Zum Inhalt springen

Formel E: Alexander Sims fährt weiter für BMW in Saison 6

Alex Sims BMW i Andretti Motorsport ©Sims PR, BMW

Das Geheimnis um das Fahrerpersonal beim Team BMW i Andretti Motorsport ist gelüftet. Alexander Sims geht in Saison 6 weiterhin für den deutsch-amerikanischen Rennstall in der Formel E an den Start.

Der Münchner Automobilhersteller bestätigte die Fortführung des Engagements des 31-jährigen Briten für die anstehende Saison. „Die Formel E ist auf so vielen Ebenen eine so spannende und zukunftsweisende Meisterschaft und ich freue mich, auch in dieser Saison wieder dabei zu sein“, kommentierte Sims seine Vertragsverlängerung.

Sims wird neuer Teamkollege des Deutschen Maximilian Günther, den das Team BMW i Andretti Motorsport bereits Anfang September als Neuzugang vorgestellt hatte.

Der langjährige BMW-Werkspilot Antonio Felix da Costa hat bekanntlich seine Zelte bei den Münchnern abgebrochen und heuerte dafür beim Meisterteam DS Techeetah an.

„Ich habe in meiner Rookie-Saison unglaublich viel gelernt“, sagt Sims, der gemeinsam mit Felix da Costa den Werkseinstieg von BMW in der abgelaufenen Formel-E-Saison einleitete.

„Es gab tolle Höhen und einige Tiefen, die ich überwinden musste. Nun bin ich fest entschlossen, die Erfahrungen, die ich gemacht habe, zu nutzen und darauf aufzubauen.

Der Wettbewerb gegen die anderen Fahrer wird sehr hart werden, aber ich kenne nun die einzigartigen Herausforderungen, die die Formel E bietet, und möchte diese Erfahrung in gute Ergebnisse ummünzen“, hofft der in Warwickshire lebende Sims auf seine starken Leistungen gegen Ende der letzten Saison anknüpfen zu können.

Alexander Sims,BMW (c)BMW

In der vergangenen Saison hatte der 31-Jährige in der Formel E debütiert, 57 Punkte gesammelt und beim ‚Doubleheader‘ in New York sein persönliches Highlight erreicht. Platz 4 im Samstagsrennen ließ Sims die Poleposition und Rang 2 im zweiten Lauf am Sonntag folgen. In der Endabrechnung der Meisterschaft belegte der BMW-Pilot Platz 13.

Besondere Freude herrscht beim Briten wegen des Saisonfinales am 25.7./ 26.7.2020 in London. Es ist das Heimrennen von Sims, das in der Nähe der Royal Docks und des ExCeL London stattfindet.

„Die Rückkehr der Formel E nach Großbritannien ist für mich und für die weitere Sensibilisierung der Elektromobilität sehr wichtig“, erklärt Sims. „Die Strecke, die sich teilweise innerhalb des ExCeL-Gebäudes und teilweise außerhalb des Royal Victoria Docks befindet, wird eine ganz andere Herausforderung für alle Fahrer sein. Ich hoffe, dass es am Ende der Saison dort viel zu feiern gibt“, so der 31-Jährige.

Vorfreude auf Zusammenarbeit mit Günther:

Auf die neue Zusammenarbeit mit Günther zeigt sich Sims begeistert. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Max, der in der vergangenen Saison gute Arbeit geleistet hat und für das Team von Vorteil sein wird“, lobt Sims seinen deutschen Teamkollegen.

BMW Group Motorsport Direktor Jens Marquardt ist von den Qualitäten seiner beiden Schützlinge voll überzeugt. „Wir gehen mit einer spannenden Fahrer-Paarung in unsere zweite Formel-E-Saison“, sagt Marquardt selbstbewusst.

„Alexander Sims hat in seiner ersten Saison im Eiltempo gelernt und gezeigt, dass er ganz vorne mitfahren kann. In einigen Rennen hatte er Pech, aber beim Finale in New York konnte er schließlich seinen ersten Podestplatz feiern. Ich bin überzeugt, dass er 2019/20 daran anknüpfen kann“ kommentiert der BMW-Boss die Weiterverpflichtung von Sims.

Auf Nachfrage von ‚Bildpresse-Blog‘ über das Engagement von Maximilian Günther findet Jens Marquardt am Rande des DTM-Finalwochenendes in Hockenheim nur lobende Worte für den bayerischen Neuzugangs. „Er hat letztes Jahr in einem Paket, das deutlich nicht auf Augenhöhe mit den Besten war, sehr sehr gute Ergebnisse gezeigt“, erklärte der BMW-Boss.

„Was wir mit ihm bereits im Simulator gesehen haben, aber auch im Auto, er macht einen echt guten Job. Wir wissen, wir schwierig die Formel E als Umfeld ist. Da muß er einfach einen kühlen Kopf bewahren, aber ich glaube, da sind wir auch der richtige Partner mit ihm zusammen das anzugehen. Da bin ich mal sehr gespannt. Ich glaube, er wird den einen oder anderen überraschen können“, fügte Marquardt hinzu.

Max Günther neu bei BMW ©BMW

Sims und Günther werden die Saisonvorbereitung für BMW i Andretti Motorsport vom 15. bis 18. Oktober in Valencia fortsetzen. Dort steht der offizielle Formel-E-Test auf dem Programm, bei dem die teilnehmenden Teams vor Saison 6 erstmals im direkten Vergleich aufeinandertreffen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: