Zum Inhalt springen

DTM: Audi nominiert Benoît Tréluyer für Herstellertest in Spa

Benoît Tréluyer,SUPER GT X DTM 2019 ©Audi

Der DTM-Saisonauftakt erfolgt am 1./2. August in Spa-Francorchamps. Zuvor legen Audi und BMW am 9.Juli einen Boxenstopp ein, um einen kurzfristig ausgehandelten Herstellertest in den Ardennen abzuhalten.

Beide Hersteller haben sich dazu verpflichtet, einen Testtag mit einem Fahrzeug pro Hersteller ohne einen aktuellen DTM-Piloten zu bestreiten. Für Audi steigt daher der Franzose Benoît Tréluyer ins Cockpit des Audi RS5 DTM, wie ein Audi-Sprecher auf Anfrage von ‚Bildpresse2010.blog‘ bestätigte.

Hintergrund der Bestimmung, dass kein aktueller DTM-Stammpilot den Herstellertest fährt, ist, dass keine unterschiedlichen Ausgangsbedingungen geschaffen werden. Keiner der 16 Fahrer für die aktuelle Saison soll mit einem Vorteil in die neue Saison starten, die in Spa beginnt.

Der 43-jährige Treluyer gewann in seiner Karriere mit Audi dreimal die 24-Stunden von Le-Mans und fuhr für die Ingolstädter zuletzt das DTM-„Dream Race“ in Fuji Ende November 2019. Dort wurde Treluyer im ersten gemeinsamen Rennen der DTM mit der japanischen SUPER-GT mit Platz sechs bester Audi-Pilot.

Benoît Tréluyer,Audi: DTM Fuji 2019 ©Audi

Der Franzose ist also kein Unbekannter im DTM-Zirkus, kennt sich mit dem Audi RS 5 DTM bestens aus. Wer bei den Münchnern den BMW M4 DTM in Spa bewegen wird, steht offiziell noch nicht fest.

DTM in Spa: zuletzt im Jahr 2005

Hintergrund des Herstellertests in Belgien sind die fehlenden Erfahrungswerte für beide Hersteller, die sich erst mit den Besonderheiten und Sicherheitsaspekten auf dem Traditionskurs vertraut machen müssen. 2005 gastierte die DTM zum letzten Mal in Spa. Lang, lang ist’s her. Eau Rouge zählt wohl zu den bekanntesten Abschnitten der neuen DTM-Strecke.

„Dort sind wir 15 Jahre lang nicht gefahren“, begründet Audi-Motorsportchef Dieter Gass den kurzfristig einberufenen Test, der nach den offiziellen ITR-Tests am Nürburgring zwischen Audi und BMW fixiert wurde. „Niemand hat irgendwelche nützlichen Erfahrungen. Da es sich um eine Zweitagesveranstaltung handelt, geht es darum, ein wirklich schnelles Set-Up für diese Strecke zu finden“, ergänzt Gass.

Für Mensch und Maschine stellt der traditionelle Formel-1-Kurs eine gewaltige Belastungsprobe dar. Die Fliehkräfte und die Reifen von DTM-Serienausstatter Hankook  werden in Spa extrem belastet. Da der DTM-Saisonauftakt an nur zwei Tagen als komprimiertes Programm erfolgt- der Freitag fällt flach, bleibt bei auftretenden Problemen der Turbo-Boliden kaum Zeit zum Handeln. Sicherheit geht vor, da sind sich alle Beteiligten einig.

1 Kommentar »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: