Zum Inhalt springen

Formel E: Jaguar – viel Selbstvertrauen der ‚Raubkatze‘ für Mexiko

Mitch Evans im Jaguar ©Jaguar

Kommendes Wochenende steht mit dem Mexico-City E-Prix das zweite Rennen in 2020 an. Das Team Panasonic Jaguar Racing mit ihren Piloten Mitch Evans und James Calado ist vielversprechend ins neue Jahr gestartet.

Die ‚Raubkatze‘ eroberte zuletzt in Chile mit Platz 3 den ersten Podestplatz in der noch jungen Saison. Evans erreichte beim Santiago E-Prix nicht nur Platz 3, sondern eroberte darüberhinaus die Pole-Position. Die Enttäuschung ob des verpassten Sieges war dennoch vorhanden. „Santiago war ein großer Moment für das Team, denn wir haben in dieser Saison unsere erste Pole-Position und das erste Podium erreicht“, sagt Evans.

„Zweifellos war eine gewisse Enttäuschung darüber vorhanden, unsere hervorragende Leistung in der Qualifikation nicht entsprechend umzusetzen. Aber das hat uns nur noch entschlossener gemacht“, zeigt sich der 25-jährige Kiwi zuversichtlich für den Mexico-Trip.

Evans hatte bei der Hitzeschlacht in Chile den späteren Sieger Maximilian Günther (BMW) und Antonio Felix da Costa (DS Techeetah) im Finish nichts mehr entgegenzusetzen, musste mit stumpfen Waffen die beiden Kontrahenten ziehen lassen. Daher hat sich der Jaguar-Pilot für den zweiten Südamerika-Trip einiges vorgenommen. „Wir haben extrem hart daran gearbeitet, dass wir in dieser Rennwoche bestens vorbereitet in das Rennen gehen“, sagt der junge Neuseeländer. „Wir wollen das Beste aus jeder Session herausholen und mehr Podiumsplätze zu erreichen. Die Verkostung des Champagners ist etwas, das ich in Mexiko-Stadt noch einmal erleben möchte“, strebt Evans eine weitere Top 3-Platzierung an.

Für Mexico sind angenehmere Temperaturen mit 24 Grad Celsius vorausgesagt, Probleme mit dem Batteriemanagement auf Grund extremer Hitze wie zuletzt in Chile wird es nicht geben. „Nachdem wir in Santiago unsere erste Pole und das erste Podium in der Saison errungen haben, fahren wir mit positiven Aufwärtstrend  nach Mexiko-Stadt zum vierten Lauf der Formel E“, so Teamchef James Barclay. „In dieser Saison haben wir bisher gezeigt, dass der Jaguar I-TYPE 4 ein konkurrenzfähiges Paket ist. Das Team arbeitet hart daran, die Fortschritte, die wir gemacht haben, fortzusetzen.

Wir konzentrieren uns darauf, um mehr Punkte und Podestplätze zu kämpfen. Mitch ist in großartiger Form, und James hat sich in seinen ersten drei Rennen positiv verbessert. Das neue Streckenlayout ist ganz anders, so dass es für alle Teams und Fahrer einen zusätzlichen Test bedeutet. Wir freuen uns darauf, wieder in Mexiko zu sein und uns dieser Herausforderung vor den leidenschaftlichen mexikanischen Fans zu stellen“, reist Barclay selbstbewusst nach Südamerika.

Der Jaguar-Verantwortliche setzt neben Evans auf seine zweite Waffe Neuzugang James Calado, der zuletzt in Chile mit Platz 8 von sich reden machte. Schon beim Saisonauftakt in Saudi-Arabien machte der 30-jährige Brite beim zweiten Rennen mit Platz 7 positiv auf sich aufmerksam. „Mein Hauptziel wird es sein, mein Qualifying-Ergebnis zu verbessern, damit wir in einer stärkeren Position in der Startaufstellung starten können“, so der Formel-E-Rookie vor dem Mexico-City E-Prix.

James Calado und sein Jaguar-Team ©Jaguar

Während Teamkollege Evans im Qualifying in Chile die Pole-Position eroberte, reichte es für Calada nur zu Platz 18. Doch im Rennen zeigte der Jaguar-Pilot seine Fähigkeiten und den Speed, um den Jaguar I-Type 4 bis auf Platz 8 zu bringen.

Daher gilt es für Calado, im Qualifying auf Augenhöhe mit Evans zu sein. „Wenn wir uns weiter vorne platzieren können, bin ich zuversichtlich, dass wir bis zum Schwenken der Zielflagge in einer starken Position sein werden. Das Renntempo des I-TYPE 4 ist äußerst konkurrenzfähig. Ich bin fest entschlossen, das Auto und mich selbst bis ans Limit zu bringen, um die Arbeit entsprechend gut zu erledigen“, hofft Calado auf eine Fortsetzung seines positiven Trends.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: