Zum Inhalt springen

DTM: Mercedes-AMG setzt mehrere Kundenteams ein

 Mercedes Haupt Racing Team ©Mercedes

Back to the roots. Mercedes ist wieder da, feiert ein Comeback in der DTM. Mit gleich mehreren Kundenteams steigt Mercedes AMG in die reformierte DTM ein, wie die Schwaben offiziell bestätigten. Positive Signale für DTM-Chef Gerhard Berger.

„Zu den stark besetzten Serien, in denen wir bereits im letzten Jahr am Start waren, kommt nun auch die DTM hinzu, was unser internationales Engagement um eine traditionsreiche Serie erweitert“, bestätigt Stefan Wendl, Leiter Mercedes-AMG Customer Racing.

Die Schwaben erweitern ihr GT-Programm weltweit und werden 2021 auch in der DTM vertreten sein. In der Auftaktsaison der neugestalteten Serie sollen mehrere Kundenteams mit Fahrzeugen der Traditionsmarke aus Affalterbach zum Einsatz kommen.

Welche das sind, wurde in der Pressemitteilung von Mercedes-AMG nicht genannt. Bisher steht fest, dass GruppeM Racing aus Hongkong fix mit mindestens einem Mercedes-AMG GT3 teilnehmen wird. Welcher Pilot zum Einsatz kommt, bleibt bis dato unbekannt.

Fahrer-Aufgebot steht fest

Apropos Piloten: Mercedes-AMG hat ihrer Fahreraufgebot für die anstehende GT3-Saison verkündet. Darunter befinden sich die ehemaligen DTM-Werkspiloten Maro Engel, Maximilian Götz und Thomas Jäger. Mit Maximilian Buhk, Raffaele Marciello und Luca Stolz kommen drei weitere Piloten hinzu, die bereits jahrelang in Mercedes-GT3-Programmen eingesetzt wurden.

Zwei Neuzugänge hat Mercedes-AMG zusätzlich zu vermelden. Der Franzose Jules Gounon und der Spanier Daniel Juncadella verstärken das ohnehin schon starke Fahrer-Lineup der Schwaben. Juncadella ist ein Altbekannter in der DTM, der 29-jährige Spanier bestritt insgesamt 94 DTM-Rennen in seiner Karriere für für Mercedes und zuletzt bei R-Motorsport. 2018 feierte Juncadella in Brands Hatch seinen bisher einzigen DTM-Sieg.

Daniel Juncadella , Mercedes ©Mercedes

Neben der DTM engagiert sich Mercedes-AMG Customer Racing auf weitere, hochkarätige Rennserien und internationale Motorsport-Klassiker wie den 24-Stunden-Rennen am Nürburgring und in Spa, der GT World Challenge Europe, der Intercontinental GT Challenge, der NLS der Nordschleife und des ADAC GT Masters.

Weitere erfahrene Piloten werden die renommierte Fahrer-Equipe um Engel & Co bei ausgewählten Rennen, wie dem 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring oder im Rahmen der Intercontinental GT Challenge, zusätzlich verstärken.

„Auch in diesem Jahr können wir wieder auf ein hervorragend besetztes Fahreraufgebot vertrauen“, sagt Stefan Wendl. „Ich bin überzeugt, dass wir hierdurch unsere Teams bei ihren weltweiten Renneinsätzen optimal unterstützen und jederzeit siegfähig sein können.

Ziel ist es, auf allen Kontinenten Meisterschaften zu holen und natürlich besonders bei den 24-Stunden-Highlights ganz vorne mitzufahren – dies konnten wir vor allem in Daytona bereits beweisen“, ergänzt der Leiter von Mercedes-AMG Customer Racing. Maro Engel feierte nämlich letztes Wochenende in Florida einen Premierensieg für Mercedes in der GTD-Klasse.

Mercedes gewann in der DTM bis zum Abschied 2018 elf Fahrermeisterschaften, dazu 14 Team- und sieben Herstellertitel- Rekord in der DTM-Historie. Weitere sollen folgen…

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: