Zum Inhalt springen

DTM: Rene Rast gewinnt in Zolder, Eng neuer Tabellenführer

Sieger Rast in Zolder ©DTM ran.de

Audi-Pilot Rene Rast gewann das vierte Saisonrennen in Zolder vor Samstagssieger Philipp Eng (BMW) und Jamie Green (Audi).

Für Rast war es nach Hockenheim bereits der zweite Saisonsieg. „Es hat heute genial funktioniert“, freute sich Rast. „Super, dass wir heute gewonnen haben. Es geht darum, den Anschluß nicht zu verlieren und auch mal am Samstag zu gewinnen“, so Rast, der mit seinem Sieg in der Meisterschaft auf Platz 2 vorrückte.

Unfassbar: Der DTM-Champion von 2017 gewann saisonübergreifend die letzten acht von zehn Rennen, eine imposante Serie.

Große Freude herrschte auch bei Eng, der als Zweiter neuer Gesamtführender ist. Als Dritter kam Evergreeen Jamie Green ins Ziel, der sich in der Schlussrunde noch Pole-Setter Sheldon van der Linde (BMW) schnappte und damit aufs Siegerpodest hüpfte.

BMW-Neuling Sheldon van der Linde schnappte sich am Rennsonntag sensationell die Pole und führte in den ersten Rennrunden an. Dann machte sich sein schärfster Verfolger Rast ran den Südafrikaner und angelte sich die Führung.

Als Marco Wittmann nach einer Kollision mit Lokalmatador Robin Frijns eine Safety-Car-Phase hervorrief, ging auch Eng an den DTM-Rookie van der Linde vorbei. Während Rast sicher seinen zweiten Saisonsieg entgegenfuhr und Eng souverän Platz 2 nach Hause schaukelte, verlor van der Linde in der letzten Runde noch zwei Plätze. Green und Rockenfeller, der teilweise neben der Strecke pflügte, konnten den BMW-Piloten noch überrumpeln und belegten die Plätze 3 und 4.

Dahinter kam Jake Dennis (Aston Martin), Bruno Spengler (BMW) und Nico Müller (Audi) auf die weiteren Plätze. Audi-Pilot Pietro Fittipaldi kam als Neunter ins Ziel vor Joel Eriksson (BMW)), der beim Samstagsrennen noch auf das Siegespodest (Platz 2) kam.

In der Gesamtwertung gab es einen Führungswechsel. Eng übernimmt die Gesamtführung mit 59 Punkten vor Rast, der nunmehr 54 Punkten aufweist. Marco Wittmann, der in Zolder leer ausging, rutschte auf Platz 3 mit 43 Punkten ab.

Rennen 2 Zolder:

1. Rene Rast (Audi)

2. Philipp Eng (BMW)

3.Jamie Green (Audi)

4. Mike Rockenfeller (Audi)

5. Sheldon van der Linde (BMW)

6. Jake Dennis (Aston Martin)

7. Bruno Spengler (BMW)

8. Nico Müller (Audi)

9. Pietro Fittipaldi (Audi)

10. Joel Eriksson (BMW)

Gesamtstand DTM 2019 ©DTM ran.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: