Zum Inhalt springen

ETCR: Erster Rennkalender fixiert- Vallelunga eröffnet Premierensaison, Farfus zeigt Showrun in Daytona

Rennkalender Pure ETCR©ETCR

Die Vorbereitungen auf die Pure ETCR laufen auf Hochtouren. Die erste vollelektrische Tourenwagen-Meisterschaft hat den vorläufigen Rennkalender ihrer Premierensaison offiziell verkündet.

Fünf geplante Rennveranstaltungen stehen 2021 auf dem Programm.

Mitte Juni erfolgt der Startschuss. Viermal gastiert die neue Elektro-Rennserie in Europa, zum Saisonfinale geht es nach Asien.

Ein Mix aus permanenten Strecken und Strassenkurse

Geplant waren ursprünglich sechs Veranstaltungen, der fixierte Rennkalender umfasst insgesamt fünf Events. Deutschland oder Österreich blieben als Location leider unberücksichtigt.

Die Premiere der Pure ETCR erfolgt vom 18. bis 20. Juni in Vallelunga, wenn die weltbesten Tourenwagenfahrer im K.O.-System gegeneinander antreten. Das italienische Autodromo Vallelunga Piero Taruffi läutet die neue Ära des Tourenwagensports ein. Die Serienmacher wählten bewusst einen Sommertermin, um die Chancen zu erhöhen, die Auswirkungen der weltweiten Corona-Pandemie zu vermeiden.

Die Strecke befindet sich gut 30 Kilometer entfernt der italienischen Hauptstadt Rom und wird gerne bei Formel-1-Testfahrten genutzt. Die DTM hat dort in den zurückliegenden Jahren immer wieder Herstellertests absolviert.

Alfa Romeo Giulia ETCR @Romeo Ferraris

Danach geht es vom 2. bis 4. Juli auf den Circuit Zolder in Belgien. Im Schatten der weltberühmten Rennstrecke von Spa-Francorchamps bietet Zolder nichtsdestotrotz einen schnellen und sehr anspruchsvollen Kurs. Viel Zeit zum Ausruhen bleibt den Fahrern um Mattias Ekström & Co in Belgien nicht.  Eine Woche später macht die Pure ETCR Halt im MotorLand Aragon in Spanien, um gemeinsam mit dem WTCR – FIA World Touring Car Cup- ein Festival des Tourenwagensports zu veranstalten.

Das Ende der Europa-Tournee bleibt der dänischen Haupststadt Kopenhagen vorbehalten. Am 8. August steigt im Rahmen des Copenhagen Historic Grand Prix im temporären Bellahøj Park das erste Straßenrennen der PURE ETCR.

Kopenhagen war im Oktober letzten Jahres Schauplatz der feierlichen Eröffnung der Pure ETCR, die im Scheinwerferlicht des prächtigen Rathausgebäudes der dänischen Hauptstadt ihre große Enthüllung abhielt.

Das große Saisonfinale erfolgt in Asien. Vom 15. bis 17. Oktober bestreitet die Elektro-Rennserie erneut im Rahmen der WTCR im Inje Speedium in Südkorea ihren Showdown, um den ersten Pure ETCR-Champion zu krönen.

Mit Cupra, Hyundai und Alfa Romeo sind drei Hersteller fix engagiert.

ETCR mit Showrun in Florida

Einen ersten Vorgeschmack zur neuen Tourenwagenserie gab Hyundai-Test- und Entwicklungsfahrer Augusto Farfus am Wochenende in Daytona, Florida.

Hyundai Veloster ETCR in Daytona ©Hyundai,LAT USA

Im Rahmen der Daytona 24h zeigte der Brasilianer im Hyundai Veloster N ETCR auf dem Daytona International Speedway einen Showrun und präsentierte den Elektro-Flitzer auf der 3,56 Meilen langen Strecke einschließlich der ikonischen 31° geneigten Ovalkurve erstmals der Öffentlichkeit.

Xavier Gavory, Direktor der Pure ETCR-Serie, sagte: „Wir freuen uns sehr, den Kalender für die erste Saison der weltweit ersten rein elektrischen, markenübergreifenden Tourenwagen-Meisterschaft präsentieren zu können.

Das war aufgrund der durch die weltweite Pandemie verursachten Unsicherheit eine große Herausforderung und erforderte viel Flexibilität. Dank der unermüdlichen Bemühungen unseres Teams und der Zusammenarbeit mit unseren Interessenvertretern sind wir stolz darauf, diesen Zeitplan zu verkünden, der klassische permanente Rennstrecken, anspruchsvolle Straßenkurse und durch und durch moderne Veranstaltungsorte über das gesamte Spektrum des Rundstreckensports miteinander verbindet.

Indem wir in Ländern mit einer etablierten Tourenwagen-Fangemeinde antreten und auch wachsende Motorsport-Märkte besuchen, sind wir sicher, dass wir viele neue Fans für den Pure ETCR begeistern können. Es handelt sich um die leistungsstärksten Tourenwagen aller Zeiten, die in einem innovativen K.O.-System gegeneinander antreten, und ich bin mir sicher, dass die Rennen extrem eng sein werden, so wie wir es von Tourenwagen erwarten. Wir können es kaum erwarten, loszulegen, damit wir allen zeigen können, wie aufregend Elektro-Rennwagen sein können.“

Eurosport wird jedes Event live in 75 Ländern, darunter auch Deutschland, ausstrahlen. 

Pure ETCR-Kalender 2021:

18.-20. Juni – Autodromo Vallelunga Piero Taruffi, Italien

2. bis 4. Juli – Rundkurs Zolder, Belgien

9.-11. Juli – Motorland Aragón, Spanien

6.-8. August – Historischer Grand Prix von Kopenhagen, Dänemark (Homologation steht noch aus)

15.-17. Oktober – Inje Speedium, Südkorea

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: