Zum Inhalt springen

FE: Formel-E-Test in Diriyya mit starker Präsenz der Frauen

Beitske Visser (c)BMW

Die neue Formel-E-Saison rückt immer näher. In genau 15 Tagen (15. Dezember) schaltet die Startampel auf Grün, wenn in Ad Diriyya (Saudi-Arabien) die fünfte Saison eingeläutet wird.

Die Verantwortlichen der Elektrorennserie haben zum Start der Gen2-Ära ein Zuckerl parat. Einen Tag nach dem Auftaktrennen findet für alle elf Teams ein offizieller Test während der Saison statt, insbesondere mit verstärkter weiblicher Präsenz.

Das Besondere daran: jedes Team darf generell ein Auto zum Testen einsetzen, ein zweites Auto kommt zusätzlich zum Einsatz, sollte dies von einer Fahrerin pilotiert werden.

Die Teams ließen sich nicht zweimal bitten und setzen überwiegend ein zweites Arbeitsgerät mit Fahrerinnen ein. Einzig Audi und Jaguar verzichten auf diese einmalige Gelegenheit.

Die FIA hat kürzlich die Meldeliste für den Testtag veröffentlicht, herausgekommen ist ein hoch qualifiziertes Starterfeld mit jungen, hungrigen Talenten und ehemaligen Formel-E-Fahrerinnen.

Carrie Schreiner (c)HWA

Aus deutscher Sicht kommt bei Neueinsteiger HWA die 20-jährige Carrie Schreiner zum Einsatz, die für ihre Landsfrau Sophia Flörsch einspringt. Flörsch kann nach ihrem verheerenden Unfall beim Formel-3-Weltfinale in Macau nicht starten. Bei dem Crash hatte sich Flörsch den siebten Halswirbel gebrochen. Schreiner war zuletzt im GT-Sport aktiv.

Das Team BMW Andretti setzt die Niederländerin Beitske Visser hinter das Steuer des BMW iFE.18. Beitske bestreitet seit einiger Zeit das BMW-Nachwuchsprogramm, insbesondere im GT-Sport.

Amna Al Qubaisi wird für Envision Virgin Racing testen. Die in den VAE geborene Fahrerin war zuletzt in der Formel 4 unterwegs. „Ich bin sehr stolz darauf, Frauen allgemein und insbesondere arabische Frauen zu vertreten. Diese Testfahrt ist ein weiterer Schritt in Richtung meines Traumes, eine berufliche Karriere im Motorsport zu verfolgen“, so Al Qubaisi.

Bekannte Gesichter im Formel-E-Paddock sind die Schweizerin Simona de Silvestro, die bei Venturi zum Zug kommt. Die neue Test- und Entwicklungsfahrerin beim monegassischen Rennstall verfügt über reichlich Erfahrung in der Elektrorennserie und bestritt für Andretti bereits 12 Formel-E-Rennen, Platz 9 in Berlin und Long Beach waren ihre besten Resultate.

Ein weiteres bekanntes Gesicht ist die Britin Katherine Legge, die beim Wehrlein-Team Mahindra testen darf. Legge sammelte in der Premierensaison 2014/2015 der Formel E Erfahrung, wo sie zwei Rennen für das Ex-Team Amlin Aguri bestritt (jeweils Platz 15).

Nissan e.dams berief die Spanierin Carmen Jorda als Testpilotin. Jorda war in der Formel 1 Entwicklungsfahrerin beim Team Lotus und dem Nachfolgerteam Renault. Die 30-Jährige absolvierte bereits einen Formel-E-Test im Rahmen des Mexico City E-Prix.

Bei NIO steigt die Britin Jamie Chadwick ins Cockpit und bei DS Techeetah kommt die Kolumbianerin Tatiana Calderon zum Zug. „Ich freue mich schon sehr darauf, den DS E-TENSE FE19 im Dezember zu testen.

Die Formel E ist wirklich aufregend und es ist genial, dies beim Test hautnah zu erleben. Es wird meine erste Chance sein, ein vollelektrisches Rennauto auf der Strecke zu fahren, ich bin also gespannt, wie ich meinen Fahrstil anpassen muss, um eine gute Leistung abzurufen“, freut sich Calderon bis über beide Ohren. Aktuell ist Calderon die offizielle Testfahrerin für Alfa Romeo Sauber.

Schade nur, dass Audi kein zweites Auto zum Testen einsetzt, denn mit der Schweizerin Rahel Frey haben die Ingolstädter eine hochqualifizierte Fahrerin in ihren eigenen Reihen. Die 32-Jährige fuhr in der abgelaufenen Formel-E-Saison das Formel-E-Renntaxi von Audi, den Audi e-tron Vision Gran Turismo.

Bei Jaguar kommt keine Pilotin zum Einsatz und der US-Rennstall Dragon hat bisher ebenso keine Fahrerin gemeldet.

 

Die offizielle Meldeliste zum Formel-E-Test:

 

Team Stammfahrer Testfahrer
HWA Stoffel Vandoorne

Gary Paffett

Carrie Schreiner
Virgin Sam Bird

Robin Frijns

 Amna Al Qubaisi
BMW Andretti Alexander Sims Beitske Visser
NIO Oliver Turvey

Tom Dillmann

Jamie Chadwick
Mahinda Jerome D’Ambrosio Katherine Legge
Venturi Felipe Massa

Edoardo Mortara

Simona de Silvestro
Nissan e.dams Sebastien Buemi Carmen Jorda
DS Techeetah Jean-Eric Vergne

Andre Lotterer

Tatiana Calderon
Dragon Maximilian Günther

Jose Maria Lopez

Audi Nico Müller
Jaguar Mitch Evans

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: