Zum Inhalt springen

FE: Felipe Massa fährt für Venturi in Saison 5

Venturi-Deal mit Massa (c)Venturi

Paukenschlag in der Formel E. Ex-Formel-1-Superstar Felipe Massa fährt in der kommenden Saison für das Team Venturi in der Elektrorennserie. Der Brasilianer unterschrieb heute einen Dreijahresvertrag für das monegassische Team im Beisein von Venturi-Präsident Gildo Pastor (Bildmitte) und Formel-E-Boss Alejandro Agag (rechts im Bild).

„Ich bin sehr glücklich, dem Team Venturi und der Formel-E-Meisterschaft beizutreten, die sich in so kurzer Zeit zu einem großartigen Wettbewerb entwickelt hat“, freut sich Massa auf die Formel E.

„Mein Interesse an dieser innovativen und zukunftsfähigen Formel E ist seit einiger Zeit bekannt. Besonders das Format der Rennserie, die ihre Rennen in den Innenstädten abhält und der enge Kontakt zu den Rennfans gefällt mir“, ergänzte der Ex-Formel-1-Pilot. Bereits Ende Mai testet Massa das neue Gen2-Auto, das ab Saison 5 zum Einsatz kommt.

Massa soll das Venturi-Team dank seiner langjährigen Erfahrung in der Formel 1 mit 270 Grand Prixs, davon 11 Siege und eine Vize-Weltmeisterschaft 2008 mit Ferrari weiterentwickeln. Zuletzt war Massa beim Williams-Rennstall unter Vertrag, Ende letzten Jahres beendete der Brasilianer endgültig seine erfolgreiche Formel-1-Karriere.

Venturi-Präsident Gildo Pastor freut sich diebisch über den Mega-Deal. „Es ist eine Ehre, Felipe in der Venturi-Familie willkommen zu heißen. Wir brauchen ihn, seine Erfahrung, seinen Speed, seine Offenheit. Die Formel E ist extrem komplex, und wir können nur als Team Erfolge feiern. Felipes Formel 1-Erfahrung hilft uns dabei ganz sicher. Ich bin überzeugt davon, dass er sich schnell im Team und Auto zurechtfinden wird“, so Pastor. Der ehemalige Ferrari-Teamkollege von Michael Schumacher ist bereits der vierte Ex-Formel-1-Pilot, der in die aufstrebende Elektrorennserie wechselt. Vor ihm machten Nick Heidfeld, Stephane Sarrazin und Jacques Villeneuve den gleichen Schritt. Neben Lucas di Grassi und Nelson Piquet jr ist Massa der dritte Brasilianer, der in Saison 5 an den Start geht.

Mit der Verpflichtung von Massa ist auch klar, dass entweder Maro Engel oder Edoardo Mortara ihr Cockpit bei Venturi verlieren. Immerhin pflegt Venturi eine enge Partnerschaft mit dem deutschen Team HWA, das erst kürzlich als Venturis Kundenteam den Einstieg in Saison 5 bestätigte. Somit könnte zumindest einer der beiden aktuellen Venturi-Piloten zu HWA wechseln. Mortara fährt aktuell für HWA in der DTM und fehlt beim Berlin E-Prix wegen einer Terminüberschneidung der DTM am Lausitzring. An seiner Stelle kommt Tom Dillmann zum Einsatz. Engel will bei seinem Heimspiel in der Bundeshauptstadt seinen positiven Aufwärtstrend prolongieren. Zuletzt erreichte der Münchner in Paris einen bärenstarken vierten Platz.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: