Zum Inhalt springen

Formel E: Gary Paffett neuer Ersatzpilot bei Mercedes

Gary Paffett Mercedes Formel E ©Mercedes

Das neue deutsche Formel-E-Team Mercedes hat zum Auftakt der offiziellen Testfahrten der Formel E in Valencia Gary Paffett zum Ersatz- und Entwicklungsfahrer ernannt.

Der langjährige Mercedes-Werkspilot wird neben seiner Rolle als Ersatz- und Entwicklungsfahrer zusätzlich  Berater im Bereich „Sport und Technik“ des Mercedes-Formel-E-Teams.

„Gary ist seit 16 Jahren eine wichtige Säule unseres Motorsport-Programms“, sagt Ian James, Mercedes-Teamchef und ergänzt: „Denkt man an Gary Paffett, dann denkt man unweigerlich auch an Mercedes-Benz Motorsport.

Er ist nicht nur ein außergewöhnlicher Fahrer, sondern auch ein charismatischer und umsichtiger Anführer, was er in der DTM als unser Team-Captain stets bewiesen hat. Zudem gibt es kaum einen Fahrer, der die Entwicklung eines Fahrzeuges besser vorantreiben kann als er.“

Der mittlerweile 38-jährige Paffett mußte beim Fahrer-Aufgebot für das neu geschaffene Mercedes-Team der Jugend weichen. Seinen Platz nimmt der 14 Jahre jüngere Niederländer Nyck de Vries ein, der kürzlich den Titel in der Formel 2 gewann. Die Formel E ist für Paffett kein unbekanntes Terrain. In der zurückliegenden Saison gab der Motorsport-Allrounder bei Mercedes-Vorgänger-Team HWA zusammen mit dem Belgier Stoffel Vandoorne sein Debüt in der Elektrorennserie.

Gary Paffett Mercedes Formel E ©Mercedes,Sebastian Kawka

Zwei vierte Plätze in Hongkong und Paris und ein zehnter Platz zum Saisonfinale in New York waren die besten Resultate in Paffetts Rookie-Saison, reichten aber nicht, um in der neuen Saison ein Cockpit bei Mercedes zu ergattern. Die Enttäuschung war beim Briten vorhanden, wie er offen zugibt.

„Natürlich bin ich auf der einen Seite ein wenig enttäuscht, dass ich in dieser Saison nicht mehr für Mercedes-Benz in der Formel E an den Start gehen werde“, sagte Paffett. „Auf der anderen Seite bin ich sehr gespannt darauf, Teil des Teams zu bleiben und Mercedes-Benz in seinem ersten Jahr in der Formel E als Ersatz- und Entwicklungsfahrer zu unterstützen.

Gleichzeitig wird es sehr interessant, an den Rennwochenenden auf der sportlichen Ebene mitzuhelfen, um die optimale Performance aus den beiden Einsatzfahrern sowie dem gesamten Team herauszuholen“, fügt der 38-Jährige hinzu, der sich auf seine kommenden Aufgaben sehr freut.

„Es ist sehr wichtig, einen Rennfahrer als Teil des Management-Teams zu haben“, sagte Paffett weiter. „Ich verstehe, wie die Fahrer denken und wie man das Beste aus ihnen herausholt. Mit mir haben die Piloten einen Ansprechpartner, um über ihre eigenen Leistungen sowie das Auto zu sprechen. Das ist eine neue Rolle für mich, auf die ich mich sehr freue.“

Zwischen 2003 und 2018 absolvierte Paffett 185 DTM-Rennen für Mercedes und gewann zweimal die DTM (2005 und 2018).

Teamchef James erhofft sich mit der Verpflichtung von Paffett, das neue Mercedes-Team noch schneller voranzubringen. „Es freut uns daher sehr, dass wir Gary als Berater für ‚Sport und Technik‘ sowie als Ersatz- und Entwicklungsfahrer für das Mercedes-Benz EQ Formel E Team gewinnen konnten“, sagt James und fügt hinzu: „Ohne Zweifel wird er, wie bisher, einen großen Anteil an der zukünftigen Entwicklung des Teams haben.“

Bei den Formel-E-Testfahrten mit allen Herstellern in Valencia musste sich Mercedes gestern erst einmal hinten anstellen. Nyck de Vries und Stoffel Vandoorne landeten mit technischen Problemen im Schlußlicht des Feldes. Noch bis Freitag stehen die Testfahrten in Spanien an, ehe am 22./23.November der Saisonauftakt in Diriyya (Saudi-Arabien) erfolgt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: