Zum Inhalt springen

DTM: Dank Robert Kubica- neuer Fernsehvertrag mit polnischen Sportsender Eleven Sports

Eleven Sports und DTM 2020 ©DTM

Was Formel-1-Legende Michael Schumacher früher für Deutschland bedeutete, gilt in Polen aktuell für Robert Kubica. Der 35-jährige Krakauer ist in Polen ein Nationalheld.

Nach seinem Einstieg für das BMW-Kundenteam Art Grand Prix in die DTM hat der polnischen Sender Eleven Sports heute einen Zwei-Jahres-Vertrag für die Rennsaisons 2020 und 2021 mit der DTM-Dachorganisation ITR abgeschlossen. Neue Helden braucht das Land und Kubica ist definitiv ein Held in seinem Heimatland Polen.

Eleven Sports ist eine multinationale Gruppe von Sportfernsehkanälen mit Hauptsitz in London (Großbritannien).

Eigentümer ist der italienische Geschäftsmann Andrea Radrizzani, der das Unternehmen im Jahr 2015 gegründet hat. In Polen überträgt Eleven Sports im Bereich Motorsport die Formel 1, die Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC und eben neu die DTM. Bei anderen Sportligen zählen unter anderem die Deutsche Fußball-Bundesliga, die englische Premier League oder die amerikanische Basketball-Liga NBA zum Portfolio von Eleven Sports.

Endlich mal gute Nachrichten für die DTM. Große Freude herrscht natürlich bei der ITR ob des gelungenen TV-Deals. „Wir freuen uns, dass wir mit Eleven Sports einen Zwei-Jahres-Vertrag vereinbart haben“, sagt Marcel Mohaupt, Geschäftsführer der DTM-Dachorganisation ITR. „Polen ist ein wichtiger Markt für die DTM und die in ihr vertretenen Hersteller, und dieser Vertrag spiegelt die wachsende internationale Präsenz der DTM wider.

Außerdem freuen wir uns sehr auf die Ankunft von Robert Kubica. Er ist eine Legende, ein Held für Millionen von Menschen auf der ganzen Welt, und er wird eine große Bereicherung für unsere Serie sein. Ich bin sicher, dass er das harte Racing in der besten Tourenwagenserie der Welt genießen wird“, fährt der ITR-Geschäftsführer weiter fort.

Robert Kubica, BMW ©BMW

Die polnischen Racing-Fans sind schon heiß auf ihren Robert Kubica. „Die DTM zeichnet sich durch höchstes Wettbewerbsniveau aus“, sagt Patryk Mirosławski von Eleven Sports Polen. „Sie passt perfekt in das umfangreiche Motorsport-Angebot von Eleven Sports. Die polnischen Fans lieben Robert Kubica, und deshalb freuen wir uns sehr, jedes Rennen mit unserem F1-erfahrenen Team von Fernsehjournalisten zu zeigen. Den polnischen Fans sagen wir: Macht euch bereit, spannende DTM-Action mit Robert und vielen anderen Spitzenfahrern zu erleben“, fügt Mirosławski hinzu.

Eleven Sports wird nicht nur mit einem eigenen Reporterteam von allen DTM-Rennen live berichten, sondern die Zuschauer vor und nach jedem Qualifikationstraining und Rennen mit Experten-Analysen aus dem Live-Studio versorgen. Darüber hinaus sind wöchentliche DTM-Highlight-Programme in der Primetime geplant.

In Deutschland zeigt SAT.1 im Free-TV alle zehn geplanten  DTM-Events. Erst letzte Woche verabschiedete die DTM einen überarbeiteten Rennkalender auf Grund der Coronovirus-Pandemie.

Der Auftakt soll vom 10. Juli bis 12. Juli auf dem Stadtkurs von Nürnberg am Norisring erfolgen. Wie ‚bildpresse2010.blog‘ berichtete, könnte es jedoch zu weiteren Verschiebungen kommen, da dem Ausrichter des Norisring-Rennens, dem MCN (Motorsportclub Nürnberg), wegen der aktuellen Coronavirus-Pandemie, die insbesondere in Bayern stark vorherrscht, die Zeit davonläuft. Morgen wollen sich der MCN und die ITR erneut beraten- möglicherweise fällt dann eine endgültige Entscheidung, ob das ‚Fränkische Monaco‘ tatsächlich den DTM-Saisonstart 2020 bildet.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: