Zum Inhalt springen

DTM: Robert Kubica startet mit BMW-Kundenteam ART Grand Prix in der DTM

Robert Kubica, BMW ©BMW

Jetzt ist es amtlich: Robert Kubica fährt in der DTM 2020.

„Die DTM hat mich seit Längerem gereizt – und beim Test im Dezember in Jerez de la Frontera bin ich richtig auf den Geschmack gekommen“, meint Kubica. „Ich freue mich riesig auf den Start dieses neuen Abschnitts meiner Motorsport-Karriere. Für mich ist die DTM eine der stärksten und besten Rennserien der Welt. Ich habe mich beim Test auf Anhieb im BMW M4 DTM wohlgefühlt“, begründet der Pole den Schritt Richtung DTM, der zusätzlich als Ersatzpilot beim Formel-1-Rennstall Alfa Romeo fungiert.

Robert Kubica,Munich (GER), BMW M Motorsport, Robert Kubica (POL), BMW Motorsport Simulator. ©BMW

In der Saison 2020 wird in der DTM erstmals ein privates Kundenteam mit BMW Turbo-Power an den Start gehen. Das französische Team ART Grand Prix kehrt mit Kubica in die Serie zurück und setzt einen BMW M4 DTM ein. „ART Grand Prix gehört seit Jahren zu den großen Namen im internationalen Rennsport“, sagt der polnische Routinier. „Ich bin sicher, dass wir in der DTM gemeinsam viel erreichen können. Natürlich müssen wir im Vergleich zu den renommierten DTM-Teams noch Erfahrung sammeln, doch wir werden hart arbeiten, um uns kontinuierlich zu steigern. Ich kann es kaum erwarten, in der DTM zu starten“, freut sich der 35-jährige Pole auf sein neues Abenteuer DTM.

In DTM-Kreisen war lange zeit spekuliert worden, ob Kubica als BMW-Werkspilot verpflichtet wird, nachdem Joel Eriksson und Bruno Spengler für die neue Saison nicht mehr berücksichtigt wurden. Stattdessen übernahmen Lucas Auer und Jonathan Aberdein die damit frei gewordenen Cockpits.

In der Vorbereitung auf die anstehende Saison werden ART Grand Prix und Kubica am ITR-Test vom 16. bis 18. März in Monza teilnehmen. Der DTM-Auftakt 2020 findet vom 24. bis 26. April in Zolder statt. Mit dem Einstieg des BMW-Kundenteams steigt die Zahl der BMW-Rennwagen im Starterfeld auf sieben. „

Das sind wirklich tolle Neuigkeiten für die DTM“, sagt BMW Group Motorsport Direktor Jens Marquardt. „Wir freuen uns sehr, ART Grand Prix als privates Kundenteam in der DTM begrüßen zu dürfen. Es war immer unser Ziel, dass das DTM-Feld mit privat eingesetzten BMW M4 DTM noch größer und attraktiver wird. Es gab mehrere Optionen, und wir haben in den vergangenen Monaten viele Gespräche mit interessierten Teams geführt.

Kubica im BMW M4 DTM©BMW

In der Gesamtbetrachtung aller Aspekte haben wir uns für das Paket von ART Grand Prix entschieden. Robert Kubica hat nach dem Test im Dezember in Spanien keinen Hehl daraus gemacht, dass er sich eine Zukunft in der DTM vorstellen kann. Es ist toll, dass es ihm ART Grand Prix nun ermöglicht, die Saison 2020 in einem BMW M4 DTM zu bestreiten. Robert hat beim Test bereits unter Beweis gestellt, dass er in einem DTM-Fahrzeug sehr gut zurechtkommt. Er ist ein echter Gewinn für die Serie. Wir drücken ART Grand Prix und Robert die Daumen für eine erfolgreiche DTM-Saison“, sagt Marquardt, der Kubica aus seiner ehemaligen Formel-1-Zeit bei BMW Sauber kennt.

Das Team ART Grand Prix aus Villeneuve-La-Guyard  wurde 2005 gegründet, ging bereits mit Mercedes in der DTM an den Start. ART Grand Prix ist eine feste Größe im internationalen Motorsport. Bekannt ist das Team vor allem aufgrund seiner zahlreichen Erfolge in verschiedenen Formelserien bis hin zur GP2 und der Formel 2. So bereitete die Crew um Teamchef Sébastien Philippe vielen namhaften Rennfahrern den Weg nach oben. In der DTM trat ART Grand Prix bereits in den Jahren 2015 und 2016 an und feierte dabei insgesamt vier Podiumsplätze.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: