Zum Inhalt springen

Formel E: Daniel Abt und Lucas di Grassi pilotieren bei Abt

Teamchef Hans-Jürgen Abt und Lucas di Grassi (c)FIA
Deutschland macht den Anfang. Als erstes der zehn Formel-E-Teams hat das einzige deutsche Team Abt Sportsline heute ihre beiden Piloten für die neue vollelektrische Formelserie der FIA verkündet.
Daniel Abt, Sohn des Teamchefs und der Ex-Formel-1-Pilot und aktuelle Audi-Werksfahrer Lucas di Grassi werden die beiden begehrten Kemptener Boliden steuern.

„Mit Daniel und Lucas di Grassi haben wir das ideale Paar für unser Team gefunden“ freute sich Teamchef Hans-Jürgen Abt.
„Mein Dank an Audi, die Lucas soweit freigestellt haben, dass er in der Formel E fahren kann. Er war in der Entwicklung der Serie von Beginn an involviert und ist einer der gefragtesten Namen in der Szene. Wir sind happy, dass er sich für uns entschieden hat.“

Lucas di Grassi (c)Audi

Lucas di Grassi war in der Entwicklung der neuen Formel-EAutos maßgeblich beteiligt und kennt das Fahrzeug von der Pieke auf. Zudem war er der Testfahrer der FIA für das Formel-E-Fahrzeug. Sicherlich kein Nachteil für die Abt-Mannschaft, daß Grassi von Anfang an dabei war. Im Juni wird der Brasilianer zum ersten Test das Abt-Formel-Auto testen.

„Ich bin sehr erfreut, daß Audi mir die Möglichkeit gibt sowohl in der WEC als auch in der Formel E Rennen zu bestreiten. Ich habe die Abt-Mannschaft schon des öfteren auf diversen Rennstrecken beobachtet. Ein sehr professionelles und cooles Team. Wir haben gemeinsam sehr ambitionierte Pläne.“ erklärte der 29-jährige.

Daniel Abt (c)FIA
Das zweite Cockpit des einzigen deutschen Formel-E-Teams erhält Daniel Abt. Der 21 Jahre alte Kemptener geht 2014 in seine zweite GP2-Saison, nachdem er zuvor den Vizetitel in der GP3 geholt hat. Als Sohn von Teamchef und Geschäftsführer Hans-Jürgen Abt war er einer der ersten Bewerber. „Ich war von Anfang an sehr begeistert von diesem neuen Projekt und freue mich sehr, daran teilhaben zu können. Es ist für mich eine Ehre und eine große Herausforderung, in der Premierensaison dabei zu sein.“ jubelte der Kemptener, der via Twitter sein Engagement bestätigte.

Im Mai werden die Teams in der neuen Formel-E-Basis im britischen Donington Park einziehen, um sich für die ersten Streckentests vorzubereiten. Die Premierenfahrt mit dem neuen Elektroboliden im Juni wird Lucas di Grassi absolvieren.

Abt-Sportdirektor Thomas Biermaier, der für alle Abt-Motorsportaktivitäten verantwortlich zeichnet, gibt sich sehr zufrieden:„Unsere Planungen rund um die Formel E sind perfekt im Zeitplan“,unsere beiden Wunschfahrer sind an Bord und auch die Gespräche mit Partnern, Sponsoren, Ingenieuren und Mechanikern laufen sehr positiv. Ich bin mir sicher, dass wir schon bald eine schlagkräftige Mannschaft zusammen haben werden.“

Den deutschen Motorsportfans wird’s gefallen, denn im Mai 2015 (30.Mai) gastiert die Formel-E in Berlin. Unterstützung von den heimischen Fans ist der Abt-Mannschaft dann garantiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: