Zum Inhalt springen

FE: Erfolgreiche Premiere der „voestalpine European Races“ in der Formel E

Dr. Wolfganfg Eder ©voestalpine

Seit vergangenen Samstag steht fest: Der erste Gesamtsieger der „voestalpine European Races“ bei der ABB FIA Formel E Meisterschaft heißt Jean-Eric Vergne. Der DS Techeetah-Pilot erhielt im Anschluss an das europäische Abschlussrennen in Bern die begehrte Siegertrophäe aus 3D-Druck von voestalpine-CEO Wolfgang Eder überreicht.

Damit ging die erste Saison einer erfolgreichen Partnerschaft der voestalpine mit der Formel E zu Ende. Auch 2019/20 werden die Europarennen der vollelektrischen Straßenrennserie wieder unter der Schirmherrschaft der voestalpine ausgetragen.

 Nach fünf spannungsgeladenen Rennen in den europäischen Metropolen Rom, Paris, Monaco, Berlin und Bern konnte sich der Franzose Jean-Eric Vergne mit insgesamt drei Podiumsplatzierungen – zwei ersten Plätzen und einem dritten Platz – gegen die 21 Konkurrenten durchsetzen.

 

Alejandro Agag (ESP), Jean- Eric Vergne (FRA) DS Techeetah, Gewinner des voestalpine Pokals, Wolfgang Eder (AUT) CEO ©voestalpine

„Das actionreiche Europa-Finale in Bern hat mit Jean-Eric Vergne einen würdigen Sieger der ‚voestalpine European Races‘ hervorgebracht und war darüber hinaus ein toller Abschluss einer spektakulären ersten Saison unserer Partnerschaft mit der Formel E. Die Idee, den besten Fahrer aus den fünf europäischen Formel-E-Rennen zu küren, hat sich als zusätzlicher sportlicher Anreiz für die Piloten und Spannungs-Faktor für die Zuschauer herausgestellt“, so voestalpine-CEO Wolfgang Eder, der am 3. Juli den Vorstandsvorsitz des Technologiekonzerns an Herbert Eibensteiner übergeben wird.

Sowohl für die voestalpine als auch für die Formel E ist die Zusammenarbeit mit dem Ziel verbunden, die Elektromobilität weiterzuentwickeln sowie den Technologietransfer zwischen Automobilzulieferern, ‑herstellern und -nutzern voranzutreiben. Das Kopf-an-Kopf-Rennen der Fahrer und die vielen sportlichen Highlights haben die Elektromobilität der Zukunft für die vielen Fans an den Rennstrecken in diesem Jahr mit Sicherheit noch greifbarer gemacht.

„Diese Saison war die bisher spannendste, die die Formel E je erlebt hat. Es war zudem faszinierend, den Kampf um die ‚voestalpine European Races‘-Trophäe mitzuverfolgen. Die Rennserie wurde dadurch zusätzlich aufgewertet und Jean-Eric Vergne hat verdient gewonnen,“ sagte Alejandro Agag, Gründer und CEO der Formel E.

Mitch Evans,Jaguar (c)voestalpine

Entscheidung erst beim Abschlussrennen in Bern

Der Startschuss zu den erstmals ausgetragenen „voestalpine European Races“ fiel am 13. April in Rom. Mitch Evans (Panasonic Jaguar Racing) führte nach seinem dortigen Sieg die Wertung zunächst an. Schon zwei Wochen später wurde er in Paris (27. April) von André Lotterer (DS TECHEETAH) überholt, der mit seinen zwei zweiten Plätzen in Rom und Paris die Führung auch noch in Monaco (11. Mai) verteidigen konnte. Doch ausgerechnet bei seinem Heimspiel in Berlin (25. Mai) wurde Lotterer von seinem Teamkollegen Jean-Eric Vergne (DS TECHEETAH) an der Spitze abgelöst. In Bern konnte Vergne mit seinem ersten Platz dann den Gesamtsieg der „voestalpine European Races“ absichern.

Guenther_Eder_FormelE_Linz (c)voestalpine

Die voestalpine wird ihre Partnerschaft mit der Formel E in der Saison 2019/20 fortsetzen und sich erneut als Schirmherr für die Europa-Rennen der Elektrorennserie engagieren. Die Europa-Saison beginnt dabei am 4. April in Rom. Es folgen Rennen in Paris (18. April) und Berlin (30. Mai), bevor die europäische Saison am 25. und 26. Juli bei einem Doppel-Rennen in London – das gleichzeitig das Ende der Gesamt-Saison 2019/20 markiert – zu Ende geht.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: