Zum Inhalt springen

Red Bull Crashed Ice gastiert erneut in München am 15.Januar 2011

Die Red Bull Crashed Ice WM 2011 is back in München. Am 15.Januar 2011 erfolgt der Auftakt zur Weltmeisterschaft 2011 im Red Bull Crashed Ice Downhill Fahren im Münchner Olympiapark. Bei der Deutschlandpremiere im Vorjahr in München strömten über 50.000 Besucher in den Olympiapark, diesmal werden es maximal 25.000 Besucher werden, da diesmal Tickets zu erwerben sind.

Im Vorjahr gewann ganz überraschend Lokalmatador Martin Niefnecker aus Garmisch-Partenkirchen nicht nur die Auftaktveranstaltung in München, sondern auch die WM in Quebec. Diesmal wird es verdammt schwer werden, den Titel zu verteidigen, denn neben München werden noch Punkte in Valkenburg ( Holland), Moskau und Quebec (Kanada) vergeben.
Die schnellsten 64 Ice Cross Downhiller der Welt stürzen sich am 15. Januar 2011 ab 18 Uhr in Eishockey-Montur jeweils zu viert in einen spektakulären Parcours im Münchner Olympiagelände. Dieser ist mit Steilkurven, Wellen, Sprüngen und Hindernissen gespickt sowie rund 400 Meter lang und fünf Meter breit. Im direkten Duell Mann gegen Mann skaten sie ins Ziel. Die jeweils zwei Schnellsten erreichen die nächste Runde, bis ein Sieger feststeht.
In München werden neben den Sportlern die Münchner Hip-Hopper Blumentopf für heiße Beats in der klirrenden Kälte sorgen. Ihr Open Air-Konzert ab 20.15 Uhr ist ebenso im Ticketpreisinbegriffen wie das Warm-up Programm ab 15 Uhr am Coubertinplatz und der Après Ice Cross Ausklang mit DJ nach dem Blumentopf-Konzert bis 22 Uhr.
Weitere Infos und Tickets hier

DTM

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: