Zum Inhalt springen

Formel E: Nissan e.dams: Noch eine Rechnung offen mit Mexico City E-Prix

S6_Nissan_Oliver Rowland ©Nissan,Shivraj Gohil

Das Team Nissan e.dams kommt mit großen Ambitionen zum Mexico City E-Prix. Beide Nissan-Piloten Oliver Rowland und Sebastien Buemi zeigten im letzten Jahr eine bärenstarke Leistung in Lateinamerika.

Der Brite Rowland setzte im Qualifying die Bestzeit und beide Nissan-Fahrer schafften den Sprung in die Super Pole. Im Rennen lagen Rowland und Buemi in der letzten Runde aussichtsreich auf den Plätzen 3 und 4, ein möglicher Sieg winkte, ehe beide Nissan-Fahrer mit 0% Akkuleistung stehenblieben und bis ans Ende des Feldes durchgereicht wurden.

Nissan beging bei der Berechnung der notwendigen Energiemenge für das Rennen folgenschwere Softwarefehler, die das französisch-japanische Team am Ende teuer bezahlen musste. Trotz starker Performance standen Rowland und Buemi mit leeren Händen da. Daher hat Nissan mit dem Mexico City E-Prix noch eine Rechnung offen. Wiedergutmachung ist angesagt.

„Das letzte Rennen in Mexiko-Stadt hat mir sehr gut gefallen“, sagt Rowland vor der Neuauflage in Mexico-Stadt. „Ich habe mich gut gefühlt, das Auto war verdammt schnell und das Rennen war eng und wir waren konkurrenzfähig. Ein großartiges Rennen für die Fans“, erinnert sich der Brite an das Vorjahr.

Dieses Mal soll alles besser werden. Rowland zeigt sich diese Saison stark verbessert, trotz Nullnummer in Chile sammelte der 27-jährige mit Platz 4 und 5 beim Auftakt in Diriyya bereits 22 Punkte. „Ich habe das Gefühl, dass ich noch einiges zu tun habe, weil ich in der letzten Saison so nahe an ein Podium oder sogar noch besser dran war. Ich konzentriere ich mich sehr auf eine starke Leistung“, hofft Rowland auf fette Punkteausbeute in Mexico.

Sebastien Buemi,Formula E Santiago E-Prix 2020 ©Peter Minnig,Nissan

Teamkollege Buemi kam dagegen in dieser Saison noch nicht so richtig in die Spur, drei Nullnummern en suite bisher für den Schweizer. Der Formel-E-Champion von 2015/2016 braucht dringend ein Erfolgserlebnis. „Ich freue mich auf Mexiko, denn wir waren in der vergangenen Saison dort stark“, sagt Buemi. „Wir hätten dort ein tolles Ergebnis verdient gehabt, aber es ist leider nicht passiert. Das beflügelt mich noch zusätzlich.

Wir wissen aus unseren Leistungen und Renndaten der vergangenen Saison, was es braucht, um auf dieser Strecke erfolgreich zu sein. Es ist eine enge und herausfordernde Strecke, aber wir genießen sie, weil sie immer für spannende Rennen sorgt. Die Energie und die Unterstützung der Fans werden uns sicherlich einen Schub geben“, hofft Buemi in die Erfolgsspur zurückzufinden.

S6_Nissan e.dams©Nissan, Shivraj Gohil|

Michael Carcamo, Nissans Motorsportdirektor, kommt ebenfalls voller Vorfreude zum vierten Saisonlauf nach Mexico. „Die Fahrer haben in der vergangenen Saison in Mexiko brillante Leistungen gezeigt“, sagte Carcamo und fügt hinzu: „Die Jungs genießen die Strecke wirklich und unsere Autos waren verdammt schnell.“

Gute Aussichten also für das Nissan e.dams-Team. Diesmal dürfen sich sich die fehler aus dem Vorjahr nicht wiederholen, denn das Energiemanagement wird morgen in Mexico wichtiger denn je. Durch das veränderte Streckenlayout werden höhere Geschwindigkeiten und ein verstärkter Reifenabbau erwartet.

Nissan erhofft sich durch die Fans einen Zusatzschub an Energie, mit Hilfe des FanBoost soll die Scharte vom Vorjahr ausgemerzt werden. „Die zusätzliche Energie wird vielleicht wichtiger denn je in Mexiko sein, deshalb rufen wir unsere Fans auf, uns zu unterstützen, indem sie für Sebastien und Oliver stimmen“, sagt Gregory Driot, der Teamchef von Nissan e.dams, der ergänzt: „Wir hatten in der vergangenen Saison in Mexiko einen unglaublichen Speed und wir sind fest entschlossen, auch dieses Mal wieder eine starke Leistung zu bringen.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: