Zum Inhalt springen

Formel E: Coronavirus-Pandemie: Paris und Seoul stehen vor Absage

Podium Paris E-Prix (c)DS Deutschland

Der Coronavirus nimmt die Sportwelt immer mehr in den Würgegriff. Nach der Absage von Sanya, Rom und Jakarta stehen jetzt Paris und Seoul unmittelbar vor einer Absage.

Ein geplantes Ersatzrennen in Valencia, angedacht auf den 4./5. April, fällt ebenfalls ins Wasser, wie ‚the-race.com‘ gestern Abend berichtete. Damit würden fünf von 14 E-Prix des aktuellen Rennkalenders vorerst ausfallen. Eine bittere Pille für die Formel E.

Die Lage eskaliert angesichts des weltweit grassierenden Coronavirus. Gestern erklärte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Coronavirus-Epidemie zur Pandemie, die eine Erkrankung bezeichnet, die länder- und kontinentübergreifend auftritt.

Mit weitreichenden Folgen für die Sportwelt. Zwei große Sportligen haben bereits drastische Maßnahmen ergriffen. Die nordamerikanische Basketball-Liga NBA stoppt ihre Saison wegen der Pandemie auf unbestimmte Zeit wie gestern Abend bekannt wurde. In Italien hat die italienischen Fußball-Liga Serie A ihren Spielbetrieb bereits eingestellt. Und die Formel E hat mit weiteren Absagen oder Verschiebungen zu rechnen.

Die Elektro-Rennserie soll laut ‚the.race.com‘ den Rennkalender bis Mitte Mai für acht Wochen aussetzen- in Übereinkunft mit der FIA. Das bedeutet, dass die beiden nächsten E-Prix in Paris und Seoul ausfallen. In Südkorea gibt es laut offiziellen Meldungen fast 7.800 Covid-19-Betroffene. Die Regierung hatte am 23. Februar die höchste Warnstufe für Infektionskrankheiten ausgerufen.

Alex Sims in Paris (c)BMW

In Frankreich und Spanien haben sich die Fälle mit COVID-19 rasant nach oben entwickelt. Kein Wunder also, dass der Paris E-Prix, geplant für den 18. April, kaum mehr zu halten ist. Im spanischen Valencia schmiedete die Elektro-Rennserie Pläne, zwei Rennen abzuhalten, nachdem der ausgefallene Termin von Rom (4. April) frei wurde – doch darauf wirds nichts. In Spanien ist insbesondere die Region um die spanische Hauptstadt Madrid besonders stark von der Pandemie betroffen, die spanischen Behörden registrierten im gesamten Land bisher fast 2300 Covid-19-Fälle und 55 Todesopfer.

Aus diesem Grund wurden die Rennen in Valencia in letzter Minute abgeblasen. Die Planungen waren bereits weit fortgeschritten. Zulieferer, Partner und Unternehmen begannen schon Hotels und Flüge zu buchen. Das spanische Fussball-Pokalfinale der Copa Del Rey wurde auch ein Opfer der Pandemie und wird verschoben.

Wie geht die Formel E mit der neuen Situation um? Der Rennkalender wird neu evaluiert, möglicherweise wird das eine oder andere Rennen auf die zweite Jahreshälfte verschoben oder sogar komplett abgesagt. Klar ist: laut Regelment der Elektro-Rennserie sind sechs Rennen Minimum für eine offizielle Anerkennung der Meisterschaft. Bisher sind fünf Rennen ausgetragen worden. Es bleibt abzuwarten, bis eine offizielle Stellungnahme der Formel E für das weitere Vorgehen vorliegt.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: