Zum Inhalt springen

Formel E: BMW- wird Abschiedssaison mit Formel-E-Titel versüßt?

Max Günther BMW ©BMW

BMW geht in der Formel E auf Abschiedstournee. Der Münchner Autohersteller macht nach dieser Saison Schluß und verläßt die Elektro-Rennserie.

BMW wirft zum Abschluß nochmals alles in die Waagschale, den WM-Titel nach München zu entführen.

Maximilian Günther und Neuzugang Jake Dennis sollen die Kastanien für BMW i Andretti Motorsport herausholen.

„Es gibt wahrscheinlich dieses Jahr zehn, zwölf Titelkandidaten“, sagt Günther auf ‚ran.de‘. „Spekulationen sind in der Formel E, was Meisterschaftsplatzierungen angeht, ohnehin immer schwierig“, so der Deutsche.

BMW zählt vor der morgen in Diriyya (Saudi-Arabien, live ab 17:25 Uhr Pro Sieben MAXX) beginnenden siebten Formel-E-Saison zu den heißesten Titelkandidaten. Schon in der abgelaufenen Saison mischten die Münchner munter mit im Titelrennen, ehe das „Berliner Sixpack“ trotz eines Sieges von Günther die Mission Titelgewinn vereitelte.

„Wir haben das Gefühl, nach Saison 6 mit drei Siegen, aber lediglich Platz fünf in der Meisterschaft, noch eine Rechnung offen zu haben“, sagt Teamchef Roger Griffiths. „Entsprechend hoch sind unsere Ziele für die erste Formel-E-Saison mit WM-Status“, so der Brite.

Günther: Sehr gute Vorbereitung

„Den Saisonstart in Diriyya kann ich kaum erwarten“, sagt der 23-jährige Allgäuer, der diesen Sommer in seine neue Wahlheimat Monaco gezogen ist.

Max Günther BMW ©BMW

„Wir hatten eine sehr gute Vorbereitung und haben die zusätzlichen Wochen durch die Verschiebung der Rennen in Santiago, die für Januar geplant waren, nochmal sehr gut genutzt. Die Strecke in Diriyya gefällt mir sehr gut, sie ist sehr abwechslungsreich und herausfordernd. Hinzu kommt, dass wir dieses Jahr die ersten beiden Formel-E-Nachtrennen hier austragen, ein richtiges Highlight direkt zum Auftakt“, fiebert Günther dem Saisonauftakt heftig entgegen. Der Deutsche wird bei BMW von Renningenieur Brice Gaillardon unterstützt und geht mit Startnummer 28 an den Start.

BMW i.FE21 nochmals verbessert

Die Chancen auf einen guten Saisoneinstand stehen sehr gut. Bei den Testfahrten Ende 2020 in Valencia drehte das Duo Günther/Dennis insgesamt mehr als 500 Runden, und der Deutsche fuhr im BMW iFE.21 die Wochenbestzeit. BMW’s neuer Antriebsstrang, der Racing eDrive03, zeigte in der spanischen Sonne seine Zuverlässigkeit und Schnelligkeit.

Hauptziel aller Modifikationen bei BMW war die weitere Verbesserung der Effizienz des Antriebsstrangs. Der E-Motor der Münchner erreicht einen maximalen Wirkungsgrad von über 98 Prozent, und seine Leistungsdichte beträgt mehr als 14 kW/kg. Dazu kommt die kontinuierliche Verbesserung der Heckstruktur des 5,2 Meter langen Fahrzeugs, um eine signifikante Gewichtsersparnis zu erreichen und damit größere Spielräume in Sachen Schwerpunkt des Fahrzeugs und Gewichtsverteilung zu erzielen.

Formel E: Fokus von Günther

Für Günther ist klar: der Titelgewinn das primäre Ziel. Schließlich möchte sich der Deutsche mit einer erfolgreichen Saison für weitere Aufgaben in der Formel E empfehlen. Trotz des Abschieds von BMW will Günther in der Elektro-Rennserie bleiben. „Meine Ausrichtung ist klar: Ich sehe meine Zukunft in der Formel E“, bestätigt der Allgäuer bei ‚ran.de‘.

„Nicht zuletzt, weil es seit diesem Jahr eine WM ist. Der Stellenwert der Formel E ist unglaublich hoch. Sie gehört zusammen mit der Formel 1 und der IndyCar-Serie zu den größten Serien weltweit. Natürlich gibt es auch andere Programme wie zum Beispiel die Hypercar-Serie, die in den nächsten Jahren auch interessant werden, aber meine Priorität ist ganz klar die Formel E“, führt der BMW-Pilot weiter fort.

Jake Dennis: Rookie bei BMW i Andretti Motorsport

Im Gegensatz zu Günther, der für BMW bereits zwei Siege auf seinen Konto stehen hat, betritt Teamkollege Jake Dennis Neuland in Sachen Formel E. Der 25-jährige Brite setzte sich nach den Abschied von Alexander Sims, der zu Mahindra Racing wechselte, intern gegen die Ex-DTM-Piloten Philipp Eng, Lucas Auer, Sheldon van der Linde und Marco Wittmann durch und bekam das vakante Cockpit bei BMW.

Jake Dennis BMW ©BMW

„Ich kann es kaum erwarten, gemeinsam mit dem BMW i Andretti Motorsport Team meine Formel-E-Karriere zu starten“, sagt Dennis, der mit Startnummer 27 seine Formel-E-Premiere feiert. „Die Nachtrennen werden für mich etwas ganz Besonderes sein. Nach allem, was ich bisher auf Videos und im Simulator gesehen habe, ist die Strecke großartig.

Ich freue mich unheimlich darauf, dass es losgeht. Wir haben uns sehr intensiv vorbereitet und fühlen uns nun für den Start sehr gut gerüstet. Die Aufregung steigt“, so der in Leicester wohnende Brite, der mit Renningenieur Loic Deschamps zusammenarbeitet.

Hierzulande ist der BMW-Neuzugang kein unbekanntes Blatt. 2019 fuhr Dennis in der DTM für Aston Martin-Ableger R-Motorsport, zuletzt war der 25-jährige Brite in der Blancpain Endurance Series unterwegs.

„Jake Dennis ist als neuer Fahrer bei uns im Team, und das Potenzial, das wir bei den Tests von ihm gesehen haben, macht uns große Hoffnung“, hält Teamchef Griffiths große Stücke von seinen britischen Landsmann.

Diriyya: Gute Erinnerungen im BMW-Lager

BMW i Andretti Motorsport hat beim Saisonauftakt in Diriyya gute Erinnerungen. „Die Strecke in Diriyah hat sich als gutes Pflaster für das Team erwiesen: zwei Siege und drei Polepositions in drei Rennen“, sagt Griffiths. „Wir werden in Diriyya die ersten Nachtrennen der Formel-E-Geschichte sehen, und ich bin überzeugt, dass die Organisatoren ein großartiges Event auf die Beine stellen werden.

Da die Regeln im Vergleich zu den vergangenen Saisons stabil geblieben sind, wird es für uns als Team vor allem darauf ankommen, all unsere Abläufe weiter zu optimieren“, hofft der Teamchef auf die Mission Titelgewinn.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: