Zum Inhalt springen

DTM: Frijns gewinnt vor Rast am Nürburgring- drei Restarts notwendig

Robin Frijns,DTM Nürburgring 2020 ©DTM,Hoch Zwei

Die DTM bleibt weiterhin spannend. Robin Frijns (Audi) gewann sein drittes Saisonrennen am Nürburgring vor Titelverteidiger Rene Rast und Marco Wittmann (BMW).

Tabellenführer Nico Müller erzielte nach einem Dreher Platz fünf.

„Ein sehr schwieriges Rennen“, sagte Frijns im Siegerinterview zu SAT1-Moderatorin Andrea kaiser ins Mikrophon. „Dreimal der Re-Start, das war nicht einfach, zumal Rene (Rast) Push-to-Pass und DRS hatte und ich nicht. Ein dürfte keinen Fehler machen“, so der Niederländer.

Was für ein Spektakel in der Eifel. Drei Safety-Car-Phasen prägten den elften Saisonlauf. Robin Frijns im Audi feierte seinen dritten Saisonsieg und machte damit weiter Boden auf Teamkollege und Tabellenführer Nico Müller gut.

Der Niederländer legte einen Raketenstart hin und schnappte sich die Führung vor Pole Setter Rene Rast. Dahinter konnte BMW-Pilot Philipp Eng an Müller vorbeigehen auf Platz drei.

Eine wilde Anfangsphase führte zur ersten von insgesamt drei Safety-Cars. Audi-Pilot Loic Duval rauschte ungebremst ins Heck von Timo Glock (BMW), dessen hintere Kotflügel sich vom Acker machte.

In Runde vier erfolgte der erste Re-Start in Indianapolis-Manier, der es in sich hatte.  Frijns blieb vor Rast vorne, doch Müller verlor plötzlich seine gute Ausgangsposition. Im Sandwich touchierte Müller Wittmann, von hinten schob Jamie Green seinen Markenkollegen Müller an- Dreher. Müller reihte sich an letzter Stelle wieder ein.

Danach folgte ein cleverer Schachzug der Abt-Truppe. Um Müller im Verkehr nicht weiter einzubremsen, entschloss sich Müller zu einem vorgezogenen Boxenstopp für neue Reifen. Das zahlte sich später aus.

In Runde 15 fuhr das BMW Safety-Car erneut auf die Strecke raus. Und wieder war Duval in dem Vorfall involviert, dessen Audi RS 5 DTM mit Reifen- und Bremsproblem von der Strecke abkam.

Schnell entschlossen sich der führende Frijns und Rast zum Pflichtboxenstop frische Reifen abzuholen. Die Verfolger taten ihnen gleich,Verkehrsstau in der Boxengasse.

Beim zweiten Re-Start blieb Frijns erneut vorne, dahinter konnte Wittmann mit einem harten Manöver an Rast vorbeigehen-Platz zwei. Eng lag vor Müller auf Platz vier.

Doch aller guten Dinge sind drei dachtebsich Duval und löste Safety-Car-Phase drei aus. Im Dreikampf mit Fabio Scherer (Audi) und Lucas Auer (Audi) crashte der Franzose vehement mit Scherer und musste aussteigen-das Auto heftigst demolierte. Auch für den Schweizer Scherer war danach Schluss, der verärgert mit der Türe seinen Audis sich einen Logenplatz an der Strecke suchte.

Fabio Scherer mit Türe ©DTM ransport

In Runde 25 der letzte Re-Start des heutigen renntages. Frijns setzte sich zum drittenmal in diesem Rennen durch vor Rast, der an Wittmann vorbeischlüpfte-Platz zwei.

Während Robert Kubica eine Durchfahtsstrafe absolvieren musste-der Pole scherte beim zweiten Re-Start zu früh aus, lieferten sich Glock und Green ein interessantes Duell um Platz neun.

Bei Green brach plötzlich die Radaufhängung-Ausfall. BMW-Pilot Jonathan Aberdein versuchte Müller seinen fünften Platz abzuluchsen, doch der Tabellenführer wehrte sich geschickt, um die wichtigen Punkte für die Meisterschaft mitzunehmen.

Eng schaffte esnicht mehr aufs Podium, doch Platz vier für den Salzburger war ein starkes Resultat. Hinter Müller und Aberdein kam Ferdinand Habsburg im Audi auf Platz sieben. Sheldon van der Linde (BMW), Mike Rockenfeller (Audi) und Timo Glock holten mit den Plätzen acht bis zehn die letzten Meisterschaftspunkte.

Frijns,Rast,Müller,DTM Nürburgring Sprint 2020 ©DTM

Meisterschaft bleibt offen

Die Meisterschaft spitzt sich zu. Müller führt mit 216 Punkten vor Teamkollege Frijns mit 203 Punkten und Titelverteidiger Rast, der 180 Punkte auf seinem Konto hat.

Bester BMW-Pilot ist van der Linde mit 76 Punkten auf Platz sechs.

Ergebnis Rennen 11 am Nürburgring:

R11 Nbg DTM ©wige,DTM

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: