Zum Inhalt springen

Formel E: Race at Home Challenge- Pascal Wehrlein stoppt Günthers Siegesserie

Pascal Wehrlein Mahindra ©Mahindra

Die Siegesserie von Maximilian Günther ist gerissen. Pascal Wehrlein (Mahindra) gewann den dritten Lauf der Formel E auf dem virtuellen Kurs von Monaco vor Mercedes-Pilot Stoffel Vandoorne und Günther (BMW).

„Es ist schön, den Sieg für Mahindra Racing in Monaco einzufahren und die volle Punktzahl zu holen“, sagte Wehrlein über seinen Premiensieg in der Formel E. Wehrlein feierte einen souveränen Start-Ziel-Sieg und strich mit der Pole-Position und der schnellsten Rennrunde weitere zwei Punkte in der Meisterschaft ein- maximale Punkteausbeute für den Mahindra-Piloten.

Der Deutsche beendete damit die Siegesserie seines Landsmanns Günther, der zuvor drei Rennen (inklusive Testrennen) ungeschlagen blieb.

„Der Start war sehr wichtig, und ich bin mir nicht sicher, was dahinter passiert ist, aber ich habe gesehen, dass es einen Crash gab“, so Wehrlein. „Danach hatte ich einen kleinen Rückstand, und ich habe einfach daran gearbeitet, das Tempo zu halten. Am Ende war ich ein klein wenig schneller, aber für mich war es ein ziemlich unkompliziertes Rennen“, resümierte der Mahindra-Pilot, der in der Meisterschaft einen Sprung auf Platz 2 machte.

Max Günther BMW Monaco ©BMW

Während Wehrlein nach dem Start in Führung blieb, kamen sich Vandoorne und Edoardo Mortara (Venturi) in die Haare, auch Nico Müller (Dragon) Oliver Rowland (Nissan) waren in der turbulenten Anfangsphase involviert. Günther, der von Startplatz 6 ins Rennen ging, schob sich vorbei und rückte auf Platz 3 vor. Der BMW-Pilot verteidigte seinen Podiumsplatz bis ins Ziel und bleibt in der Meisterschaft weiter mit 21 Punkten in Führung.

„Das war eine gute Aufholjagd von Startplatz sechs“, sagte Günther. „Ich denke, mit Platz drei habe ich das Beste aus der Situation gemacht und wichtige Punkte für die Gesamtwertung geholt. Es ist im Qualifying nicht optimal gelaufen.

Es war unglaublich eng, und ich denke, ich hätte die Poleposition erreichen können, wenn ich nicht einen kleinen Fehler in meiner Runde gehabt hätte. Im Rennen hatte ich einen guten Start und konnte in Kurve eins auf der Außenbahn drei Plätze gutmachen. Insgesamt trotz allem ein guter Tag“, resümierte der Tabellenführer.

Porsche-Pilot Neel Jani erreichte erneut ein Top-Platzierung. Der Schweizer verpasste nur knapp einen Podestplatz und kam wie schon das Renn zuvor in Lester auf Platz 4.“Mein nächster vierter Platz in der „Race at Home Challenge“ fühlt sich super an“, freute sich Jani. „Die siebtschnellste Zeit im Qualifying war okay. Ich hatte einen guten Rennstart und konnte in Kurve 1 direkt auf Position vier vorfahren.

Danach ging es vor allem darum, hoch konzentriert unterwegs zu sein. Zweimal hintereinander Platz vier – nun hoffe ich, dass ich es das nächste Mal auf das Podest schaffe“, so der Porsche-Pilot.

Neel Jani Porsche ©Porsche

Teamkollege Andre Lotterer kam auf Platz 7 und sammelte seine ersten Wertungspunkte in der digitalen Serie, die in Zusammenarbeit mit Unicef Spendengelder im Kampf gegen Corona sammelt. „Ich bin mit dem siebten Platz insgesamt zufrieden“, sagte Lotterer. „Im Qualifying habe ich keine fehlerfreie Runde erwischt und in Kurve 2 etwas Zeit verloren. Vom elften Startplatz arbeitete ich mich dann im Rennen nach vorn. Als Siebter konnte ich wichtige Punkte mitnehmen. Ich hätte mir mehr erhofft. Jetzt freue mich auf das nächste Rennen und nehme einen neuen Anlauf“, so der Deutsche.

Im Challenger-Rennen der Sim-Racer gewann BMW-Pilot Kevin Siggy vor Lucas Müller (Mahindra) und Peyo Peev (Dragon).

Rennergebnis dritter Saisonlauf Monaco:

1. Pascal Wehrlein (Mahindra)

2. Stoffel Vandoorne (Mercedes)

3. Maximilian Günther (BMW)

4. Neel Jani (Porsche)

5. Robin Frijns (Virgin)

6. Oliver Rowland (Nissan)

7. Andre Lotterer (Porsche)

8. Nico Müller (Dragon)

9. Ma Quing Hua (NIO)

10. Edoardo Mortara (Venturi)

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: