Zum Inhalt springen

FE: ‚voestalpine European Races‘ gehen in die zweite Runde

Mitch Evans,Jaguar (c)voestalpine

Der Lauf in Frankreich ist die zweite Station der voestalpine European Races„, die der Panasonic Jaguar Racing Pilot Mitch Evans nach seinem Sieg in Rom anführt.

In Monaco (11.5.) und Berlin (25.5.) werden zwei weitere Rennen unter der Schirmherrschaft der voestalpine ausgetragen, bevor in Bern (22.6.) der Sieger der „voestalpine European Races“ gekürt wird und eine von voestalpine im speziellen 3D-Druck hergestellte Trophäe erhält.

In diesem Jahr gastiert die Formel E bereits zum vierten Mal in der französischen Hauptstadt. Mit einer Länge von nur 1,9 km ist der Circuit des Invalides eine der kürzesten Rennstrecken im Kalender der Saison 2018/19.

Einige der berühmtesten Pariser Sehenswürdigkeiten verleihen dem Rennen eine spektakuläre Kulisse: Vorbei am Invalidendom, der das Grab des französischen Kaisers Napoleon beherbergt, entlang des Armeemuseums und mit Blick auf den Eiffelturm in der Ferne geht es zurück in Richtung Seine.

Die Strecke hat zwar nur 14 Kurven, aber die haben es in sich! Die technisch anspruchsvollen Passagen stellen die 22 Fahrer vor die große Herausforderung, fehlerfrei durchzukommen. Auf den beiden langen Geraden werden dann wieder Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 200 km/h erreicht.

Der Stand der Meisterschaft:

Sieben Sieger in sieben Rennen – die aktuelle Saison der ABB FIA Formel E Meisterschaft bleibt weiter spannend.

Beim actionreichen Auftakt der „voestalpine European Races“ in Rom holte sich Jérôme d’Ambrosio die Führung in der Fahrermeisterschaft zurück und liegt mit 65 Punkten nur knapp vor dem Zweitplatzierten Antonio Felix Da Costa, der 64 Zähler auf dem Punktekonto hat.

Dritter ist Andre Lotterer (62), der nur einen Punkt vor Mitch Evans (61) auf Platz vier liegt. Fünfter ist Lucas di Grassi mit 58 Zählern.

Der Stand der „voestalpine European Races“:

Nach dem ersten der fünf Rennen liegt Mitch Evans (Panasonic Jaguar Racing) in Führung, vor Andre Lotterer (DS Techeetah) und Stoffel Vandoorne (HWA Racelab).

Der Fahrer mit den besten Podiumsplatzierungen aus den fünf europäischen Rennen erhält am Ende der Europa-Saison in Bern eine speziell von der voestalpine entworfene und im 3D-Druck hergestellte Trophäe.

Ich bin stolz, dass ich der erste Sieger eines Rennens in der Geschichte der ‚voestalpine European Races‘ bin“, sagt Jaguar-Racing-Pilot Mitch Evans, der nach dem Sieg in Rom als Führender der „voestalpine European Races“ nach Paris reist.

„Ich durfte die Trophäe nach meinem Sieg in Rom schon kurz in den Händen halten und ich hoffe, dass ich die Führung bei den ‚voestalpine European Races‘ in Paris verteidigen und bis zum Finale in Bern behaupten kann.

Ich freue mich auf das Rennen in Frankreich und es wäre schön, wenn ich auch dort wieder auf dem Podium stehen darf. Aber noch schöner wäre es, wenn ich die ‚voestalpine European Races‘ gewinne und den einzigartigen Siegerpokal für immer mit nach Hause nehmen darf.“

Der Paris E-Prix im Zeitplan:

Freies Training 1: 7:30-8:15 Uhr
Freies Training 2: 10:00-10:30 Uhr
Qualifying: 11:45-12:50 Uhr
Rennen: 16:00- 16:45 Uhr (45 min + 1 Runde)

Das achte Rennen der ABB FIA Formel E Saison 2018/19, und das zweite der „voestalpine European Races„, startet morgen Nachmittag um 16:00 Uhr. Zu sehen ist es im TV live auf ORF eins und bei Eurosport 1 und in Deutschland im Online-Live-Stream des ZDF. Ein Live-Ticker ist unter https://e-formel.de/live-ticker.html verfügbar. 

Die Trainings können live auf dem offiziellen YouTube-Kanal bzw. der Facebook-Seite der Formel E verfolgt werden. Das Qualifying wird ebenfalls live auf Eurosport 2 (kostenpflichtig) ab 12:00 Uhr übertragen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: