Zum Inhalt springen

DTM: Offiziell- DTM 2021 ohne Titelverteidiger Rene Rast

René Rast,Formula E, Valencia Test 2020 ©Audi

Audi-Superstar Rene Rast kann seinen Titel 2021 nicht verteidigen. Der dreifache DTM-Champion wird nicht in der neuen Saison an den Start gehen. Keine gute Nachrichten für DTM-Serienchef Gerhard Berger.

„Das wird leider der Fall sein“, bestätigt Rast bei ‚ran.de‘. „So sehr ich die DTM mag und so gern ich auch für ein Audi-Kundenteam an den Start gegangen wäre, haben wir gemeinsam beschlossen, dass ich mich 2021 nur auf die Formel E konzentriere.

Auch hier ist der Kalender durch die Pandemie noch unsicher, zudem hat die Serie als offizielle WM jetzt noch einmal zusätzliche Bedeutung bekommen. Deshalb möchte ich da auf Nummer sicher gehen“, begründet der 34-jährige Audi-Pilot sein Fernbleiben.

Lange Zeit war spekuliert worden, dass Rast beim Kemptener Erfolg-Rennstall Abt Sportsline seinen vierten DTM-Titelkampf im Audi R8 LMS GT3 in Angriff nimmt. Doch daraus wird nichts.

Rast fokussiert sich dagegen zu 100 Prozent auf seine erste volle Formel-E-Saison. Der Audi-Werkspilot geht an der Seite von Lucas di Grassi für Audi in der Elektro-Rennserie an den Start. Die Doppelbelastung DTM und Formel E sind auch für den amtierenden DTM-Champion einfach nicht zu stemmen.

Der gebürtige Mindener hat diese Challenge bereits selbst am eigenen Leib erfahren, als er im Audi-Cockpit für den gefeuerten Daniel Abt das „Berliner Sixpack“ und vier DTM-Rennen innerhalb von 16 Tagen absolvieren musste. Selbst für den Tausendsassa Rast ein verdammt schwieriges Unternehmen. Am Ende machte Rast den Sack zu und fischte sich seinen dritten DTM-Titel.

Terminkollision verhindert DTM-Einsatz

Im Abschiedsjahr von Audi, das die Elektro-Rennserie zu Saisonende verlässt, möchten die Ingolstädter mit aller Macht um den WM-Titel kämpfen. Für Rast kommt erschwerend hinzu, dass es mögliche Terminüberschneidungen zwischen der Formel E und der DTM geben kann. Der Mexico E-Prix soll laut übereinstimmenden Informationen am 19. Juni stattfinden- offiziell noch nicht bestätigt-, zeitgleich geht der DTM-Saisonauftakt in Monza (18.6. bis 20.6.) über die Bühne.  Rast würde dadurch zwei Rennen verpassen, eine erfolgreiche Titelverteidigung stünde für den Alleskönner fast schon außer Reichweite.

Zudem hat die Corona-Pandemie die Sportwelt weiterhin fest im Würgegriff, weitere Terminkollisionen im Rennkalender der Formel E sind im Bereich des Möglichen.

Für Audi steht zudem klar: die Formel E hat als Werksprogramm oberste Priorität, die DTM läuft bei den Ingolstädtern hingegen als Kundensport-Programm. Der Startschuss der Saison 7 erfolgt mit einem ‚Doubleheader‘ am 26.2./ 27.2. -erstmals als Nachtrennen- in Saudi-Arabien.

 

2 Comments »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: