Zum Inhalt springen

DTM: Premierensieg für Daniel Juncadella in Brands Hatch

Juncadella feiert Premierensiegt in Brands Hatch 2018 (c)DTM

 

Mercedes-AMG Motorsport eröffnete die zweite Hälfte der DTM-Saison 2018 auf dem Traditionskurs in Brands Hatch mit einem Sieg und einem dritten Platz. Der Mann des Tages war der Spanier Daniel Juncadella, der seinen Premierensieg in der DTM feierte.

„Den Sieg haben wir alle zusammen geholt“, lobte der Mercedes-Pilot über den Funk seine Boxenmannschaft. „Sehr, sehr geil. Es ist etwas ganz Besonderes, in der DTM zu gewinnen.“

„Heute ist ein großer Tag für mich. Der Start verlief etwas enttäuschend, da ich zwei Plätze verloren habe. Aber dann waren die Jungs beim Boxenstopp absolut mega.

So kam ich wieder nach vorne und hatte danach auch eine sehr gute Pace. Ich bin das Rennen bis zu den letzten fünf Runden wie ein Qualifying angegangen und habe auf jeder Runde gepusht.

Auf dem letzten Umlauf bin ich dann ganz ruhig gefahren, von den Kerbs weggeblieben und wollte das Auto nur noch nach Hause bringen.

Mein erster DTM-Sieg ist etwas ganz Besonderes für mich. Ich war in diesem Jahr auf dem Norisring schon einmal nah dran und nach dem Start heute dachte ich schon, dass es wieder nicht klappen würde.

Aber mein Auto war absolut klasse und ich werde heute mit meinen Jungs feiern – sie haben einen riesigen Anteil an diesem Sieg.“

Der Spanier fuhr zunächst im Qualifying seine zweite Pole Position in der DTM heraus. Im Rennen eilte Juncadella dann souverän und in beeindruckender Manier zu seinem Debütsieg in der Tourenwagenserie.

Nach seinem ersten DTM-Podestplatz (Platz 3) auf dem Norisring durfte Juncadella zum zweiten Mal in diesem Jahr auf dem Podium Platz nehmen. Für den Mercedes-AMG-Piloten ist es der erste Sieg in seinem 67. DTM-Rennen. 2016 gewann mit Miguel Molina der letzte Spanier ein DTM-Rennen, jetzv war Juncadella dran.

Es war rundum eine gelungene DTM-Rückkehr auf die britische Insel: Beim elften DTM-Saisonrennen auf der langen Grand-Prix-Variante in Brands Hatch reihte sich hinter dem Premierensieger BMW-Pilot Augusto Farfus als Zweiter und Lucas Auer (Mercedes)  als Dritter ein.

Grund zur Freude hatte auch Farfus. Nach 825 Tagen durfte der Brasilianer endlich wieder zur Siegerehrung. Zuletzt stand Farfus beim Saisonauftakt 2016 in Hockenheim als Zweiter auf dem Podest. Dabei profitierte der BMW-Pilot von seiner Streckenkenntnis.

„Das hat mir sehr geholfen. Ich bin schon einige Rennen hier gefahren und Brands Hatch hat es immer gut mit mir gemeint“, sagte er. „Ich bin so glücklich, zurück auf dem Podium zu sein. Heute genießen wir den Tag und morgen will ich wieder das wiederholen.“

Farfuß war besonders motiviert, denn seine Familie weilte vor Ort und drückte ganz fest die Daumen. Das half.

Im Gegensatz zu Farfus fuhr Mercedes-Pilot Auer zum ersten Mal ein Rennen auf dem langen Kurs. „Die Strecke ist sehr schwierig und anspruchsvoll. Zweiter im Qualifying und Dritter im Rennen ist in Ordnung.“

Großer Gewinner war auch der Meisterschaftsführende und Lokalmatador Gary Paffett, der mit Platz 6 seinen Vorsprung weiter ausbaute. In der DTM-Fahrerwertung liegen nach elf Rennen drei Mercedes-AMG-Piloten auf den ersten Plätzen.

Weiterhin auf Platz eins liegt Gary Paffett an, der jetzt 156 Punkte auf seinem Konto hat. Zweiter ist Paul Di Resta mit 121 Punkten, der beim Heimspiel punktelos blieb.

Auf Platz 3 konnte sich vor Auer vorschieben, der 106 Punkte auf seinem Konto hat. Punktgleich (101) liegen Edoardo Mortara und Timo Glock auf den Positionen vier und fünf vor Marco Wittmann (100).

Das zweite Rennen des Wochenendes startet am Sonntag ab 14:30 Uhr (MESZ), das SAT.1 in „ran racing“ ab 14:00 Uhr (MESZ) live überträgt.

In Österreich ist ORF eins am Sonntag ab 14:15 Uhr (MESZ) auf Sendung. In der Schweiz zeigt MySports das Rennen live.

Ergebnis Rennen 1 in Brands Hatch:

Rennergebnis Brands Hatch 2018 (c)DTM

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: