Zum Inhalt springen

ADAC GT Masters: Michael Ammermüller und Christian Engelhart neue Champions 2020

ADAC GT Meister 2020 Ammermüller Engelhart ©ADAC,Gruppe C Photography

Die Porsche-Piloten Michael Ammermüller und Christian Engelhart krönten sich in Oschersleben erstmals zum Meister im ADAC GT Masters.

Sie hatten am Samstag mit einem Sieg die Tabellenführung übernommen, am Sonntag reichte ihnen ein vierter Platz für den Titel.

 

Ihr Rennstall SSR Performance gewann auch die Team-Wertung. Den Sieg im Finale holte sich das von der Pole gestartete Mercedes-Duo Philip Ellis/Raffaele Marciello vor den Audi-Piloten Rolf Ineichen/Mirko Bortolotti.

„SSR Performance hat in der ersten Saison ein super Team auf die Beine gestellt“, sagte der frischgebackene Meister Ammermüller.

„Teamgründer Stefan Schlund hat definitiv die richtigen Leute ausgesucht, das war sicherlich die Grundvoraussetzung für den Erfolg. Mit Christian habe ich einen klasse Teampartner an meiner Seite, wir haben über die ganze Saison hinweg wenige Fehler gemacht und können wirklich stolz auf uns sein“, so der 34-jährige Porsche-Pilot.

Platz vier hat am Ende für das neue Champions-Duo gereicht. „Der Titelgewinn ist ungeheuer emotional für mich“, sagte der frischgebackene Meister Christian Engelhart. „Ich habe geweint, als Michael über die Ziellinie gefahren ist, denn ich habe immer davon geträumt das ADAC GT Masters zu gewinnen. Unglaublich, dass wir es jetzt geschafft haben“, so der Starnberger.

ADAC GT Meister 2020 Ammermüller Engelhart ©ADAC,Gruppe C Photography

Der Münchner Rennstall SSR Performance holt in seinem ersten Jahr im ADAC GT Masters nicht nur mit Michael Ammermüller und Christian Engelhart den Fahrertitel, sondern gewinnt auch die hart umkämpfte Team-Wertung. „Ich bin einfach sprachlos. Das war wirklich nichts für schwache Nerven, ich gratuliere unseren Fahrern und dem ganzen Team zu dieser sensationellen Leistung“, sagte SSR-Performance-Geschäftsführer Stefan Schlund nach dem doppelten Triumph.

Der Titelkampf im Finalrennen begann dramatisch. Bereits beim Start kollidierten mehrere Fahrzeuge noch auf der Start-Ziel-Geraden. Das prominenteste Opfer: der Tabellenzweite Kelvin van der Linde (Rutronik Racing), der seinen beschädigten Audi R8 LMS nach wenigen Sekunden abstellen musste. Der Traum von der erfolgreichen Titelverteidigung war damit für den Südafrikaner und seinen Partner Patric Niederhauser schon früh ausgeträumt.

Aber auch Tabellenführer Christian Engelhart hatte in der ersten Runde einen Schreckmoment. Der Porsche-Pilot wurde auf Platz drei liegend von Lamborghini-Fahrer Albert Costa Balboa (GRT Grasser Racing Team) umgedreht, konnte aber unbeschadet weiterfahren. Nur wenige Sekunden später wurde das Rennen mit der Roten Flagge unterbrochen, um die bei Start-Ziel gestrandeten Fahrzeuge zu bergen.

Nach dem Restart führte Pole-Setter Raffaele Marciello, der bis zu den Boxenstopps von Audi-Pilot Mirko Bortolotti unter Druck gesetzt wurde. Engelhart drehte dahinter als Dritter seine Runden. Nach den Fahrerwechseln setzte sich Marciellos Partner Philip Ellis an der Spitze stetig von Rolf Ineichen ab, der von Bortolotti übernommen hatte, und sah schließlich mit 17,699 Sekunden Vorsprung als Erster die Zielflagge. Für Marciello war es der erste Sieg im ADAC GT Masters, für Ellis der zweite nach Oschersleben 2018.

Bortolotti und Ineichen fuhren als Zweite zum zweiten Mal in dieser Saison auf das Podium. Platz drei sicherten sich der neue Vizechampion Robert Renauer und Mathieu Jaminet. Luca Stolz und Maro Engel (Toksport WRT), die ebenfalls noch mit Titelchancen ins Rennen gegangen waren, wurden Fünfte und damit noch Gesamtdritte.

Ergebnis Rennen 2 in Oschersleben:

ADAC GT Masters Rennen 2 Oschersleben ©ADAC

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: