Zum Inhalt springen

FE: Wahnsinn,Doppelsieg für Audi, Daniel Abt siegt in Berlin

Daniel Abt,Formula E, Mexico City E-Prix 2018 (c)Audi

Doppelsieg für Audi beim Berlin EPrix. Lokalmatador Daniel Abt gewinnt vor Teamkollege Lucas di Grassi und Jean Eric Vergne (Techeetah).  „Mir fehlen einfach die Worte. Unglaublich geiler Tag, danke Berlin“, freute sich Abt über beide Ohren.

Alle vier deutschen Piloten kamen in die Top Ten. Maro Engel erreichte Platz 8, dahinter landeten Andre Lotterer (Techeetah) und Nick Heidfeld auf die Plätze. Ein rundum gelungenes Heimspiel der deutschen Formel-E-Piloten.

Abt holte mit seinem 2.Saisonsieg, der Pole und der schnellsten Runde die maximale Punkteausbeute von 29 Punkten und verbesserte sich in der Meisterschaft auf Platz 4. Der 25-Jährige fuhr vor heimischen Publikum einen souveränen Start-Ziel-Sieg entgegen. Zwar gab es beim obligatorischen Fahrzeugwechsel ein paar kleine Probleme, doch Abt ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und schaukelte den Sieg sicher nach Hause.

Während Abt und di Grassi das Feld nach Belieben kontrollierten und nichts mehr anbrennen ließen, ging es im Kampf um Platz 3 schon enger zu. Vergne vergrößerte mit Platz 3 seinen Vorsprung in der Meisterschaft auf 40 Punkte vor Sam Bird (DS Virgin) und könnte sich in Zürich (10. Juni) bereits vorzeitig zum neuen Formel-E-Champion krönen. Mit edams-Renault-Piloten Sebastien Buemi lieferte sich Vergne teilweise harte Duelle, die aber immer fair verliefen. Buemi im musste sich mit Platz 4 begnügen, dahinter folgte NIO-Pilot Oliver Turvey und Mitch Evans (Jaguar) auf die Plätze.

Für Mahindra-Pilot Felix Rosenqvist ist nach einem enttäuschenden Platz 11 der Zug um den Titel abgefahren. Nur noch Bird könnte Vergne rein rechnerisch den Titel streitig machen. Doch wie Vergne clever, intelligent und effizient auftritt und fährt, da geht der Titel nur noch über den Franzosen. Teamkollege Lotterer machte im Rennen 10 Plätze gut, musste vom letzten Startplatz ins Rennen gehen und fuhr noch in die Top Ten. Engel und Heidfeld hatten ein unauffälliges Rennen, zwischendurch bekämpften sich die beiden Deutschen immer wieder mal.

Nach Berlin reist der Formel-E-Tross nach Zürich, wo zum ersten Mal nach 63 Jahren Abstinent wieder ein Autorennen in der Schweiz gefahren werden darf.

Ergebnis Berlin EPrix:

Berlin EPrix Ergebnis 2018 (c)Eurosport

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: