Zum Inhalt springen

DTM: BMW stellt Kader für 2019 vor, 1 Cockpit offen

BMW DTM_Line_Up (c)BMW

BMW hat gestern abend den Kader für die DTM-Saison 2019 bei ihrer Saisonabschlußfeier in München bekanntgebegen. Kontinuität ist angesagt.

In Philipp Eng, Joel Eriksson, Timo Glock, Bruno Spengler und Marco Wittmann bleiben fünf der bisherigen DTM-Fahrer an Bord. Der sechste Pilot wird erst nach dem „Young Driver Test“ in der kommenden Woche in Jerez (10-12. Dezember) bekanntgegeben.

Wer das vakante  Cockpit des BMW M4 DTM erhält, künftig mit einem neuen, mehr als 600 PS starken Zwei-Liter-Turbomotor untrerwegs, wird zwischen vier Piloten ausgefochten.

Nick Catsburg, Mikkel Jensen, Nick Yelloly und Sheldon van der Linde haben die große Chance, den in den GT-Sport abgewanderten Augusto Farfuß zu beerben. Catsburg und Jensen sind bereits BMW-Werkspiloten, Yelloly machte 2018 im Porsche Supercup als Zweiter hinter Champion Michael Ammermüller auf sich aufmerksam. Der Südafrikaner Sheldon van der Linde beeindruckte im GT Masters 2018 im Audi als Gesamtzweiter.

Bei den Einsatzteams gibt es ebenso keine Veränderungen. BMW verlässt sich auf die bewährten Kräfte von RMG und RBM.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: