Zum Inhalt springen

Formel E: Nissan plant weiter mit Buemi und Rowland

Buemi und Rowland ©Nissan

Nissan e.dams hat heute offiziell die Weiterverpflichtung von Sebastien Buemi und Oliver Rowland bestätigt.

Damit gehen der Schweizer und der Brite in ihre dritte gemeinsame Saison des französisch-japanischen Teams.

„Seb und Oli haben einen großartigen Job für uns gemacht“, sagte Tommaso Volpe, der globale Motorsportdirektor von Nissan.

„Wir begrüßen die Stabilität und Beständigkeit, die sie für das Team zeigen. Wir freuen uns darauf, auf unseren bisherigen Erfolgen aufzubauen. Der Sieg ist jedoch nicht unser einziges Ziel in der Formel E. Mit jedem Rennen lernen wir mehr über jeden Aspekt unserer Hochleistungs-EVs, was dann in die Entwicklung unserer Straßenfahrzeuge einfließt. Durch den Rennsport entwickeln wir unsere EV-Kompetenz kontinuierlich weiter“, so Volpe.

Nissan e.dams belegte mit einem Sieg, fünf Podiumsplätzen und einer Pole-Position den zweiten Platz in der Mannschaftsmeisterschaft 2019-20. Besonders im Saisonendspurt legte das Nissan-Duo einen gehörigen Zahn zu. Buemi beeindruckte mit seiner Qualifikationsperformance, in der er sechs Mal in Folge in die Super Pole einzog. Rowland feierte beim vorletzten Saisonrennen in Berlin seinen Premierensieg in der Formel E.

Buemi und Rowland ©Nissan

„Ich freue mich, im Team zu bleiben“, sagte Buemi, der nach seinem Titelgewinn 2016 seinen zweiten Titel anstrebt.

„Wir haben gemeinsam viel erreicht, und wir hatten eine großartige sechste Saison. Der zweite Platz in der Meisterschaft wird uns helfen, den Schwung und das Selbstvertrauen zu erhalten, die wir brauchen, um noch wettbewerbsfähiger zu werden.

Oliver wieder als meinen Teamkollegen zu haben, ist großartig. Wir arbeiten sehr gut zusammen. Ich habe das Gefühl, dass wir mit der Erfahrung und dem Fachwissen, die wir im gesamten Team haben, in einer guten Position sind, um in der Formel E noch erfolgreicher zu sein“, so der Schweizer.

Rowland freut sich ebenfalls bei Nissan eine weitere Saison fahren zu dürfen. „Die sechste Saison war großartig für uns als Team, aber auch für mich persönlich. Ich war begeistert, meinen ersten Sieg in der Formel E mit Nissan e.dams einzufahren, nach all der harten Arbeit und dem Training, das ich geleistet habe, um noch konsequenter zu sein.

Die Bestätigung meines Sitzes bei Nissan e.dams für die kommende Saison zusammen mit Seb ist eine weitere gute Nachricht. Wir werden stärker denn je zurückkehren“, hofft der Brite.

Als Test- und Reservefahrer fungiert weiterhin Mitsunori Takaboshi und der ehemalige Gewinner der Nissan GT Academy, Jann Mardenborough, der insbesondere die Arbeit im Simulator verrichtet.

„Es ist großartig, dass Seb und Oli weiterhin für Nissan e.dams fahren werden“, sagen unisono die beiden Nissan e.dams-Teamchefs Olivier und Gregory Driot.

„Sie sind beide unglaublich talentiert und haben kontinuierlich ihre starke Entschlossenheit und ihr Engagement unter Beweis gestellt. Wir freuen uns, auf ihre harte Arbeit und ihr Engagement zählen zu können, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen“, so Driot.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: