Zum Inhalt springen

DTM: In Assen erstmals mit Zuschauern- jeweils 10.000 Fans dürfen rein

DTM in Assen 2019 ©DTM

Endlich dürfen die Fans auf die Rennstrecke. Die DTM macht es möglich.

Für das vierte Event in Assen vom 04. bis 06. September planen ITR-Boss Gerhard Berger und sein Team nach aktuellem Stand am Samstag und Sonntag jeweils 10.000 Zuschauer an die Rennstrecke zuzulassen.

„Das ist eine großartige Nachricht für uns und für alle Fans der DTM“, sagt Gerhard Berger. „Wir können es kaum erwarten, endlich wieder Zuschauer an der Rennstrecke zu begrüßen. Die DTM ist in Spa-Francorchamps stark in die Saison gestartet und erfreulich viele Zuschauer haben die Rennaction im TV und auf den Online-Plattformen verfolgt.

Doch zu einem Rennen gehören begeisterte Fans auf den Tribünen – nicht nur in Assen, sondern hoffentlich auch bei weiteren Rennen der DTM 2020″, wünscht sich der Tiroler.

2020 DTM Spa; Gerhard Berger (ITR) ©DTM

Die Zuschauer erleben in Assen neben der DTM im Rahmenprogramm die Belcar Endurance Championship, die Tourenwagen Classics, die Supercar Challenge und den Mazda MX5 Cup.

Für die DTM ist es das zweite Gastspiel in Assen. Bei der erfolgreichen Premiere in der vergangenen Saison lieferte die DTM zwei spektakuläre Rennen mit den Siegern Marco Wittmann (BMW) am Samstag und Mike Rockenfeller (Audi) am Sonntag.

In Spa waren zuletzt keine Zuschauer und nur ganz wenige Medienvertreter zugelassen. Ein ähnliches Prozedere erfolgt nächstes Wochenende und die Woche darauf am Lausitzring, wo die DTM zweimal hintereinander gastiert.

Platzangebot limitiert: Ticketpreis 49 €

Um die erforderlichen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen und vor allem den Mindestabstand von eineinhalb Metern einzuhalten, ist das Platzangebot limitiert. Die Tribünen werden streng getrennt je nach Anreise – mit dem Pkw oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln – zugeordnet.

Als Veranstalter des DTM-Rennens in Assen haben wir in Zusammenarbeit mit unseren Partnern einen Covid-19-Plan erstellt“, so Lee van Dam, Veranstalter in Assen. „Ein großer Vorteil ist, dass der TT Circuit Assen sehr viel Platz bietet.

Wir haben die längste Tribüne in Europa, auf der wir die Möglichkeit haben, unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern 10.000 Fans pro Tag zu empfangen, mit Parkplätzen an jeder Tribüne, direktem Zugang zu jedem Sektor und festen Sitzplätzen.“

Weil der Fahrerlager-Zutritt weiterhin nicht gestattet ist und auch Besucher vorerst auf die beliebten Showacts verzichten müssen, wurde der Ticket-Preis von normalerweise bis zu 79 Euro auf 49 Euro für Erwachsene (Jugendliche von 7 bis 14 Jahre: 24,50 Euro, Kinder bis 6 Jahre: frei) angepasst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: