Zum Inhalt springen

Formel E: Nissan e.dams-Topfavorit mit neuen Antriebsstrang, Buemi mit Kampfansage

Nissan Logo Saison 6 ©Nissan,Shivraj Gohil

Mit neuem Renn-Outfit und einem komplett überarbeiteten Antrieb startet Nissan e.dams in die ABB FIA Formel E Meisterschaft 2019/2020. Für das japanisch-französische Team ist es die zweite gemeinsame Saison in der Formel E. Personell setzt Nissan e.dams weiter auf Kontinuität und Stabilität:

Teammitglieder und das Fahrerduo Sebastien Buemi und Oliver Rowland blieben unverändert. Nach dem Tod von Jean-Paul Driot wird der Saisonauftakt am Freitag das erste Rennen, das Nissan e.dams ohne seinen Teamgründer bestreiten muss. Seine Rolle nehmen seine beiden Söhne Gregory und Olivier Driot ein.

„Wir sind sehr stolz auf das, was unser Vater im Motorsport erreicht hat“, sagten Gregory und Olivier Driot in einer gemeinsamen Erklärung. „Unser Ziel ist es, das fortzuführen, was er durch sein Engagement und seine Entschlossenheit erreicht hat. Er wird sehr vermisst, aber wir sind entschlossen, in seinem Gedenken weiterzufahren: in der sechsten Saison und darüber hinaus“, so die beiden Driot-Brüder.

Das Fahrerduo Sebastien Buemi und Oliver Rowland gehen in ihre zweite gemeinsame Saison für das Nissan e.dams-Team und zählen zu den Topfavoriten in der anstehenden Saison. Der Grund: bei den offiziellen Formel-E-Testfahrten in Valencia waren beide Nissan-Piloten im obersten Zeitentableau zu finden. Der Formel-E-Champion von 2015/2016 Buemi geht mit viel Zuversicht in die Saison. Beim Saisonfinale im Juli in New York feierte der Schweizer den Premierensieg für Nissan. Der zwingende Umstieg vom Zwei-Motorensystem auf das Ein-Motorensystem scheint Nissan optimal gelöst zu haben.

Sebastien Buemi Nissan ©Nissan,Shivraj Gohil

„Wir haben die letzte Saison mit einem tollen Lauf und einem Sieg in New York beendet“, so Buemi. „Ich denke, wir sind gut positioniert, die neue Saison so fortzusetzen. Neue Regelvorschriften bedeuten, dass wir mit einer aktualisierten Einmotorenlösung beginnen, aber das Auto fühlte sich beim Vorsaison-Test sehr stark an. Wir haben auch im Simulator viel gearbeitet, um uns auf das erste Rennen vorzubereiten, aber man weiß nie genau, wo man ist, bis man mit seinen Rivalen auf der Strecke ist. Der Vorsaison-Test gibt uns einen kleinen Überblick, aber es gibt große Unterschiede zwischen einem Straßenkurs wie Valencia und dem Straßenkurs hier in Diriyah“, ergänzt der 31-jährige Schweizer, der im Premierenjahr von Nissan e.dams die Vizemeisterschaft feierte.

„Der zweite Platz im vergangenen Jahr war großartig“, sagt Buemi, der mit den meisten Pole Positions, den meisten schnellsten Runden und den meisten Siegen Formel-E-Rekordhalter ist. „Dieses Jahr ist es unser Ziel, um die Meisterschaft zu kämpfen“, so die Ansage Buemis an die Konkurrenz.

Teamkollege Oliver Rowland zeigt sich gut vorbereitet auf die neue Saison und möchte mit Nissan noch weiter nach oben klettern. „Ich komme in Saison 6 mit einem ganzen Jahr Erfahrung, was für mich ein massiver Bonus im Vergleich zur Vorsaison ist“, sagt Rowland und erklärt weiter: „Ich fühle mich viel besser vorbereitet und weiß, was mich erwartet. Nissan e.dams hat mit dem aktualisierten Antriebsstrang eine hervorragende Arbeit geleistet. Ich habe die Strecke hier letztes Jahr sehr genossen.“ Beim Saisonauftakt im Dezember letzten Jahres an gleicher Stelle erreichte der 27-jährige Brite Platz 7.

Oliver Rowland Nissan ©Nissan, Shivraj Gohil

Die beiden Rennen am Freitag und Samstag sind die erste große Bewährungsprobe für den neuen Nissan-Antriebsstrang, der aufgrund neuer FIA-Regularien überarbeitet werden mußte. Anstelle des innovativen Dual-Motor-Systems, mit dem das Team in der Vorsaison beachtliche Ergebnisse erzielte, kommt nun eine einmotorige Lösung zum Einsatz. Tests im Vorfeld der Saison lieferten vielversprechende Ergebnisse für Nissan.

Daher geht Nissan-Motorsportdirektor Michael Carcamo ganz zuversichtlich in die neue Saison. „Wir haben in unserer Debütsaison gezeigt, worum es bei der Elektromobilität geht“, so Carcamo, der weiter ausführt: „Wir werden in der neuen Saison weiter an die Grenzen gehen. Nicht nur der aktualisierte Antriebsstrang stellt uns vor neuen Herausforderungen, auch der Wettbewerb durch neue Rivalen wird intensiver.“

Nissan e.dams präsentiert sich beim ‚Doubleheader‘ in Diriyya mit einen neuen Logo auf den beiden Nissan-Boliden. Erstmals schmückt das Logo der Expo 2020 Dubai die beiden Formel-E-Rennautos von Rowland und Buemi, wo Nissan offizieller Automobilpartner der Veranstaltung ist.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: