Zum Inhalt springen

Formel E: Saisonauftakt in Diriyya bestätigt- Österreichs TV-Partner ORF verlängert Vertrag

Diriyah E-Prix bei Nacht @FIAFormulaE

Der Formel-E-Auftakt 2021 ist offiziell bestätigt. Die Premiere der beiden Flutlicht-Nachtrennen beim ‚Doubleheader‘ in Diriyyah (Saudi-Arabien) am 26.02./27.02.2021 bilden den Startschuss zur neuen Saison.

Damit erfolgt in Diriyyah zum dritten Mal en suite eine Formel-E-Saison, die erstmals als FIA-Weltmeisterschaft ausgetragen wird.

Die Formel E gab auf ihrer Webseite offiziell den Starttermin in Saudi-Arabien (18:00 Uhr MEZ) bekannt. Ursprünglich war geplant, den Auftakt in Santiago de Chile Mitte Januar abzuhalten, doch die weltweite Corona-Pandemie machte den Serienveranstalter einen Strich durch die Rechnung.

Einreisebeschränkungen gegenüber Großbritannien wegen der hochansteckenden Coronavirus-Mutation sorgte für eine kurzfristige Absage, zumal viele Teams und ihre Mitglieder ihren Sitz im Vereinigten Königreich besitzen.

Mit Ausnahme der Bestätigung der beiden Nachtrennen in Saudi-Arabien wurden keine weiteren Renntermine für diese Saison kommuniziert. Neben der Absage in Chile mussten bereits zuvor die Rennen in Mexico-Stadt und Sanya auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Alle Aktualisierungen des Kalenders bedürfen der Zustimmung des FIA World Motor Sport Council.

Österreich: Formel E live im Free-TV

Erfreuliche Nachrichten für alle österreichischen Motorsportfans. Die Elektro-Rennnserie, die seit 2016 im ORF ausgestrahlt wird, wird weiterhin im Free-TV live bis 2023 in der Alpenrepublik übertragen. 

Der österreichische Sender ORF wird weiterhin jedes Qualifying und jeden E-Prix live in ORF1 und ORF Sport+ zeigen. Ein spezielles Team wird bei ausgewählten Rennen vor Ort sein und hinter die Kulissen blicken, um den Fans die neuesten Nachrichten, Schlagzeilen und exklusive Interviews mit Teams und Fahrern zu liefern.

voestalpine European Races ©voestalpine

„Motorsport und ORF, das ist eine langjährige Geschichte“, so Hans Peter Trost, Leiter des ORF-TV-Sports. „Die Formel E und der ORF, das ist eine viel kürzere Geschichte, aber wenn man an das Thema Klimawandel denkt, ist es eine wichtige und daher eine laufende.

Bewusstseinsbildung und spannender Motorsport ist eine perfekte Mischung für einen öffentlich-rechtlichen Sender.“

Die Verlängerung mit dem ORF erfreut ebenso die Formel-E-Verantwortlichen. „Die Formel E hat sich in Österreich eine feste Fanbase aufgebaut, daher war es für uns von größter Bedeutung, dass wir unsere erfolgreiche Partnerschaft mit dem ORF fortsetzen“, sagte Aarti Dabas, Chief Media Officer der Formel E.

„Sowohl bestehende Fans als auch neue Zuschauern die Möglichkeit zu geben, sich mit unserem Sport und unseren Zielen zu beschäftigen, ist für unser weiteres Wachstum als Unternehmen von zentraler Bedeutung. Wir freuen uns, unsere Partnerschaft mit dem ORF in und über unsere erste Saison als FIA-Weltmeisterschaft hinaus fortzusetzen“, so Dabas.

In Deutschland wird der Münchner Privatsender Sat.1 als neuer Formel-E-TV-Partner die Rennen live im Free-TV übertragen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: