Zum Inhalt springen

DTM: Nächster Coup- Jenson Button steigt in die DTM ein

Pressekonferenz mit Wittmann,Rast und Rockenfeller und Button in Hockenheim 2019 R1 ©EHirsch

Eine weitere Erfolgsmeldung für die DTM kurz vor Weihnachten. Ex-Formel-1-Weltmeister Jenson Button und sein eigenes Team „Jenson Team Rocket RJN“ gehen in der DTM mit einem McLaren 720S GT3 an den Start.

Erst Abt, dann Button. Am Donnerstag verkündete Abt den Einstieg in die neue DTM, nun zieht Jenson Button nach. Gerhards Bergers neu gestaltete Serie hat inzwischen fix vier Teams mit insgesamt fünf Autos am Start.

„Ich habe die DTM immer geliebt und es ist schon aufregend zu sehen, wie die Serie mit der GT3 ein neues Kapitel aufschlägt“, sagt Button, der in der DTM schon selbst zweimal bei Gaststarts an den Start ging.

Beim Hockenheim-Finale 2019 saß der Formel1-Champion von 2009 als Gaststarter im Cockpit eines Honda NSX aus der japanischen Super GT. Der 40-jährige Brite kam dabei auf die Plätze 9 respektive 16.

Jenson Button Honda ©EHirsch

Warum steigt Button mit seinem Team in die DTM ein? DTM-Boss Berger und Button kennen sich einander schon sehr lange. Der Österreicher war im Jahr 2000 BMW-Motorsportchef, als der Brite sein Formel-1-Debüt in einem BMW-Williams gab.

Auf die neue DTM unter der Leitung von Berger hält Button große Stücke. „Ich kenne Gerhard (Berger) schon längere Zeit und bin mir ganz sicher, dass sie eine großartige Show liefern werden. Wir arbeiten alle fieberhaft hinter den Kulissen, um diesen DTM-Plan zu verwirklichen. Ich freue mich sehr, dass wir unsere Aktivitäten mit McLaren erweitern können“, so Button.

Das britische Team, das in Didcot beheimatet ist, setzt sich aus Buttons Jugendfreund Chris Buncombe, einem erfolgreichen Sportwagenpiloten, der 2007 in der LMP2-Klasse die 24 Stunden von Le Mans gewinnen konnte, und Teamchef Bob Neville zusammen.

Wieviele Autos und welche Piloten das „Jenson Team Rocket RJN“ einsetzen wollen, steht derzeit noch nicht fest. Laut unseren Informationen haben sich die Briten aktuell mit einem Auto in die DTM eingeschrieben. Ob Button selbst ins Steuer greift, gilt als eher unwahrscheinlich, zumal der in Los Angeles lebende Brite in 2021 in der Formel 1 für das britische Sky F1-Fernsehen arbeiten wird.

 McLaren 720S GT3 ©Jensen Team Rocket RJN

Neben dem Mc Laren 720S GT3 von Button haben sich bisher zwei gleiche Boliden von 2 Seas Motorsport aus Bahrein, ein Mercedes-AMG GT3 von der GruppeM aus Hongkong und eben die zwei Abt-Autos, den Audi R8 LMS GT3, in die neue DTM eingeschrieben.

Weitere Teams und Autos sollen in den kommenden Wochen folgen. Der Saisonstart der DTM ist für Ende Mai in St. Petersburg (Russland) geplant.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: