Zum Inhalt springen

DTM: Kein McLaren- 2 Seas-Team wechselt zu Mercedes, DTM-Einsatz fraglich

2 Seas Motorsport mit Mercedes AMG GT3 ©2 Seas Motorsport

Herstellerwechsel bei 2 Seas Motorsport. Mercedes statt McLaren. Das bahrainisch-britische Team plante ursprünglich mit McLaren die DTM-Saison 2021 in Angriff zu nehmen.

Doch daraus wird nichts, nunmehr setzt das Team um die Geschäftsmänner Isa Al Khalifa und Nick Cristofaro auf den deutschen Hersteller und setzt zwei Mercedes-AMG GT3 in Europa ein.

In der Ankündigung wird die DTM mit keinem Wort erwähnt. Großes Rätselraten also, ob 2 Seas Motorsport überhaupt bei Gerhard Bergers neuformierter Serie an den Start gehen.

Die endgültige Bestätigung der Meisterschaften und Fahrer des jungen Teams soll in den kommenden Wochen bekannt gegeben werden.

Angesichts der sich ständig verändernden Reisesituation prüft der Rennstall weiterhin die Optionen für nationale und europäische Wettbewerbe.

Die britische GT-Meisterschaft und die GT-World-Challenge Europe sind mögliche Einsatzszenarien der beiden Mercedes-Autos, wie 2 Seas Motorsport bestätigt.

„Wir freuen uns auf ein großes gemeinsames Rennjahr mit Mercedes-AMG und sind mit den Vorbereitungen für die neue Saison schon weit fortgeschritten“, sagt Team-Mitbesitzer Nick Cristofaro.

„Wir prüfen sorgfältig die verschiedenen Optionen, die uns zur Verfügung stehen, um mit den derzeitigen Reisebeschränkungen in ganz Europa Rennen zu fahren, wie sie sind.

Dazu gehört die Möglichkeit einer Rückkehr in die britische GT-Meisterschaft für eine zweite Saison oder möglicherweise die Teilnahme an der Fanatec GT World Challenge Europe powered by AWS im Sprint- oder Langstreckenkalender – beides ist für uns als Team und für die Fahrer äußerst reizvoll“, so Cristofaro.

Ob da die DTM noch zusätzlich zum Zug kommt? Immerhin bestätigte Mercedes-AMG kürzlich mit mehreren Kundenteams in die DTM einzusteigen, ohne allerdings die Einsatzteams zu nennen.

„Wir wünschen Isa Al Khaifa, Nick Cristofaro und dem Team das nötige Rennglück für ihr geplantes Programm mit dem Mercedes-AMG GT3 und werden sie natürlich in bester Mercedes-AMG Customer Racing Qualität unterstützen“, sagt Stefan Wendl, Leiter von Mercedes-AMG Customer Racing ob des geglückten Deals.

Mit GruppeM Racing steht zumindest ein Mercedes-Team in der Startaufstellung der DTM. Doch McLaren-Fans brauchen nicht traurig zu sein. Formel-1-Weltmeister Jenson Button setzt mit seinem Team Jenson Team Rocket RJN den McLaren 720S GT3 in der DTM ein.

 

1 Kommentar »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: