Zum Inhalt springen

DTM: Premiere der DTM Trophy in Spa: 18 GT-Autos am Start

DTM Trophy ©DTM Trophy

Start frei! Die DTM Trophy feiert morgen Premiere in Spa-Francorchamps. 18 GT-Fahrzeuge mit 13 Teams von sechs unterschiedlichen Herstellern haben sich der neuen GT-Rennserie verschrieben.

Startampel auf Grün für den Renn-Nachwuchs. Im Rahmenprogramm der DTM finden die ersten beiden Rennen der DTM Trophy sowohl am Samstag als auch am Sonntag unmittelbar nach dem DTM-Rennen jeweils um 15:15 Uhr statt.

Die Fans können das Renngeschehen über den Livestream auf der neuen OTT-Plattform DTM Grid verfolgen.

Markenvielfalt und internationales Teilnehmerfeld: Rumäne David Serban erst 16 Jahre alt

Vielfältig besetzt geht die DTM Trophy in ihre Premierensaison. Mit dabei sind die Marken Audi, BMW, KTM, Mercedes-AMG, Porsche und Toyota.

International präsentiert sich auch das Teilnehmerfeld mit Fahrern aus sieben verschiedenen Nationen. Als ältester Fahrer steigt mit 36 Jahren Ex-DTM-Profi Peter Terting ins Cockpit.

Jüngster Teilnehmer ist David Serban mit 16 Jahren. Insgesamt acht Fahrer sind im Jahr 1998 oder danach geboren und damit punktberechtigt für die Juniorwertung der DTM Trophy.

„Das qualitativ starke Teilnehmerfeld mit großer Internationalität zeigt, dass wir mit dem Konzept der DTM Trophy genau den richtigen Weg gefunden haben, zeigt sich Frederic Elsner, Director Event ITR GmbH, zufrieden.

DTM Trophy ©DTM Trophy

„Trotz der aktuell schwierigen Lage, mit der es alle im Motorsport zu tun haben, ist das eingeschriebene Teilnehmerfeld für die Saison 2020 beachtlich. Einige Fahrer und Teams haben uns darüber hinaus schon zugesichert, dass sie im Laufe der Saison noch dazustoßen werden.
Wir freuen uns auf eine spannende Premieren-Saison!“

Chancengleichheit durch BoP

Zahlreiche Fahrer haben bereits in anderen GT-Serien oder Markenpokalen Rennsiege und Titel eingefahren. Nun treffen sie in der DTM Trophy aufeinander.

Für Chancengleichheit sorgt das ausgeklügelte, individuell entwickelte System der „Balance of Performance“ (BoP), wofür die Fahrzeugdaten der verschiedenen GT-Autos auf wissenschaftlicher Basis verglichen wurden.

„Der Aufwand, der bei der BoP-Ermittlung betrieben wurde, ist gigantisch“, sagt Christoph Esser, Teamchef von PROsport.

„Das war schon sehr professionell. In einigen Serien sind Eigenentwicklungen wie unser Porsche gar nicht mehr erwünscht. Deshalb kommt für uns die DTM Trophy wie gerufen, hier fühlen wir uns richtig gut aufgenommen.“

Porsche DTM Trophy ©DTM Trophy

Dabei wurden auch Parameter berücksichtigt, die nur in der DTM Trophy beachtet werden, wie beispielsweise Aerodynamik oder Fahrzeugschwerpunkt. Das alles verspricht in dieser Saison einen spannenden Wettbewerb an sechs Rennwochenenden mit jeweils zwei halbstündigen Rennen ohne Boxenstopps oder Fahrerwechsel.

Es gilt: Ein Fahrer, ein Auto. Klassischer Rennsport wartet auf die Racing-Fans.

„Ich freue mich auf die neue Herausforderung“, so Mercedes-Pilot Jan Philipp Springob vom Team Bremotion.

„Die Rennen finden ohne Boxenstopp statt, somit fahre ich erstmals ganz allein und muss bei Rennstrategie und Fahrzeugsetup keine Kompromisse eingehen. Mein Ziel ist ein Ergebnis in den Top Drei der Meisterschaft.“

Hier die Starterliste der DTM Tropy 2020:

#2 – Fidel Leib (GER)- Leipert Motorsport (Mercedes AMG)

#4 Jan Kisiel (POL) – Leipert Motorsport (Mercedes AMG)

#5 Lucas Mauron (SUI) – Racing One (Audi R8 LMS)

#6 Kelvin Snoeks (NED) – Racing One (Audi R6 LMS)

#7 Jan Philipp Springop (GER) – Superdrink by Bremotion (Mercedes AMG)

#9 Marc de Fulgencio (ESP) – Leipert Motorsport (Mercedes AMG)

#10 Ben Green (GBR) – FK Performance (BMW M4)

#11 Luke Wankmüller (GER) – FK Performance (BMW M4)

#17 Rudolph Rhyn (SUI) – Phoenix Racing (Porsche 982 MR)

#18 Peter Terting (GER) – ProSport Racing(Porsche Pro4)

#19 Kevin Strohschänk (GER) – Teichmann (KTM X-Bow)

#30 Felix Hirsiger (SUI) – Alied Racing (Porsche 982 MR)

#34 Ben Tuck (GBR) – Walkenhorst (BMW M4)

#35 Max Koebolt (NED) – Walkenhorst (BMW M4)

#46 Tim Heinemann (GER) – HP Rscing (Mercedes AMG)

#77 David Serban (ROU) – Carbogaz Racing (Audi R8 LMS)

#90 N. N. – Ring Racing (Toyota Supra)

#94 Felix von der Laden (GER) – Superdrink by Spielkind Racing (Audi R8 LMS)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: