Zum Inhalt springen

FE: Porsche-Neuzugang Pascal Wehrlein nimmt erstmals Porsche 99X Electric unter die Lupe

Pascal Wehrlein Porsche©Porsche

Die Vorbereitungen auf Saison sieben laufen auf Hochtouren. Kaum ist das Saisonende in Berlin erfolgreich zu Ende gegangen, arbeiten die zwölf Teams bereits intensiv für die neue Saison.

Bei Porsche geht mit Andre Lotterer und Pascal Wehrlein erstmals ein rein deutsches Fahrerduo in der Formel E an den Start. Neuzugang Wehrlein hat für seinen neuen Arbeitgeber erstmals den Porsche 99X Electric bei zweitägigen Tests unter die Lupe genommen.

„Ich habe mich von Beginn an sehr wohl gefühlt“, sagte der 25-jährige Wehrlein. „Das Team hat mich sehr gut aufgenommen und willkommen geheißen. Es war schön, nach fast sechs Monaten wieder in einem Formel-E-Fahrzeug zu sitzen“, erklärte der gebürtige Sigmaringer.

Zusammen mit Lotterer spulte der DTM-Champion von 2015  ein umfangreiches Programm ab, am Ende waren es 688 Testkilometer für das Porsche-Duo. „Es ist ein großartiges Gefühl, die Beschleunigung und die Kräfte zu spüren“, zeigte sich Wehrlein begeistert.

Pascal Wehrlein Porsche©Porsche

Für Porsche galt es wichtige Erkenntnisse bezüglich der Entwicklung des neuen Antriebsstrangs für Saison 7 zu gewinnen. „Natürlich gab es für mich im neuen Team und mit dem neuen Fahrzeug viel zu lernen. Grundsätzlich habe ich ein sehr gutes Gefühl im Porsche 99X Electric und bin einwandfrei damit zurechtgekommen. Jetzt gilt es, sich noch mehr an alles zu gewöhnen“, fügte der Deutsche hinzu.

Wehrlein großes Ziel in der neuen Saison ist der Premierensieg in der Formel E. Im Mahindra-Rennstall bestritt der ehemalige Formel-1-Pilot 17 Rennen, ein Sieg blieb dem Deutschen allerdings verwehrt. Ein zweiter Platz in Santiago de Chile 2019 war das bisher beste Resultat in der Elektro-Rennserie für Wehrlein.

Porsches Einsatzleiter Amiel Lindesay zeigt sich angetan über die Kooperation mit dem Deutschen. „Es war natürlich auch ein schöner Moment, erstmals Pascal Wehrlein am Steuer des Porsche 99X Electric zu sehen“, so der Franzose. „Er kommt von einem anderen Team und bringt seine Erfahrungen ein. Sein Feedback war sehr positiv und wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm.“

Wehrlein möchte mit Porsche in der Formel E durtchstarten. „Langfristig will ich die Meisterschaft gewinnen“, lautet der ehrgeizige Plan des Porsche-Neuzugangs. Mit Teamkollege Lotterer bildet der 25-Jährige ein sehr starkes Fahrerduo, das einen weiteren Schritt Richtung Spitzenteams machen möchte.

„Es war ein sehr gelungener erster Test – so kurz nach dem Ende unserer ersten Formel-E-Saison“, erklärte Lindesay. „Wir haben den Antriebsstrang für das kommende Jahr getestet und dabei wichtige Erkenntnisse erzielt. Alles, was wir im Hinblick auf das Fahrzeug für Saison 7 noch aussortieren müssen, geht in die richtige Richtung. Das bestätigen sowohl unsere gesammelten Daten, als auch das Feedback der Fahrer.

Es sind Details in den Bereichen Hard- und Software, die den Unterschied machen. Wir sind auf einem guten Weg, doch es liegt weiterhin noch viel Arbeit vor uns“, sagte der Porsche-Verantwortliche.

Lotterer, der wie Wehrlein ebenfalls auf seinen Premierensieg in der Formel E wartet,gab sich nach den Testfahrten zuversichtlich. „Die Pause nach den Rennen in Berlin war kurz“, sagte der gebürtige Duisburger. „Es war ein äußerst produktiver Test und gleichzeitig war es auch interessant zu sehen, welche Erfahrungen Pascal aus seiner bisherigen Formel-E-Karriere mitbringt. Die Zusammenarbeit mit ihm läuft gut und auch die Entwicklung für Saison 7 stimmt mich positiv“, erklärte der 38-Jährige.

Genau 137 Tage bleiben Porsche bis zum Saisonstart am 16. Januar 2021 in Santiago de Chile, wo die Zuffenhausener um ihren Premierensieg in der Formel E kämpfen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: