger_HJ_Abt (c)ABT Sportsline

Abt Sportsline: „Mia-san-mia“

Im Team von Abt Sportsline herrscht die Siegermentalität von Fussball-Rekordmeister und Weltpokalsieger FC Bayern München: „Mia-san-mia“. „Unsere eingespielte Truppe ist ein Vorteil“, weiß Biermaier. „Das Auto hat vier Ringe – die stehen für Qualität und Zuverlässigkeit, für viele Siege und Titel. Wir sind überzeugt, dass wir ein gutes Paket geschnürt haben. Das werden wir in der DTM auch brauchen“, fügt Bayer hinzu.

Längst tüfteln die Ingenieure an den Abstimmungen für die anstehende Saison. Mit den beiden Audi R8 LMS stehen neben den beiden offiziellen Vor-Saison-Tests im April in Hockenheim und im Mai auf dem Lausitzring weitere Testtage auf dem Programm. Biermeier überlässt nichts dem Zufall. Alles muss sitzen, lässt die Boxenstopps detailliert üben.

„Es gibt bei uns regelmäßige Sportstunden für die Fitness, und wir trainieren immer wieder am Rennauto, denn jeder Handgriff muss sitzen“, stellt Biermaier klar.

Offenheit und Fannähe ein Muss

Der gebürtige Oberbayer freut sich im neuen Rennkalender besonders auf die Frankenmetropole am Norisring, das Heimspiel der „Äbte“ in Nürnberg. „Wir hoffen natürlich auf volle Tribünen, damit alle die DTM wieder hautnah erleben können“, sagt Biermaier.

„Ich bin fest davon überzeugt, dass die DTM einen neuen Geist erleben wird, der auch von den Teams ausgeht. Es wird eine offene, buntgemischte DTM mit großer Fannähe und voller Emotionen. Als Team wollen wir mit unseren Fahrern so offen sein wie nur möglich“, erklärt der Sportdirektor.

„Die Fans sollen viel Spaß mit der DTM haben, aber wir als Team wollen auch Spaß haben.“ Mia-san-mia“ eben…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: