Zum Inhalt springen

DTM: Meisterteam Rosberg mit zwei Autos am Start

Kimmo Liimatainen ©Audi

Schöne vorweihnachtliche Bescherung für DTM-Boss Gerhard Berger. Das Meisterteam Rosberg setzt in der neuen DTM-Saison zwei Autos ein.

„Heute freue ich mich besonders unsere Teilnahme mit zwei Fahrzeugen an der DTM 2021 und 2022 bestätigen zu können“, gibt Teamchef Kimmo Liimatainen offiziell bekannt. Welche Fahrer und Marke das Rosberg-Team aus Neustadt an der Weinstraße einsetzen wird, wurde nicht kommuniziert.

Neben Abt ist Rosberg das zweite ehemalige Audi-DTM-Werksteam, das mit zwei GT3-Autos in der DTM 2021 startet.

Somit sind bereits fünf Teams mit insgesamt acht Autos fix in der neuen DTM eingetragen. Während Abt offiziell zwei Audi R8 LMS bestätigt hat, lässt Rosberg die Frage des eingesetzten Fabrikats noch offen. Dazu kommen noch ein Mercedes-AMG und drei McLaren 720 S.

René Rast, Audi Sport Team Rosberg,DTM 2020, Finale Hockenheim ©Audi

Mit dem dreifachen DTM-Champion Rene Rast (2017, 2019 und 2020) hat das Rosberg-Team seine bisher größten Erfolge gefeiert. Seit 1995 ist Rosberg fester Bestandteil der Rennserie. Die Mannschaft um Teamchef Kimmo Liimatainen, der in der letzten Saison den langjährigen Teamchef Arno Zensen (in Ruhestand) ablöste, machte Rast innerhalb von nur vier Saisons zum erfolgreichsten Audi-DTM-Fahrer aller Zeiten. In diese Zeit fallen auch zwei Team-Meisterschaften (2017 und 2019) als Audi Sport Team Rosberg.

Die Rosberg-Truppe sorgt zudem für ein Novum in der DTM. Sie ist das bisher einzige Team, das sich gleich für zwei Saisons an die DTM gebunden hat.

„Für uns stand fest, dass wir mit höchster Priorität daran arbeiten unsere Leistungsfähigkeit wieder in der weltweit professionellsten Sprintserie unter Beweis zu stellen“, begründet Teamchef Liimatainen den Deal.

Kimmo Liimatainen,DTM 2020, Finale Hockenheim ©Audi

„Unter den besonderen Umständen 2020 war es enorm wertvoll, dass wir es als Mannschaft wieder geschafft haben einen Titel zu feiern. Unser Anspruch ist Gewinnen und Anfang nächsten Jahres werden wir präsentieren, mit wem und womit wir unser hochgestecktes Ziel erreichen wollen“, erklärt der Finne.

Spannend bleibt die Fahrer-Frage deshalb, ob Rene Rast weiterhin mit Rosberg weitermacht. Der Deutsche tritt in der Formel E mit dem Abt-Team im Audi-Werksteam an, zudem haben die Allgäuer ihre beiden DTM-Piloten für 2021 noch nicht offiziell bekanntgegeben.

Abenteuer Extreme E wartet:

Langweilig wird es der Rosberg-Mannschaft 2021 sicherlich nicht werden. In Zusammenarbeit mit Ex-Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg tritt das Team in der neuen vollelektrischen Off-Roadserie Extreme E an, die im Frühjahr (20. bis 21. März 2021 in Saudi-Arabien) ihre Rennpremiere feiert.

RXR Extreme E ©Rosberg

„Parallel zur Planung für die DTM haben wir in kürzester Zeit mit Rosberg Extreme Racing, RXR, ein weiteres, großartiges Projekt realisiert und arbeiten mit Begeisterung an dieser neuartigen Erfahrung“, sagt Liimatainen. Am Steuer des Rosberg-SUVs wechseln sich dabei Molly Taylor und Johan Kristoffersson ab.

1 Kommentar »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: