Zum Inhalt springen

Formel E: Mercedes: Große Vorfreude vor Mexico-Auftritt

Vandoorne, de Vries,S6_Santiago de Chile, ©Mercedes, LAT Images

Das deutsche Team Mercedes kommt mit viel Vorfreude zum vierten Saisonrennen der Formel E nach Mexico-Stadt. Kein Wunder, der Werkseinstieg des deutschen Autoherstellers in die Elektrorennserie ist vollends gelungen.

Stoffel Vandoorne erzielte bereits je zwei Podestplätze (Platz 3) und angelte sich nach seinem sechsten Platz in Chile die Meisterschaftsführung. Der Belgier fiebert dem Auftritt in Lateinamerika heftig entgegen. „Mexiko ist einer der schönsten Austragungsorte im Rennkalender“, sagt Vandoorne.

„Deshalb freue ich mich sehr, wieder dorthin zu reisen, ganz besonders mit der Führung in der Meisterschaft im Rücken. Die Fans sind wahnsinnig leidenschaftlich und kommen jedes Jahr in Scharen zum Rennen.

Stoffel Vandoorne, S6_Santiago de Chile, Samstag -© Sebastian Kawka

Es ist immer etwas Besonderes, durch das Stadion zu fahren und die Atmosphäre zu spüren. In dieser Saison erwartet uns im Vergleich zum Vorjahr ein veränderter Streckenverlauf mit mehr Überholmöglichkeiten. Ich glaube, dass das Rennen dadurch noch interessanter wird, besonders im Hinblick auf das Energiemanagement. Hoffentlich können wir erneut gute Arbeit abliefern und so viele Punkte wie möglich einfahren“, hofft der Tabellenführer seine bestechende Form aufrechtzuerhalten.

Nyck de Vries:

Teamkollege Nyck de Vries feierte ebenso einen erfolgreichen Einstand in die Formel E, der zuletzt beim Santiago E-Prix mit Platz 5 Tabellenführer Vandoorne hinter sich ließ. „Seit Santiago sind schon wieder einige Wochen vergangen und ich bin gespannt darauf, in Mexiko wieder ins Auto zu steigen“, so der Niederländer. „Unsere Debütsaison ist bislang positiv verlaufen, aber uns ist klar, dass diese Meisterschaft extrem hart umkämpft ist und alle sehr eng zusammenliegen.

Das gilt besonders im Qualifying, in dem wir erneut in den schwierigsten Gruppen antreten müssen. Gleichzeitig bin ich noch ein Rookie und lerne Schritt für Schritt weiter dazu. Deshalb ist es wichtig, sich nicht davon ablenken zu lassen und das Rennwochenende genauso anzugehen wie die ersten beiden seit dem Saisonstart“, zeigt sich de Vries voll fokussiert vor dem Mexico-Rennen. Der Formel-2-Champion von 2019 feierte vor wenigen Tagen seinen 25. Geburtstag und möchte sich mit einer guten Leistung ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk machen.

Nyck de Vries, S6_Santiago de Chile, Donnerstag - ©Sebastian Kawka

Dabei erwartet den beiden Mercedes-Piloten eine neue Streckencharakteristik auf dem Autodromo Hermanos Rodriguez in Mexico-Stadt, das zum fünften Mal Austragungsort für den E-Prix ist. Die Höhenlage stellt alle Fahrer und Teams vor einer gewaltigen Herausforderung. Im Zuge der Neuerungen wurden zwei Schikanen entfernt und die Strecke um einen Abschnitt verlängert. Die Strecke wurde speziell für die Formel E um rund 25 Prozent respektive 513 Meter verlängert. Das neue Streckenlayout ist 2,606 km lang, besteht aus jeweils acht Links- sowie acht Rechtskurven und bietet eine Mischung aus langen Geraden sowie einer engen Stadionsektion mit einem Vollgasanteil von 55%.

Teamchef Ian James:

„Der neue Streckenverlauf stellt für alle Teams eine neue Herausforderung dar“, so Teamchef Ian James. „Dadurch erwarten wir ein sehr schnelles und enges Rennen. Wie immer wird dabei die richtige Strategie beim Energie-Management eine entscheidende Rolle spielen. Um erneut mit beiden Autos in die Punkteränge zu fahren, müssen wir uns so schnell wie möglich an die Strecke anpassen. Dabei müssen wir wie üblich alles kontrollieren, was in unserem Einflussbereich liegt“, hofft der Brite weiterhin in der Erfolgspur zu bleiben.

Ian James,Nyck de Vries, S6_Santiago de Chile, Donnerstag - ©Sebastian Kawka

Die Vorfreude bei James ist vor dem Mexico-City E-Prix riesengroß. „Wir freuen uns alle auf das Rennwochenende in Mexiko-Stadt. Die Leidenschaft und die Begeisterungsfähigkeit der Fans dort ist fantastisch und verspricht ein phänomenales Erlebnis für alle Beteiligten“, so der Mercedes-Verantwortliche.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: